Sonntag, 3. August 2008

SSF als Therapie

Was hilft gegen Abschiedsschmerz? Ja, Abschiedsschmerz!!! Heute ist mein Ältester auf nach Australien, Down Under war sein Traum, aber Mütter sind nun mal Mütter...und das alles hilft gegen Abschiedsschmerz:
8 km Joggen um den Fühlinger See - lenkt ab, hab' ich heute gemacht.
25 km Radfahren - powert aus, hab's heute ebenfalls getan.
War da nicht noch was???
Jaaaa!!! Der Sunday Sketch Fun, auch der wirkt therapeutisch, die Gedanken werden frei, wenn man sich nur darauf konzentriert, wie der Sketch auf einer 2,5 x 3,5 Inch großen ATC am besten umgesetzt werden kann. Ja, ihr habt richtig gelesen, heute gibt es mal keine AMC sondern eine ATC, denn heute ist eben alles anders...eben Down Under...s.o.



Kommentare:

  1. Hallo Martina,
    toll umgesetzt, D e i n SSF35!!!
    Super!!
    Mein SSF 35 ist auch schon fertig, diesmal hab´ ich in die Jeans-Restekiste gegriffen, auch schon fotografiert, auf dem Blog gibt´s ihn auch bald zu sehen.....kann mir gar nicht vorstellen, wie das "früher" ohne AMC und eigenen Blog war !
    Deinem Sohne wünsche ich schöne Erlebnisse und eine gesunde Heimkehr, Dir als Mutter Zuversicht und Durchhaltevermögen, und immer schön in Verbindung bleiben.....Mails und SMS!
    LG Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Hi Martina, wie gut, dass Du Dich dem SSF und Deinem Hobby Sport verschrieben hast..so ist der Abschied etwas erträglicher.
    Und es gibt ja zum Glück SMS und die Mailkiste :-)!
    Eine wunderschöne Karte hast Du heute wieder gemacht!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Martina,
    wir bewundern gerade Deinen tollen Sketch und feiern dabei unser Einjähriges,... und ein Jahr geht schnell vorbei! Liebe Grüße Gisela und Sabine

    AntwortenLöschen
  4. ahhh und ich dachte schon, das mein Sohn Morgen in der weiterführenden Schule eingeschult wird, wäre ein Ereigniss ;-)....

    Ich drücke die Daumen, das alles so läuft wie der Sohn sich das vorstellt und der Mutter entsprechendes Durchhaltevermögen und Vertrauen.

    Ein SSF 35 ist auch wiedermal sehr schön geworden!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Martina, eine tolle Karte und toll fotografiert! Deinem Ältesten eine schöne Zeit in Down Under.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Martina, down under ist ja wirklich sehr weit für ein Mutterherz. Wir haben FLorian Freitag nacht "nur" zum 4-Wochen-ganz-allein-Wander-Urlaub in Nord-Schweden verabschiedet. Der Abschied ist immer schwer, egal wie weit sie gehen oder wie alt sie sind, oder?
    Dein SSF ist super schön!!!
    Liebe Grüße von Marlene

    AntwortenLöschen
  7. Superschön geworden deine ATC, liebe Martina.
    Deinem Sohn wünsche ich in Australien viele schöne Erinnerungen. Dank Internet hat man ja schnell eine Verbindung nach Hause geknüpft.
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Martina,
    Arbeit ist die beste Therapie, das hast Du mit dieser tollen ATC bewiesen.
    Schau nur, daß das Internet immer funktioniert, dann seid Ihr Euch auf die große Entfernung nahe -
    alles Gute
    euch allen und liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Martina,

    superschön ist Deine ATC geworden.
    Und wenn Du weiterhin therapierst, bekommen wir mit Sicherheit noch mehr tolle Karten zu sehen.
    Deinem Sohn eine wunderschöne und unvergessliche Zeit im Aussieland (ist mein Traum auch).
    Und Du lass Dich mal drücken und sieh es positiv. Ihr habt Euren Sohn so erzogen, dass Ihr ihn selbständing ziehen lassen könnt und so soll es sein, auch wenn das Mutterherz ein bissle wehtut.

    Ganz liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche
    Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Wunderbar geworden...und so traurig für Dich, Martina ...
    Ich weiss, Du gönnst ihm sehr, die Erfahrungen in der weiten Welt zu sammeln ...er wird viel zum Erzählen haben ...und Du kannst Dich ja derweil prima mit schönen Dingen ablenken :-)
    Mutter-zu-Mutter-Grüsse
    ♥☼♥ Barbara ♥☼♥

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Martina, hab vielen herzlichen Dank für Deinen mitfühlenden Kommentar. Es tut sooooooo gut, dass ich nicht allein bin mit meinen Gefühlen. Ich will's einfach von der positiven Seite sehen, es ist für alle Beteiligten Söhne und Mütter eine Erfahrung mehr, die unser Leben bereichern kann, oder? Also fühl Dich auch von mir herzlich gedrückt - wir schaffen das und sind mit guten Gedanken bei unseren Jungs. Liebe Grüße von Marlene

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Martina,
    Ein Glück wenn man kreativ ist,
    und sich in solche Fällen ein wenig ablenken kann...und zum Glück gibt es ja internet.

    unser Gastkind aus weißrussland ist gistern auch wieder heimgefahren, es gibt dort nur Briefpost.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Martina,

    lass ihn fliegen, den jungen Adler.Und sei gewiss, sie kommen alle gerne wieder...

    Liebe Grüße
    Elke
    (auch Adlermutter)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails