Sonntag, 31. August 2008

Zeit für: SSF, Stricken und Nostalgie

Der heutige SSF hat sehr viel mit einem "gewissen Projekt" zu tun, an dem ich mir gerade die Zähne ausbeiße. Den Winter soll ich für Gisela kreieren, na,wenn das mal gut geht, ist dies nicht gerade meine bevorzugte Jahreszeit.Kein Wunder bei den Wintern, die wir hier im Kölner Becken haben. Da hatte ich mir meinen Winter so schön auf meinem Zuschneidetisch zurechtgelegt, um schnell einen Blick auf den SSF zu werfen, denn man kann ja nie wissen... Schwups, ist mir da ein Kärtchen von der Nadel gesprungen, aus lauter Wintermaterial (jedenfalls fast). Und wo gibt es so schöne Wintersachen? Die gibt es hier, und natürlich auch alles für den Frühling, Sommer Herbst und, nein, den hatten wir ja schon ;-)
Gisela höre ich jetzt schon laut nach ihrem Winter rufen, von wegen nur mal ein winziges Eckchen zeigen... Liebe Gisela, schau genau hin, denn der SSF liegt auf deinem Winter und ich kann da ganz viele winzige Eckchen ausmachen. Damit die Enttäuschung nicht zu groß ist, sei so viel verraten: Der SSF gehört dir, genauso wie der Winter, der darunter liegt, musst dich halt nur noch etwas gedulden!!!




Bei soviel Winter muss jetzt etwas Luftiges her - auch - damit die Überleitung stimmig ist *LOL* Dieses Buch möchte ich euch ans Herz legen. "Ajour, Lace...oder einfach nur Löcher" von Christine Nöller ist ein Buch über Spitzentücher,natürlich gestrickt, auf deutsch und für kleines Geld zu haben, wenn das nichts ist!!!



Auf der Rückseite des Buches seht ihr die verschiedenen Modelle, die ich vor einer Woche beim Stricktreff in der Maschenkunst im Original bewundern konnte. Die symphatische Autorin war persönlich anwesend, einige Bilder findet ihr hier, und das Buch gibt es bei Amazon. Wenn ihr die passende Wolle bei Daniela bestellt, bekommt ihr ein hübsches Lesezeichen mitgeliefert, auf dessen Rückseite die Abkürzungen für die Strickschriften "übersetzt" sind, eine praktische Idee!!! Stimmungsvolle Photos machen so richtig Lust, sofort die Nadeln klappern zu lassen.




Ich habe mich an einem kleinen Projekt versucht und muss gestehen, dass das Lace-Stricken süchtig machen kann, aber davor warnt Christine bereits in ihrem Vorwort. Also, unbedingt vorher lesen, nicht dass sich nachher eine beschwert ;-)





Bei soviel Zeit für den Winter und für's Stricken muss noch ein wenig Zeit übrig bleiben für Nostalgie, ja, ihr habt richtig gelesen. Unten seht ihr, was bei mir nostalgische Gefühle weckt, nämlich mein allererster Quilt, nach einem Burda-Entwurf. Ohio-Star in Reihen genäht, hielt ich damals für einfach, was es aber überhaupt nicht war. Schief und krumm waren meine Ohios und das fertige "Objekt" wäre wirklich beinahe im Müll gelandet, wenn sich mein Jüngster den Quilt damals nicht mit den Worten geschnappt hätte, das wäre die schönste Decke, die er jemals gesehen hätte. Heute wandert der Quilt im Sommer im Garten von Stuhl zu Stuhl, er nimmt nichts übel und weckt so schöne Erinnerungen...Wie sieht euer erster Quilt aus und was verbindet ihr mit ihm?



Mittwoch, 27. August 2008

Tolle Post und Hadia Teil 2

Schon wieder bekam ich ganz tolle Post!!! Seht nur, was mir Hanna alles aus Birmingham mitgebracht hat: Anleitungen für Tea-Time-Nadelkissen, 2 Päckchen mit Embellishment in Winterblau und Rost, das sind die reinsten Wundertüten, einfach phantastisch!!! Dazu noch ausgesuchte Papiere und einen wunderschönen Jeansstoff, ach, was hab' ich mich gefreut!!! Da kann ich mich ja fast glücklich schätzen, nicht in Birmingham gewesen zu sein!!! Herzlichen Dank, liebe Hanna, diese Überraschung war perfekt!!!

Beim Secret Knitting Podcast ist der 2. Teil freigeschaltet und ich habe ihn bereits nachgestrickt. Ich stricke ihn in der von Daniela vorgeschlagenen Original-Wolle, das ist die "SILVIA" von Wetterhoff, 30% Seide, 70% Wolle, federleicht und aus einem Strang kann man direkt 2 Schals stricken. Die Wolle gibt es in vielen Wunschfarben ebenfalls bei Daniela.



Montag, 25. August 2008

Überraschungspost

Brigitte ist da eine ganz tolle Überraschung gelungen! Sie hatte mitbekommen, dass ich beim August-Tausch der Kalender-Inchies der allmonatlich hier stattfindet, ausgesetzt hatte und spontan ein Set für mich mitgearbeitet. Sind diese maritimen Inchies nicht wunderschön und dazu noch so passend präsentiert!? Also, ich war ja hin und weg, als ich diese tolle Post bekam. Dazu hat mich Brigitte noch mit Fimo-Knöpfen überrascht, damit mir bei den kommenden Inchie-Swaps nur nicht die Ideen ausgehen! Ja, und dann gab es auf Brigittes Blog noch ein "übrig" gebliebenes Häuser-Nadelkissen, das auf eine neue Besitzerin wartete. Wie schön, dass ich diese bin :-) Liebe Brigitte, du hast mir mit deiner Post eine riesige Freude bereitet, ganz herzlichen Dank für deine Schätze!!!

Da trifft es sich doch gut, dass auch bei mir ein weiteres himmlisches Handy-Täschchen auf eine Abnehmerin wartete und morgen auf die Reise zu Brigitte geht.

Sonntag, 24. August 2008

SSF und Weihnachten

Zu weihnachtslastig, dachte ich mir beim ersten Blick auf den heutigen SSF, und da ich außerdem mit dieser "Milchstraße", die sich durch das Layout zieht, überhaupt nichts anfangen konnte, wollte ich es schon bleiben lassen....bis ich mich an meinen Lieblingsweihnachtsstoff von Debbie Mumm erinnerte. Ich hab' dann mal ganz spontan "künstlerische Freiheit" walten lassen und mich ein wenig von der Vorgabe entfernt. Herausgekommen ist ein erstes Weihnachtskärtchen. Für's Photo musste dann noch mein Engel herhalten, geht doch!

Freitag, 22. August 2008

Farbstoff-BOM und eine sinnvolle Aktion

Nachdem ich am Sonntag beim Ruhri-Treffen feststellen musste, dass ich mit meinem Farbstoff-BOM das Schlusslicht unserer Nähtruppe bin, hab' ich mir geschworen, Gas zu geben und tatsächlich, jetzt fehlen mir nur noch 3 Blöcke, dann geht's an's Auffüllen und Zusammennähen. Unabhängig davon, dass unsere Ruhri-Treffen die Highlights sind, haben sie daneben einen nicht zu unterschätzenden erzieherischen Charakter, will sagen, dass ich mich beim nächsten Mal nur mit einem fertigen Top blicken lassen kann ;-)

Nun zu einer Aktion, die unsere Quiltgruppe, die R(h)einquilterinnen unterstützt. In Heft 2/08 der Patchwork Ideen war ein Aufruf, Topflappen für die Osnabrücker Tafel zu häkeln, stricken oder zu nähen. Diese werden anlässlich der "NADEL UND FADEN 2008", die vom 12. - 14. September in Osnabrück stattfindet, verkauft. Der Erlös geht an die Osnabrücker Tafel e.V. - Essen, wo es hingehört. Die Organisation hat es sich zur Aufgabe gemacht, Lebensmittel an hilfsbedürftige Menschen zu verteilen, z.Z. wöchentlich 3500 Personen. Wer bei dieser sinnvollen Aktion noch mitmachen möchte, schicke bitte bis zum 1. September ein selbst-gefertigtes Topflappenpaar an die "Projektleitung NADEL UND FADEN, Schlosswall 1-9, 49074 Osnabrück.
Unten seht ihr die Entwürfe unserer Quiltgruppe, meine sind die 16-Patches, schnell genäht aus übrig gebliebenen 4-Patches eines Swaps, also, ran an die Näh-Strick oder Häkelnadeln!!! Ich würde mich freuen, wenn die eine oder andere mitmacht, einfacher kann man fast nicht mehr helfen.


Mittwoch, 20. August 2008

Secret-Knitting-Hadia-Scarf

Da ich noch nie Spitze gestrickt habe, dies aber immer mal gerne ausprobieren wollte, habe ich mich direkt in dieser Group angemeldet, um dieses kleine Schmuckstück zu stricken. Das tolle an dem Projekt ist, dass es nur "halb-secret" ist, man weiß also, worauf man sich einlässt, was ich sehr gut finde. Aber noch besser ist die Art und Weise, wie die "Frau Maschenkunst", alias Daniela, diese kleine Strickerei präsentiert, nämlich in Form eines Podcasts.Du setzt dich gemütlich hin, klickst den Podcast an und schon kann es losgehen mit der Strickstunde a la Daniela! Exclusiv kommt sie zu dir ins Wohnzimmer und erzählt 15 Minuten lang, was du zu stricken hast. Das alles kommt so klar und herzlich rüber, dass ich richtig enttäuscht war, als die Viertelstunde vorbei war.Aber zum Glück geht's nächste Woche weiter und zum Mitstricken ist's noch nicht zu spät. Gruppenmitglieder kommen übrigens zusätzlich in den Genuss einerAnleitung zum Ausdrucken! Unten seht ihr meinen allerersten Laceversuch, ich finde, er kann sich sehen lassen!

Montag, 18. August 2008

SSF und Ruhri-Trffen

Mein SSF kommt mit eintägiger Verspätung daher, denn gestern war Ruhritreffen bei meiner Namensvetterin in Odenthal. Schön war's, schaut mal auf Martinas Blog, da gibt es auch einen Bericht. Mein SSF ging eigentlich recht schnell, Papier, Fabric Paper sowie Effektgarn und fertig ist das Kärtchen "Life is a Journey".
Erinnert ihr euch noch an den Farbstoff-BOM? Hier ist er, von einigen von uns Ruhris schon fast fertig gestellt, ist das nicht eine Farbpracht!!! Leider ist mein BOM noch höchst unvollständig, wie ihr auf dem Bild mit einem Blick nach links hinten unschwer feststellen könnt. Aber so ein Ruhri-Treffen ist Ansporn genug, wieder voll durchzustarten, damit der Kopf für neue Projekte frei wird ;-)
Wunderschön war's bei Martina, das Wetter spielte diesmal auch mit und die Stunden flogen nur so dahin. Für mich sind diese Treffen immer Wellness pur, fast wie ein kleiner Urlaub und ich hoffe, wir treffen uns in diesem Jahr noch einmal!!!

Samstag, 16. August 2008

Noch ein himmlisches Handytäschchen

So ein Handytäschchen ist schnell genäht und mit einem Perlenengel hat man direkt ein kleines Unikat geschaffen, das nicht jede hat. Ist übrigens auch ein tolles Geschenk, und dieses hier wechselt dann auch direkt morgen die Besitzerin.

Wo gibt es nun diese schnuckeligen Perlenengel zu kaufen? Ich hatte euch ja versprochen, meine Einkaufsquelle zu verraten. Die gibt es nämlich hier:

und hier:

und hier:


und natürlich auch hier:


Hier ist in diesem Falle die Perlen-Henne, ein kleiner Laden, der im Nachbarort neu eröffnet und soooo schöne Dinge wie die Perlenengel im Angebot hat. Man kann sich das Material selbst zusammenstellen, oder sich von der netten Inhaberin direkt vor Ort seinen Engel fertigen lassen, halt wie es grad' gefällt. Einen Internet-Shop wird es in Kürze geben, aber wer bis dahin nicht warten möchte, hier ist die Anschrift:
Perlen-Henne
Hackenbroicher-Str.60
50769 Köln-Worringen
Tel.: 0221 - 16020240


Hier eine kleine Auswahl von Engeln (und Fröschen), die auf ihren Einsatz warten!!!

Donnerstag, 14. August 2008

Post und himmlische Handytäschchen

Mit Helga hatte ich mich zum AMC-und Siggie-Tausch verabredet und habe diese wunderschöne Karte bekommen. Da merkt man direkt, dass Helga nicht nur ihren Garten sondern auch das Sticken liebt, schaut euch ruhig mal in ihrem Blog um, da gibt es viel zu entdecken!

Das Siggie trägt auch eindeutig die Handschrift einer Stickerin, wie schön!!! Außerdem hat Helga mich noch mit Stöffchen und Embellishment überrascht und natürlich mit einem lieben und langen Brief!!! Herzlichen Dank an dich, liebe Helga, ich glaube, wir haben nicht zum letzten Mal getauscht!!!

Von Edith kam dieses ebenfalls liebevoll bestickte Siggie, auch an dich ein herzliches Danke schön!!!


Ja, und da alle Welt stickt, habe ich meine himmlischen Handytäschchen ebenfalls bestickt - schnell mit der Maschine - aber immerhin. Himmlische Handytäschchen, werdet ihr euch fragen? Was ist das denn? Ganz einfach: Jedes Täschchen wird von einem Engel aus Perlen bewacht, damit die "bad news" direkt aussortiert werden. Und wer bekommt so ein Täschchen?
Eines geht direkt heute Abend weg, nämlich an die Freundin meines Weltenbummler-Sohnes. Und das andere...stehen so viele Geburtstage vor der Tür...schaun wir mal...
Morgen verrate ich euch, woher ich die süßen Engelchen habe.


Sonntag, 10. August 2008

SSF und 2 Gewinnerinnen

Der SSF ist für mich immer die Nagelprobe , was so an Kreativität aus mir rauszuholen ist. Heute fiel mir zunächst gar nichts zu dem Sketch ein und als ich mich schließlich gezwungen habe keinen Stoff zu verwenden, kamen die Ideen. Das Papier ist übrigens von Stamping Fairies und die tollen Photos hatte mir mal die Britta geschenkt

Ja, und dann war da ja noch meine Verlosung,

aus der 2 Gewinnerinnen hervorgegangen sind, nämlich


Ulla von den Ruhris und


Heidi, herzliche Glückwünsche an euch beide!!!


Ulla bekommt das Täschchen mit "Schmankerln" gefüllt, und das Beste ist, dass ich ihr den Preis am kommenden Sonntag persönlich überreichen kann, denn dann treffen sich die Ruhris hier.
Heidi erhält meinen heutigen SSF. Eigentlich hatte ich nur einen Preis ausgelobt, aber nach all den tollen Kommentaren und Grüßen zu meinem Einjährigen, habe ich mich spontan zu einem 2. Preis entschlossen, ein wenig Überraschung muss halt manchmal sein!!!
Ich bin jetzt gespannt auf das kommende Bloggerjahr und freue mich auf einen lebhaften und kreativen Austausch mit euch allen!!!

Freitag, 8. August 2008

Eine Schnapszahl und ein Bloggeburtstag

08.08.08 und die Stufen zum Gericht haben zum ersten Mal Geburtstag, wenn das kein Grund zum Feiern ist!!! Dachte sich die Sabine sicher auch, als sie mich mit diesem tollen Geschenk überraschte. Ich war so etwas von gerührt, als ich das Mutter-Känguru samt Baby auspackte, dass mir wirklich ganz sonderbar zumute wurde und ich ein paar Tränen wegblinzeln musste...
Das Mutter-Kind-Gespann hat nämlich eine ganz besondere Geschichte, weil sich mein ältester Sohn Max z.Z. Down Under aufhält und mir die Trennung sehr schwer gefallen ist. Liebe Sabine, du hast mir mit diesem außergewöhnlichen Geschenk so eine große Freude bereitet, dass ich immer noch ganz hin und weg bin...und natürlich auch ein klein wenig getröstet. Vielen herzlichen Dank für diesen Talisman, der mich begleiten wird, bis der Max wieder in good old Germany ist.





Aber damit nicht genug, zum Bloggeburtstag ist Sabine für mich unter die Dichterinnen gegangen und hat mir diese wunderschöne AMC geschickt. Irgendwie hast du mich damit ganz gut beschrieben, liebe Sabine, aber lest einfach selbst!




Der Hammer ist dann die Rückseite, aber nein, diese AMC hat wirklich nur 2 Vorderseiten, so schön ist sie: Eine Geburtstagstorte aus Stoff und Maßband zum 1. Bloggeburtstag, das hat doch was!!! Ich frage mich nur, woher Sabine diese Wahnsinnsideen und Motive hat...werd' dich doch bald besuchen müssen, Sabine, um mir da mal ein paar Tricks abzuschaun ;-)





Und weil ich euch an meiner Freude ob des Einjährigen gerne teilhaben lassen möchte, bin ich nicht untätig geblieben und habe ein kleines Geschenk genäht, das ich am Sonntag unter allen Kommentierenden zu diesem Post verlosen werde. Angesteckt durch Heidi, die in ihrem Blog wunderschöne selbstgenähte Täschchen gezeigt hat, habe ich mich auch an diesem netten Überschlagbeutel aus dem Buch "Fein eingefädelt" von Anne-Pia Godske Rasmussen versucht, und das ist das Ergebnis. Die Tasche ist nicht wirklich schwer zu nähen, aber Achtung, ich fand die Anleitung so etwas von kompliziert, dass ich es fast drangegeben hätte...

Füllen werde ich den Beutel für die glückliche Gewinnerin mit...wird noch nicht verraten, soll ja schließlich eine Überraschung sein!






Natürlich konnte ich es nicht lassen mich für 365 Tage Bloggen selbst zu belohnen, aber womit, wenn man aus dem Büro kommt und weit und breit kein Patchworkladen in Sicht??? Cafes wären ja genug zur Auswahl vorhanden gewesen, aber Kuchen, nee, geht momentan gar nicht und verhält sich beim Vernähen immer ein wenig seltsam ;-)

Deshalb musste etwas Kalorienarmes her und da gibt es bei mir um die Ecke vom Büro dieses Kleinod, nämlich die Frau Maschenkunst, die die tollsten englischen Strickmagazine, exclusivsten Garne und hippesten Ideen auf Lager hat, daneben immer einen leckeren Kaffee anbietet und momentan auch noch eine Secret Knitting Aktion im Netz organisiert, die Mitte August startet. Ist der Schal nicht ein echter Hingucker? Er wird aus nur einem Knäuel (phantastischer) Wolle gestrickt, tatsächlich reicht sie sogar für 2 Schals (denkt daran, Weihnachten kommt immer so schnell), weshalb ich mir sofort einen Strang in einer meiner Lieblingsfarben mitgenommen habe. Jetzt bin ich gewappnet, wenn es Mitte August hier losgeht, vielleicht habt ihr ja Lust bekommen, da mitzustricken.

Und weil Rowan ebenfalls gerade feiert, dachte ich mir, dass wir beide praktischerweise zusammen feiern sollten, weshalb das Jubiläumsheft als "must have" in meine Einkaufstüte wanderte. Gleich stoßen wir beide dann zusammen an. In diesem Sinne: Prösterchen!!!

Mittwoch, 6. August 2008

Ein Tausch und Urlaub Teil 3

Mit Helga habe ich mich zum Siggie-Tausch verabredet, und bei dieser Gelegenheit haben wir beide dann direkt beschlossen, eine AMC mitzuschicken, damit sich das Porto auch lohnt ;-)
Helga ist ein Gartenfan, weshalb sie mit meiner aktuellen Lavendel-Kollektion beglückt wird. Ich hoffe, sie findet Gefallen daran!



Das Siggie kommt diesmal nicht in der Gerichtsfarbe schwarz daher, sondern farbenprächtig, mir war so danach!




Zum Abschluss gibt es noch einige Urlaubsbilder, Teil 3 der Reise führte uns an die Cote d'Azur:



Das Fort Bregancon, der Sommersitz des französischen Präsidenten, der aber lieber mit seiner Carla bei den Schwiegereltern Urlaub macht. Ist aber auch direkt "um die Ecke".


Ein schnuckeliges Cafe auf der Halbinsel Giens


Leckeres Essen, vom Schwager zubereitet, hier, Fisch mit Kräuterkruste und Bohnen mit Tomaten, delicieux!!!


Der Plage d'Estagnol, unser Lieblingsstrand.


Dafür liebe ich diese kleinen französischen Cafes!



Plage d'Almanarre, der Treffpunkt aller Surfer schlechthin!



Typisch französisch, die Ente, die immer noch zum Straßenbild gehört.

Sonntag, 3. August 2008

SSF als Therapie

Was hilft gegen Abschiedsschmerz? Ja, Abschiedsschmerz!!! Heute ist mein Ältester auf nach Australien, Down Under war sein Traum, aber Mütter sind nun mal Mütter...und das alles hilft gegen Abschiedsschmerz:
8 km Joggen um den Fühlinger See - lenkt ab, hab' ich heute gemacht.
25 km Radfahren - powert aus, hab's heute ebenfalls getan.
War da nicht noch was???
Jaaaa!!! Der Sunday Sketch Fun, auch der wirkt therapeutisch, die Gedanken werden frei, wenn man sich nur darauf konzentriert, wie der Sketch auf einer 2,5 x 3,5 Inch großen ATC am besten umgesetzt werden kann. Ja, ihr habt richtig gelesen, heute gibt es mal keine AMC sondern eine ATC, denn heute ist eben alles anders...eben Down Under...s.o.



LinkWithin

Related Posts with Thumbnails