Sonntag, 23. Juli 2017

Sommerflaute


Zugegeben, hier ist wirklich nicht viel los in den letzten Wochen, das tolle Wetter, zu viel Arbeit, Blogunlust, nichts genäht, all' das kommt euch sicher bekannt vor. 
Ein paar Kleinigkeiten sind mir aber doch von der Nadel gesprungen, passend zum Sommerthema Grillen wieder einmal -Überraschung - Webkanten-Topflappen!

















Ich beginne mit der sommerlichen Variante, an der ihr schön sehen könnt, dass man für Webkanten-Topflappen nicht unbedingt viele Webkanten benötigt, oft noch nicht einmal Webkanten, schnappt euch schöne 'left over' Streifen und näht einfach mal drauflos.

















Für die Rückseite habe ich auch nur Streifen verwendet, die meine makower uk-Webkanten-Reste Kiste hergab, der Fantasie sind da eigentlich keine Grenzen gesetzt.

















Diese Webkanten-Topflappen haben (fast) keinen Aufdruck und wirken trotzdem. Gut, sie sind aus einer Serie, aber wenn ihr euch beim Nähen an ein bestimmtes Farbschema oder Thema haltet, könnt ihr eigentlich nichts verkehrt machen!

















Ich versuche, die Rückseite möglichst ein bisschen auf die Vorderseite abzustimmen, alles wirkt dann wie aus einem Guss. Ihr habt Lust bekommen, Webkanten-Topflappen zu nähen? Das klappt nach meinem Tutorial auch in der allergrößten Hitze oder vielleicht sogar noch heute, denn hier ist es ordentlich abgekühlt. Vielleicht möchtet ihr einmal mit mir zusammen Webkanten-Topflappen nähen? Dann schaut öfter mal bei Gudrun vorbei, sie wird in ihrem Kursprogramm für die 2. Jahreshälfte einen Webkanten-Topflappen-Kurs mit mir anbieten und das Beste daran, der Erlös wird für einen Guten Zweck sein, nämlich Heikes Herzkissen Aktion!





















Wo Topflappen genäht werden, wird doch sicher auch gut gekocht, oder? Klar doch und meistens gesund. Das wiederum ist im Sommer bei all den Versuchungen von Würstchen und Co auf dem Grill gar nicht so einfach - nein, stimmt überhaupt nicht, mit der richtigen Lektüre schon. Vor ein paar Wochen wurde im Radio auf WDR2 das Buch 'Mein süßes Leben ohne Zucker' so spannend vorgestellt, dass ich es sofort gekauft habe. Gekocht wurde natürlich auch schon daraus,außerdem hat die Autorin, Stephanie von der Linden, einen sehr interessanten Blog mit tollen einfachen Rezepten, gestern gab's bei uns zum gegrillten Wolfsbarsch ihre Rote Beete vom Grill, die waren ratzfatz verputzt und außerdem noch schön anzusehen. Das Rezept findet ihr hier.





















Werft einmal einen Blick ins Buch, das macht so richtig Lust auf leckere Alternativen zu Zucker und Karies!

















Keine Sorge, Süßschnäbel kommen in dem Buch gut auf ihre Kosten, nur eben der Zahnarzt nicht!





















Zum Abschluss noch eine ganz andere Buchempfehlung, 'Die Tuchvilla' von Anne Jacobs, ein herrlicher Schmöker für den Strandkorb und erst recht alle Daheimgebliebenen. Ich wünsche euch einen wunderschönen Sommer, habt's gut, wo auch immer ihr ihn verbringt!

Sonntag, 2. Juli 2017

Rheinquilters Sunshine


Darf ich vorstellen? Das ist der Rheinquilters Sunshine, ein Geschenk meiner Kölner Patchworkgruppe zu meinem runden Geburtstag! Da geht doch allein beim Anblick die Sonne auf!
















Hinter meinem Rücken haben diese Mädels:

















nämlich Bärbel, Birgit, Christel, Frau Noll, Marianne, Monika und Sonja monatelang ganz heimlich geplant, Bücher gewälzt, insbesondere dieses von Tula & Angela, Stoffe bei Quilt Cabin gekauft und fleißig genäht. Das alles haben sie auch noch schriftlich festgehalten:


















Und weil wir ja die Rheinquilter sind, Hat Annette Valtl von der Quiltstation ganz viele Rheinwellen gequiltet.

















Hier sieht man sie noch einmal im Detail.

















Auf der Rückseite kommen die Wellen besonders gut zur Geltung, da ist richtig Bewegung drin!

















Uns Rheinquilter gibt es seit 15 Jahren und diese Gruppe bedeutet mir sehr viel! Mädels, ihr habt euch mit dem Rheinquilters Sunshine selbst übertroffen und mir eine riesengroße Freude bereitet! Dafür nochmals 1000 Dank, ich bin froh, dass wir uns kennen und so eine tolle Gruppe sind!!!

Sonntag, 18. Juni 2017

Quip Day 2017

In diesem Jahr fand der Quip Day, also der Quilting in Public Day in der Kölner Südstadt im Haus Balchem statt. 





















Seit Jahren schon organisiert Gabi, ein echtes Südstadtmädel den Quip Day, aber diesmal hatte sie sich mit der Idee, unser öffentliches Quilten in die wunderschöne Stadtteilsbibliothek zu verlegen, selbst übertroffen, denn eine schönere Location kann ich mir aktuell für diesen Anlass nicht vorstellen! Daher geht vorab mein besonderer Dank an Gabi, denn ohne sie, würde es den Quip Day in Köln nicht geben!






















Das war ja schon einmal eine herzliche Begrüßung, die Stadtbibliothek hatte sogar ein Poster eigens für dieses Event entworfen!





















Aber das war noch nicht alles, unmittelbar hinter dem Eingangsbereich lud quiltige Literatur gleich zum schmökern ein, Marianne jedenfalls gefiel, was das aufgebaut war, und mir übrigens auch!






















Uups, was war das denn, der Bücherregalquilt der Modern Cologne Quilter und der Rheinquilterinnen hing über der Empore, er ist wie gemacht für diesen historischen Ort und erntete einige bewundernde Kommentare von interessierten Besuchern.






















Schaut euch nur diese Treppe an, ist das nicht ein Traum? Die mussten wir hoch in den 1. Stock,


















wo uns Gabi bereits erwartete, ihr seht, es wurde fleißig genäht und natürlich gab es auch ein Show and Tell.























Diesen Quilt hat Doris ausschließlich aus Resten genäht, sehr beeindruckend!


















Um beim Thema Reste zu bleiben, Gabi zeigte dieses Lieblingskissen, eine tolle Möglichkeit alte Jeans zu receyceln.


















Kissen hatte auch Alina dabei, Geschenke zu ihrem Geburtstag, das linke hat Marianne genäht und das rechte stammt von mir.


















Noch nicht ganz fertig aber trotzdem schon klasse anzusehen, Christianes Quilt aus, erkennt ihr es, Hexagonen?





















Harriet zeigte einen Kaleidoskop in seiner schönsten Form!























Der Quilt machte sich übrigens auch super in der tollen Leseecke, Stühle und Lampe von Vitra, da möchte man als Leserin doch gerne noch ein bisschen länger verweilen!





















Auch Mariannes süßer Babyquilt hätte sich hervorragend in der Kinderleseecke gemacht, aber ich glaube, sie hat dafür bereits eine andere Verwendung.





















Mit diesem schönen Blick in den vorderen Bereich der Bibliothek beende ich meinen Quip Day, wir alle freuen uns schon auf das nächste Jahr, denn eines steht jetzt schon fest, wir treffen uns wieder im Haus Balchem. Vom Bibliotheksteam wurden wir mit selbstgebackenem Kuchen verwöhnt, Alina hatte Kaffeekapseln dabei und fütterte damit die jedem zugängliche Maschine, also Service vom Feinsten, ihr merkt, ich gerate ins Schwärmen. Sehen wir uns beim nächsten Quip Day?
Schaut euch auch bei Gabi, Marianne und Doris um, da gibt's noch mehr Infos und schöne Bilder!

Sonntag, 11. Juni 2017

Ein ganz besonderer Quilt

















Dies ist die Geschichte eines ganz besonderen Quilts, den ich zu meinem Geburtstag von

















Barbara, Birgit, Gisela, Gudrun, Hanna, Michi, Mona und Ulrike geschenkt bekommen habe.





















Die Entstehungsgeschichte des Quilts haben die Mädels in diesem Buch festgehalten. Das liest sich spannender als jeder Roman, ist unglaublich lustig, denn in der geheimen WA-Gruppe 'Martina 60', in der sich alle ausgetauscht haben, ging so richtig die Post ab!





















Hier seht ihr den Bubble-Quilt in seiner ganzen Pracht, er ist wunderschön und der zu Stoff gewordene Beweis, dass man im Internet wunderbare Freundschaften schließen kann. Als ich vor 10 Jahren mit dem Bloggen anfing, hätte ich im Traum nicht daran gedacht, was sich daraus alles entwickelt.


















Diese tollen Frauen haben fleißig Bubble Blöcke genäht, Hanna hat das Top zusammen gesetzt und 

















Mona mit ihrer nagelneuen Longarm das Quilting übernommen, ich finde die langgezogenen Bubbles einfach perfekt!!!





















So schaut der Quilt von der Rückseite aus, ebenfalls ein Hingucker!
Mich hat dieses Geschenk schlichtweg überwältigt, ich bin glücklich und dankbar, dass diese tollen, näh-und stoffverrückten und so sympatischen Frauen meine Freundinnen sind. Dieser Quilt erzählt unsere Geschichte. Vielen Dank, Mädels, ihr sein einfach klasse!!!

Sonntag, 28. Mai 2017

Geburtstag



Nun ist es passiert und lässt sich nicht länger verheimlichen, dass in dieser Woche die Null gefallen ist! Sie purzelte direkt aus Dagmars Päckchen heraus, und da fiel es auch mir glatt wieder ein, dass ich vergessen hatte, eine Seniorenkarte zu beantragen...
















Ihr merkt, mit Galgenhumor kann man jedes Alter meistern! Besonders schön ist es, 'zum Trost' mit wunderbarer Post von lieben Freundinnen verwöhnt zu werden, ist das nicht ein ein toller Geburtstagstisch!?

















Ups, da fehlt doch noch etwas, hier kommt's:





















Und das sind eure schönen Geburtstagsgrüße, wer so verwöhnt wird, kann ganz lässig älter werden!
Ich bedanke mich von Herzen bei Angelika, Barbara, Britta, Dagmar, Gudrun, HannaMarie-Louise, Regina, Rike, Sabine, Sigrid und Steffi, ihr habt diesen Tag für mich zu etwas ganz Besonderem gemacht!

















Ein herzliches Dankeschön geht auch an alle, die mir Glückwünsche per Mail, via FB oder Instagram geschickt haben, ich habe mich über all eure lieben Worte riesig gefreut! 


Sonntag, 14. Mai 2017

Kissen Liebe


Für meine Terrasse benötigte ich noch dringend neue Kissen, am liebsten natürlich selbst genäht! Aber 8 Kissen auf die Schnelle genäht, das wäre nicht gegangen. Daher habe ich beim Schweden Kissenhüllen in einem neutralen Grün gekauft und als Hingucker 2 Kissen genäht. In dieses Hashtag Kissen war ich sofort verliebt, ich finde den Block einfach genial.






















Das Pattern stammt aus der neuen Patchwork und Quilting aus dem Hause Simply Kreativ. Die Designerin ist Susan Standen vom Blog Canadian Abroad. Im Heft findet ihr die Anleitung für einen kompletten Hashtag Quilt und ein Solo-Kissen.





























Da aber ein selbst genähtes Kissen dann doch ein wenig verloren wirkte, musste gleich ein zweites her. Das ging wirklich ratzfatz, Streifen aneinander genäht, geschnitten und gedreht, wieder zusammen genäht und fertig war die Kissenplatte.






















Jetzt schmücken beide Kissen meine Gartenbank, es kommen sicher noch welche dazu, aber der Druck ist erst einmal weg!























Das uni grüne Kissen ist vom Schweden, die Katzenkissen ebenfalls und die Stoffe der selbst genähten stammen aus Karlsruhe von der Bellus Gallery.

Montag, 8. Mai 2017

Kleine Geschenke

Bevor ich zur Nadelwelt gefahren bin, habe ich noch ein paar kleine Mitbringsel wie z.B. diese beiden Nadelkissen genäht. Die Idee dazu stammt aus dem Buch 'No Scrap Left Behind' von Amanda Jean.
















Ein paar Webkantentopflappen sind auch noch fertig geworden:




















Und schaut mal, was mir liebe Menschen auf der Nadelwelt geschenkt haben:

















Das süße Jeanstäschchen ist von Oggi, das Prickelwasser von Mona, die Webkantentüte von Heidi und die Sticker sowie der Bleistift, alle mit dem Logo 'InstaGoesNadelwelt' versehen sind von Jennifer - herzlichen Dank an euch alle!
Damit verlinke ich zu Modern Patch Monday.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails