Sonntag, 22. Juni 2008

Sunday Sketch Fun

Mein Beitrag zum heutigen SSF: Papier, Stoff und Webkantenbeschriftung, mit der Empfehlung, von einem Stoff wirklich nichts wegzuwerfen. Wie ihr hier seht, ist alles zu gebrauchen ;-)

Samstag, 21. Juni 2008

Und plötzlich sind sie keine Kinder mehr


So sieht ein frisch gebackener Abiturient aus! Und so sieht seine glückliche Mutter aus! Der im wahrsten Sinne des Wortes Größte seiner Stufe hat gestern von hier Abschied genommen. Es war ein wunderschönes Fest und all unsere guten Wünsche begleiten unseren Tilman!!!

Donnerstag, 19. Juni 2008

An uns liegt es nicht...

wenn "wir" heute Abend verlieren, denn "wir" sind gewappnet. Ballack-T-Shirt, Deutschlandschal und Deutschland Sneakers, denn Mann gönnt sich ja sonst nichts ;-) Übrigens, die tollen Sneakers gibt es bei "WeiberWerk". Die "Weiber" stricken so schnell, dass auch eure Jungs spätestens zum Halbfinale die einzig korrekte Fußbekleidung tragen, und natürlich eure Mädels auch, für die gibt's die Sneakers mit Rollrand. Und sollten "unsere Jungs" heute Abend wider Erwarten verlieren, wissen wir auch, woran es gelegen hat: An den fehlenden Deutschland-Sneakern, au weia, wenn das man gut geht!!!

Mittwoch, 18. Juni 2008

Juni-Inchies

Auf der Inchie-Liste läuft derzeit ein Monats-Swap. Passend zum Juni heißt das Thema Erdbeer-Rot. Heute bekam ich von Margit diese wunderschönen Inchies, vielen herzlichen Dank!



Meine Inchies, die nicht ganz so rot sind, dafür aber etwas Erdbeer-lastiger, gehen an Sigrid nach Österreich. Sigrid wird mit Sicherheit einige der Stoffe wiedererkennen. Diese hatte ich ihr nämlich eigens für den Swap geschickt, ohne dass ich selbst daran teilnehmen wollte. Nun ist es anders gekommen und das Los hat uns wieder zusammen gebracht. Ist schon ein Körnchen Wahrheit in dem Spruch, dass man sich immer zweimal im Leben trifft ;-)



Dienstag, 17. Juni 2008

Wasseralarm!!!

Nein, nicht bei mir, sondern hier, weshalb dieses Trostkärtchen bereits seine Reise angetreten hat.


Montag, 16. Juni 2008

2. Runde eines "gewissen Projektes"

Endlich war es heute soweit, nachdem Hanna grünes Licht gab, was bedeutete, dass auch mein Jahreszeitenblock bei ihr eingetroffen war, ging es ans Öffnen von Hannas großem weichen Umschlag. Was glaubt ihr wohl, wie ich das ganze Wochenende drumherum geschlichen war! Fühlte sich die Sendung etwa eiskalt an, immerhin wusste ich, dass Hanna den Winter für mich gestaltet hatte? Nein, Schneeflocken sind auch keine aus dem Brief gefallen, dafür eine winterlich verzauberte Landschaft, bei deren Anblick man die Kälte der Schneekristalle förmlich zu spüren meint! Um diesen Effekt zu erzielen, hat Hanna mit Filz gearbeitet, Mull, Angelina, Lutradur und sogar ein Zitronennetz verwendet!!! Schneekristalle als Perlen aufgestickt und Stickereien mit unterschiedlichen Fäden geben dem Block das gewisse Etwas und wenn Hanna schreibt, dass diese Arbeit für sie eine große Herausforderung war, so muss ich dem hinzufügen, dass sie diese mit Bravour gemeistert hat!!! Ich bin total glücklich, liebe Hanna, über deine winterliche Impression und bedanke mich von ganzen Herzen für diesen tollen Block!!!
Jetzt bin ich schon gespannt, wie sich die Jahreszeiten bei unseren beiden Blogzwillingen, Gisela&Sabine entwickelt haben. Sie hatten diesmal ja den kürzesten Weg und hätten somit selbst einem eventuellen Poststreik (der uns beim 1. Tausch einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte) ein Schnippchen geschlagen!!!




Aber damit nicht genug!!! Hanna hat mir zur Erinnerung an dieses Projekt noch ein wunderschönes Utensilo genäht, und zwar aus einem Lieblingsstoff von Kaffe Fassett! Ist es nicht schön!!! Wenn man dieses raffinierte Teil öffnet, findet man im Innern ganz viele Seitentaschen vor, die ausreichen Platz für alles bieten, was Frau zum Nähabend in der PW-Gruppe benötigt! Wird heute Abend direkt ausgeführt!!! Herzlichen Dank, liebe Hanna, ich hatte den Beutel ja bereits auf deinem Blog bewundert, aber dass ich die Glückliche bin, die du meintest...nee, nee, was ist das schön!!!


Sonntag, 15. Juni 2008

SSF - Post und ein Lieblingsbuch

Der SSF stellt immer wieder auf's Neue eine Herausforderung da. Heute wusste ich beim 1. Blick auf die Vorlage, was ich daraus machen werde und war wieder einmal total happy, dass ich mir in Einbeck von diesem sagenhaften "Moda-Maßbandstoff" aus der "Wee play"-Serie etwas mehr mitgenommen habe. Dass man von diesem Stoff alles, aber auch wirklich alles, nämlich auch die Webkante bestens verwenden kann, seht ihr an meinem SSF. Die tollen kleinen Spielkarten hatte mir Britta zum Geburtstag geschenkt, sie ist übrigens die Designerin des sonntäglichen Sketch-Spaßes und an dieser Stelle sei ihr hiermit einmal ganz herzlich für ihre phantastischen Ideen gedankt!


Post gab es natürlich auch wieder sehr erfreuliche, diesmal von Brigitte aus Stettin. Sie hat mir nicht nur ihr schönes Siggie geschickt, sondern direkt 2 doppelte aus ihrer Sammlung beigefügt, die Koala-Bären stammen von Julie aus Australien und der Bär von Steffini aus den USA. Beide bekommen von mir natürlich auch ein §-Siggie, obwohl sie von ihrem "Glück" noch gar nichts wissen! Sehr gefreut habe ich mich auch über die Original-Amish-Unis, die Brigitte auf ihrer Reise durch Holmes County erstanden hatte. Sie bilden den Hintergrund der Siggies und strahlen so eine Ruhe aus, herzlichen Dank, Brigitte!!!

Da wir gerade bei Ruhe sind und die Urlaubszeit bevorsteht, möchte ich euch ein Buch ans Herz legen, das ihr, einmal angelesen, nicht mehr aus den Händen legt. Eine wunderbar zarte und anrührende Geschichte erzählt die Autorin Kim Edwards in ihrem Roman: "Die Tochter des Fotografen" über das Mädchen "Phoebe", das mit dem "Down Syndrom" zur Welt kommt und sofort von ihrem gesunden Zwillingsbruder Paul getrennt wird, um fortan von der Frau erzogen zu werden, die sich über den Willen von Phoebes Vater, das Kind in einem Heim für geistig Behinderte abzugeben, hinwegsetzt , wodurch das eigentlich vorgezeichnete Schicksal dieses kleinen Mädchens eine ganz andere Wendung nimmt, als von Phoebes Vater geplant. Aber auch Phoebes Vater wird nach seiner Entscheidung nicht mehr der sein, der er einmal war. Zu lesen, wie in wenigen Sekunden das Leben zweier Kinder und der Menschen um sie herum sich für immer unwiederruflich verändern wird, ist spannender als jeder Krimi! Aus gutem Grund war dieses Buch wochenlang die Nr.1 der US- Bestsellerlisten. Auf über 500 Seiten beste Unterhaltung für 9.95 EUR, was will man mehr!? Erschienen ist das Buch im "aufbau taschenbuch"-Verlag.

Außerdaem landete noch dieses Lesefutter bei mir. Die neue Scrap Art Zine, eine deutschsprachige Zeitschrift über Scrapbooking, Karten, Papier, Stempeln und vieles mehr, diesmal mit einem großen Bericht über ATC's. Auch die neueste Ausgabe des Gilde-Heftes kann sich sehen lassen, diesmal passend zur Jahreszeit mit dem Themenschwerpunkt "Hochzeitsquilts". Noch kein Mitglied in der deutschen Patchwork Gilde? Dann aber los!!!


Donnerstag, 12. Juni 2008

Herbstzeit für ein gewisses Projekt

Nee, nee, liebe Hanna, Gisela&Sabine, das ist nicht das gewisse Projekt, obwohl es auch irgendwie dazu gehört. Morgen geht der Herbstblock ins schöne Österreich, allerdings hoffe ich nicht, dass er die Herbsstimmung, die hier in Köln seit heute herrscht (14° und Dauerregen), ins Land der Europameisterschaft bringt - oder doch - dann wären wir dieses Wetter wenigstens quitt ;-) Und jetzt wag mir noch einer zu behaupten, ich würde nichts zeigen, aber mehr gibt es nicht, garantiert!!!


Montag, 9. Juni 2008

Die 10b, so bunt wie das Leben!

Ja, es gibt sie noch, jene engagierten Lehrer, die nicht nur ihr "Handwerkszeug" verstehen, sondern darüberhinaus auch mit Herz und Seele unsere Kinder zu mündigen und aufgeweckten jungen Menschen erziehen. Unser Jüngster hatte das Glück, während der vergangenen 6 Jahre von einen solchen Klassenlehrer unterrichtet worden zu sein und morgen heißt es nun Abschied von der Realschule zu nehmen. Etwas Neues beginnt, aber vorher wird erst noch ordentlich gefeiert. Damit der Klassenlehrer seine 10b in guter Erinnerung behält, gibt es zum Abschied einen Quilt, bunt und aus lauter Resten.

Er steht unter dem Motto: "Die 10b, so bunt wie das Leben!"

Sonntag, 8. Juni 2008

SSF - so schön!!!

Heute gab es beim SSF wieder eine so schöne Vorlage, dass ich einfach nicht wiederstehen konnte, trotz des Sonnenscheins, der einen eher in den Garten als an die Nähmaschine lockt. Deshalb gab es bei mir auch ein ganz schnelles Kärtchen aus einer Kombination aus Papier von Stamping Fairies, Stoff, Litze und Filzblumen. Übrigens, fotographiert habe ich die AMC auf meinem neuen Bügelbrettbezug, der das Bügeln durch sein fetziges Aussehen "etwas" erträglicher macht. Solch schöne Dinge findet man hier. Der Sketch geht übrigens an meine Namensvetterin.
Und jetzt aber ab in den Garten...


Samstag, 7. Juni 2008

Eine rundum schöne Woche

Es ist ja nicht so, dass ich nur von meinen Blogger-Freundinnen zu meinem Geburtstag mit tollen Geschenken überrascht worden bin, weshalb ich euch - und vor allem den Stickerinnen, die meinen Blog besuchen, einmal zeigen möchte, was für ein traumhaft schönes Stickbild mir Bärbel aus meiner PW-Gruppe gestickt hat. Winzige, zarte Kreuzstiche zu einem Mini-Stick-Sampler vereint, der mich an den DJ-Quilt erinnert, bzw. an meine 50-und-Blöckchen, die noch in diesem Leben fertig werden sollen. Aber zum Glück habe ich ja jetzt schon einmal eine fertige Mini-Stick-Version, die bei mir zu Hause einen Ehrenplatz hat!





Von Birgit, die in unserer Gruppe die Spezialistin ist, was die Verwendung und das Nähen mit Jeans anbelangt ( ihr habt richtig gelesen, das bin nämlich gar nicht ich!!!) bekam ich diesen tollen "Kölner-Domspitzen-Quilt", der jetzt bei uns im Flur hängt, damit auch jeder weiß, dass er sich in der Domstadt befindet!!!





Post gab' s auch wieder reichlich, ich beginne mit Brigittes Wundertüten-Päckchen, prall gefüllt mit allem, was das Herz eines Mixed Media-Fans höher schlagen lässt, als da wären, Borten, Litzen, Knöpfe, Stick-Buttons, Perlen, Garn und Stoffe, die ich mit Brigitte getauscht hatte. Heute, als ich vom Einkaufen kam, lachte mich diese kleine Schatztuhe an, kann ein Wochenende schöner beginnen? Ein herzliches Danke Schön an Brigitte aus Franken!!!





Von meiner talentierten Nichte kamen diese selbstgemachten Ohrringe, mit denen sie sich dafür bedankt hat, dass die Tante ihr einen Bikini spendiert hatte - schließlich muss das Mädel ja gut aussehen ;-) Und glaubt mir, sie sieht nicht nur klasse aus, sondern hat auch noch richtig Talent, ganze 16 Jahre jung, wird man von ihr bestimmt noch einiges zu hören und zu sehen bekommen, by the way: Patchen tut sie auch, aber das wundert euch bei dieser Tante sicher nicht!





Bereits ein paar Tage her ist es, dass ich Alicjas jüngsten SSF in der Post fand, ihr Beitrag zu unserem Challenge, diesmal mit dem Thema "Spontan". Spontan hatte sie sich entschlossen, einmal Filz zu verwenden und dieser Entschluss war goldrichtig, denn herausgekommen ist eine bunte "Gute-Laune-AMC", über die ich mich sehr gefreut habe!!!




Siggies sind auch wieder zahlreich eingetroffen, und zwar von Michaela, Claudia, und Ulrike, sowie Cuny, Puck und Elke, bei denen ich mich herzlich bedanke. An Puck und Elke schicke ich sofort am Montag mein Paragraphen-Siggie!


Ja, und weil aus gewissen Ecken unüberhörbare Forderungen nach gewissen Ecken gestellt worden sind, zeige ich noch ein winziges Eckchen, damit sie und sie wieder ruhig schlafen können *LOL*

Dienstag, 3. Juni 2008

Neues vom Tage

Als Erinnerung an unseren "denkwürdigen" Färbesamstag kam heute noch diese farbenfrohe AMC von Martina, auf deren Blog es übrigens auch einen Bericht von unseren Färbeabenteuern im Regen und bei Sonnenschein gibt. Ich fand es einfach nur phantastisch, wahrscheinlich hätten wir ohne Blitz und Donner um uns herum nicht so leuchtende Farben hinbekommen.

Eine Riesenüberraschung kam dann noch von Regina, ein ganzes Paket voller Plauener Spitze und zwar richtig große Stoffbahnen, mit denen sich eine Gardine nähen lässt. Regina hatte mir ja schon einmal Stoffproben von Plauener Spitze für Mixed Media geschickt, aber das, was sich heute in ihrem Paket befand, stellte alles in den Schatten! Vielen herzlichen Dank, liebe Regina,ich bin restlos begeistert!!! Du hast mir eine Riesenfreude gemacht!!!


Ich war derweil ebenfalls nicht untätig, denn inzwischen hatte ich wieder einige Anfragen nach Paragraphen-Siggies, eine sogar aus den USA, und zwar von Helen, die das linke Siggie bekommt. Das rechte daneben geht an Ulrike und das Siggie aus Lonni Rossi Stoffen auf ganz speziellen Wunsch an meine Mitfärberin Ulla, deren Farbbericht bei den Ruhris nachzulesen ist.

Es geht weiter mit den Spezialwünschen: 2 Fabric-Charms sind seit heute auf dem Weg zu Simone, die mit mir am Charms-Swap der art4card-Liste teilgenommen hatte, aber von unserer Swapmom mit einem anderen Charm-Anhänger von mir beglückt worden war. Da Simone sich aber ausgerechnet in die mit den Nähmaschinen "verguckt" hatte, habe ich jetzt für Abhilfe gesorgt ;-)



Sonntag, 1. Juni 2008

SSF, Färbekurs und eine Überraschung

Gestern war ich zum Färbekurs bei meiner Namensvetterin Martina und da war es für mich ja geradezu Pflicht, den heutigen SSF mit meinen neuen selbstgefärbten Stoffen zu kreieren. Diese AMC ist für Alicja, die sich als neues Tauschthema "Spontan" ausgesucht hatte. Und genauso spontan, wie die Stoffe gefärbt wurden, ist mir die Idee zu dieser AMC gekommen, weshalb sie an Alicja geht!

Aber schaut nur selbst, wie kreativ ich gestern war. Ich finde, diese Ausbeute kann sich sehen lassen!
Besonders stolz bin ich auf meine selbstgefärbten Leinenstoffe, deren herbstliche Farbkombi ich mir speziell für ein "gewisses Projekt", das nun in Angriff genommen werden kann, ausgedacht hatte.
Hier seht ihr Ulla von den Ruhris, mich und Karin aus meiner PW-Gruppe in Aktion.


Dieser Färbesamstag war voller Überraschungen, nicht nur, was die Färbungen betraf!

Hatten wir noch bei recht freundlichem Wetter in Martinas Garten mit dem Färben begonnen...


zog sich das Wetter im Laufe des Tages so zusammen, dass wir teilweise bei strömenden Regen, Donner und Blitz im Hintergrund unsere farbenfrohen Mixturen mischten und während uns der Regen in die Sandalen lief, wurde die Laune immer besser, was hatten wir für einen Spaß und haben gelacht. Diesen feucht-fröhlichen Färbetag - im wahrsten Sinne des Wortes - werde ich so schnell nicht vergessen!!!

Natürlich haben wir uns zwischendurch in Martinas gemütlichen Wohnzimmer bei Pizza und Prosecco aufgewärmt und wurden dafür dann am späten Nachmittag mit Sonnenschein belohnt! Es war ein toller Tag, den Martina super organisiert hatte und wenn ich mir hier so meine gefärbten Stoffe betrachte, fühle ich mich fast schon wie eine Künstlerin. Dieses selbst Färben hat schon etwas, absolut empfehlenswert, besonders, wenn es bei Martina im Garten bei Sonnenschein, Regen, Blitz und Donner und wieder Sonnenschein färbemäßig so richtig abgeht!!!

Als ich am Abend glücklich und zufrieden nach Hause kam, wartete noch diese Überraschung auf mich. Heidi, die doch tatsächlich am selben Tag wie Brigitte und ich Geburtstag hatte, schickte mir noch diese wunderbaren Schätze, was für ein Tag!!! Vielen herzlichen Dank an dich, liebe Heidi, damit hast du mich riesig überrascht!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails