Samstag, 31. Januar 2009

One Project a month Challenge

Fertig!!! Ich habe noch auf der Zielgeraden dieses Monats mein erstes UFO für den "One Project a month Challenge", den May Britt ins Leben gerufen hat, beendet. Ein Restequilt nach einer Idee aus Eli Thomaes Buch "Schätze aus der Restekiste", der seit Monaten auf das Binding wartete. Zum Beweis seht ihr hier ein Photo des unfertigen Quilts.

Ready!!! Just in time, I've finished my first UFO for Maybritts "One Project a month Challenge". It's a Scrapquilt made by an idea from Eli Thomae's book "Schätze aus der Restekiste", that waited for its binding since months, as you can verify on the photo of the unfinished quilt.




Hier seht ihr den mit Binding versehenen fertigen Quilt, es war draußen leider sehr windig.

Here, you can see the finished quilt with binding.





Und hier einige witzige Details.

And here some funny details.




Ich habe den Quilt übrigens wieder bei Romy Bügers Longarm-Quilten lassen.


The Quilt was Longarm quilted by Romy Bügers.




Solche Scrap-Quilts eignen sich wunderbar zur Resteverwertung!

Those Scrap-Quilts are very good for reducing your stash!




Bin jetzt schon gespannt, welches UFO im nächsten Monat dran glauben muss? Und, es macht Spaß :-))))))


I wonder, which UFO will be the next for february? And, it's a lot of fun :-))))))



Sonntag, 25. Januar 2009

Wochenendlektüre

Als bekennender Bücher-Junkie freue ich mich immer, wenn ich auf anderen Blogs Tipps zu Neuerscheinungen oder Bücherempfehlungen finde, und weil euch das eventuell genauso ergeht, zeige ich euch gerne, was derzeit bei mir auf dem Büchertisch liegt.

Brandneu sind die beiden Inchie-Bücher, "Inchies - Textile Kleinkunst - Mixed Media - Oberflächengestaltung" von Peggy Donda-Kobert u.a. sowie "Inchies - Das Ideenbuch" von Anke Eberhardt u.a., beide ein Ideenpool für alle, die Inchies lieben bzw. sich daran versuchen wollen. In Ankes Inchie-Buch gibt es noch ein Extra in Form einer Inchies-Schablone, das ist besonders praktisch für alle, die nicht patchworken und daher wahrscheinlich kein Inch-Lineal besitzen.

Die neue Quiltmania ist wie immer randvoll gepackt mit Berichten über Quilt-Events aus aller Welt und wunderschönen Projekten im traditionellen Stil, ich kann mich an den Heften nie satt sehen, für mich ist das die schönste PW-Zeitschrift weit und breit!

Außerdem noch etwas Nicht-Quiltiges, nämlich "Schloss aus Glas" von Jeannette Walls, ein Buch, das mich von der ersten Seite an gefesselt hat. Die Autorin, eine erfolgreiche New Yorker Journalistin, beschließt, das Schweigen über ihre Kindheit und insbesondere ihre Eltern zu brechen, als sie eines abends auf dem Weg zu einer Party ihre Mutter, eine Obdachlose, einen Abfalleimer durchsuchen sieht. Jeannettes Kindheit mit unorganisierten, chaotischen Eltern, die teilweise ohne festen Wohnsitz mit ihren 4 Kindern durch die USA ziehen, ist eine moderne Version von Huckleberry Finn, allerdings ist das, was Jeannette Walls erzählt, tatsächlich so von ihr erlebt worden. Das ist abenteuerlich, atemberaubend und oft auch sehr traurig und ergreifend! Übrigens, auch von Elke Heidenreich empfohlen, die es -welch Glück- mit "Lesen" seit kurzem im Internet gibt.




Dann ist mir noch dieser kleine Engel von der Nadel gesprungen, die PP-Vorlage findet ihr hier.
Ich musste wirklich lachen, als ich auf Hannas Blog sah, dass sie ebenfalls in die Engelproduktion gegangen ist. Ja, liebe Hanna, nach dem Fest ist bekanntlich vor dem Fest ;-)

Montag, 19. Januar 2009

Neue Mode zum Nulltarif

Karens wundervoller Blog bringt mich auf immer neue Ideen, z.B. die, aus einer langweiligen weißen Bluse mit Hilfe von Webkanten ein topmodisches Teil zu zaubern, und das zum Nulltarif! Alles, was ihr dazu braucht, sind neben Webkanten, eine Bluse eurer Wahl und ein wenig Phantasie. Ich habe mein Modell zusätzlich noch mit bunten Knöpfen geschmückt, erlaubt ist, was gefällt ;-)

Karen's wonderful blog offers me a lot of new ideas, for example of what you could do with a boring white blouse and some selfage edges. You need a blouse of your choice, selfage edges and then use your phantasie and you'll get something very fashioned for zero money! I've added some colourful buttons, feel free, to embellish the way you like it ;-)





Vorderseite im Detail

Detail of the frontside




Rechter Ärmel

Right sleeve




Linker Ärmel

Left Sleeve







Kragen in der Rückansicht

Backside of the collar



Jetzt seid ihr dran, bin schon auf eure Ideen gepannt!

Now, it's your turn, can't wait, seeing your ideas!

Donnerstag, 15. Januar 2009

Sommer in Zeiten des Winters

Nun ist es beendet, unser Jahreszeitenprojekt, an dem Gisela, Hanna, Sabine und ich in den vergangenen Monaten gearbeitet haben. Hatten wir untereinander bereits "unsere" Jahreszeiten getauscht, musste zum Abschluss jede noch eine Jahreszeit für sich entwerfen. Hier kommt mein Sommer, aber glaubt mir, das war ein hartes Stück Arbeit, denn meine Ideen waren bei diesen Minustemperaturen lange Zeit förmlich eingefroren. Erst mit der Erinnerung an den phantastischen Urlaub in Südfrankreich begannen die Ideen zu sprudeln. Mein Sommer trägt Sonne und ein türkisfarbenes Meer, in dem sich verliebte Fische und Seepferdchen ein Stelldichein geben!

Ganz beendet ist dieses Projekt allerdings noch nicht, denn die Jahreszeiten sollen ja noch zu einem harmonischen Ganzen zusammen gefügt werden, und wie das ausschaut, wird noch nicht verraten! Das Allerschönste an dieser Gemeinschaftsarbeit war für mich, mit Gisela, Hanna und Sabine Freundschaft geschlossen zu haben und in diesem Sinne umarme ich euch drei ganz herzlich :-)))))

Montag, 12. Januar 2009

Gipsy Village BOM und eine winzige Ecke

Noch im alten Jahr hatte ich mich bei Pascale für den Gipsy Village BOM angemeldet und es doch tatsächlich geschafft, sämtliche, bisher geposteten Blöcke zu nähen. Ich habe vor, sie noch ein wenig zu besticken, aber bisher fehlt mir dazu sowohl die Zeit als auch eine zündende Idee. Bin überhaupt froh, bei diesem Projekt nicht hinterher zu hinken!


Außerdem geht ein "gewisses Projekt" in die heiße Endphase, weshalb ich dich und dich und dich nicht länger vertrösten möchte und hiermit eine winziges Eckchen präsentiere ;-)

Montag, 5. Januar 2009

Chaos und gute Vorsätze

Es ist wie verhext, da laufen so tolle BOMs und Aktionen wie hier und hier oder hier, nur ich bin nicht dabei :-( Keine neues UFO, keine neue Verpflichtung, das habe ich mir fest für 2009 vorgenommen, und wenn's auch noch so schwer fällt.
Bei diesen guten Vorsätzen kam mir diese Aktion gerade recht, und da habe ich mich mit Freuden angemeldet, denn das ist genau das Richtige, was ich im Moment brauche...nur meine UFOs undsonst nichts*LOL*


Bevor ich jedoch zur Heiligen mutiere, hab' ich schnell noch etwas angefertigt, weil man ja nie wissen kann, denn unverhofft kommt oft...



Und falls es hier in nächster Zeit etwas ruhiger werden sollte, dann liegt das an diesem Bild, das auch als..."ich war einmal eine Küche..." gut durchginge..."Chaos" trifft es aber genauso ;-)


Dass es heute morgen bei uns so aussah (da gab es die alte Küche noch) hat das Chaos dann perfekt gemacht...Fortsetzung folgt ;-)

Freitag, 2. Januar 2009

1. Kölner Mäusetreffen

Nachdem sich Hannas süße Kirschkernkissenmaus den weiten Weg von Österreich bis nach Köln wahrscheinlich ohne Mithilfe der Post ganz alleine durch den Schnee hat freischaufeln müssen, war die Freude bei den bereits in unserem Haushalt lebenden Mäusen natürlich entsprechend groß, weshalb man spontan das 1. Kölner Mäusetreffen ins Leben gerufen hat. Die kleine Maus der Quiltbiene rechts im Bild macht sich gerade entsprechend bekannt. Das ganze wird wohlwollend beobachtet vom Weihnachtsmäuserich, den mir Karin aus meiner PW-Gruppe geschenkt hatte...Maus, Mäuserich...wie viele mögen da erst beim 2. Kölner Mäusetreffen...ich mag es mir gar nicht vorstellen ;-)


Das alles rührte diesen freundlichen Lebkuchenmann, der Hannas Maus auf ihrem langen Weg begleitet hatte, nicht im geringsten. Einmal aus dem Umschlag raus, fand er sofort seine Bestimmung am Weihnachtsbaum!!! Liebe Hanna, vielen herzlichen Dank für diese zauberhaften Geschenke, über die ich mich riesig gefreut habe :-))))))

Donnerstag, 1. Januar 2009

Eine Gewinnerin...

1.Lose ab ins Glückskörbchen.


2. Ziehung durch meinen persönlichen Glücksberater, Sohn Aaron.



Gewonnen hat das Los mit der Nr.26, sprich, der 26. Kommentar, und der kam von
IHR!!! Herzlichen Glückwunsch und ein frohes neues Jahr euch allen, die ihr meinen Blog mit euren Kommentaren immer wieder bereichert sowie ein herzliches Dankeschön an Ulla von den Ruhris, die das Give-Away gespendet hatte.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails