Sonntag, 29. November 2009

Hereinspaziert in den Advent

Allen meinen Blogleserinnen wünsche ich eine gemütliche und stressfreie Adventszeit. Macht euch nicht verrückt, denn das Leben wird auch nach Weihnachten weiter gehen. Setzt euch gleich noch mit einer Tasse eures Lieblingstees, einem heiß dampfenden Kakao mit extra Schlagsahne oder einem guten Glas Rotwein auf die Couch, vielleicht mit einer Handarbeit, einem fesselnden Roman (den lese ich gerade - wunderschön :-) und entspannt!!!


Wem nach stricken zumute ist, der kann immer noch hier einsteigen. Mein Heidetuch ist in dieser Woche nur langsam gewachsen, aber, es soll ja Spaß machen und keinen Stress...s.o. ;-)
Auf einigen Blogs habe ich schon Links zu Adventskalendern gesehen. Dieser hier war nicht dabei und wird sich alle Häkel-Fans begeistern!

Samstag, 28. November 2009

Kuschelschal für Kuschelwetter

Gerade rechtzeitig fertig geworden ist dieser kuschelige Schal aus Pompon-Wolle, ein Fliegengewicht, das sich sanft an den Hals schmiegt, denn jetzt wird es draußen ungemütlich!
Wenn man erst einmal den Dreh raus hat, wie man diese dicken Pompons verstrickt, fluppt es und so ein Schal ist schnell fertig.Hier könnt ihr euch anschaun, wie es geht. Viel Spaß beim Stricken :-)

Dienstag, 24. November 2009

Einer ging noch...

für Reginas Katzen-Quilt-Aktion unter die Nadel, weshalb dieser kleine Quilt schon seine Reise zu ihr angetreten hat. Für Kurzentschlossene: Freitag ist Einsendeschluss, und jede Spenderin erhält ein tolles Katzen-PP-Pattern!!!



Noch eine Aktion, bei noch einer Regina, aber einer anderen ;-) Getauscht werden sogenannte "Nimm und Beginn"- Packungen. Ich habe 15 Engelpackungen zum sofortigen "Verzehr" vorbereitet und warte jetzt gespannt auf das, was zurückkommt.

Sonntag, 22. November 2009

Buch und Tuch

Der Moda-Bake-Shop-Blog ist für mich eine super Inspirationsquelle, und als ich das Journal Cover Tutorial sah, juckte es dermaßen in den Fingern, dass ich sofort losgelegt habe. Gerade im Hinblick auf Weihnachten sollte man rechtzeiti in die Geschenke-Produktion einsteigen ;-) Und wenn ihr den Moda-Bake-Shop -Blog anklickt, besucht doch auch den Bloom-Blog, dem Zuhause des Journal Covers. Da gibt es noch viel mehr zu entdecken!


Ein bisschen weiter gestrick habe ich an meinem Heide-Tuch, Gabi hatte zum KAL aufgerufen. Ich stricke mein Tuch aus Schoeppel Zauberbällen nach einer Anleitung von hier, Gabi liefert aber auch direkt eine schöne Anleitung zum sofortigen Losstricken, absolut fernsehtauglich, viel Spaß!!!

Mittwoch, 18. November 2009

Katzenquilt-Nähaktion

Diesen Katzen-Mini-Quilt habe ich für eine Aktion genäht, die Regina Grewe auf ihrer Seite vorstellt: Nähen für Katzen in Not und dabei gleichzeitig belohnt werden, das hat doch was! Denn Regina schenkt jeder Katzenquilt-Spenderin ein PP-Pattern mit einer total süßen Katze, also für Samtpfotenliebhaberinnen ein "Must Have". So ein Mini-Quilt ist in Null-Komma-Nichts genäht und Gutes tut ihr dabei auch noch!

Die Quilts müssen bis spätestens zum 27. November bei Regina sein, das schafft ihr locker! Schaut mal hier, was für süße Quilts bei Regina schon eingetrudelt sind. Da bekommt man doch richtig Lust zum Mitmachen!

Samstag, 14. November 2009

Wochenrückblick bei den Gerichtsstufen

Auf einigen Blogs wird dem Novembergrau derzeit ja heftigst mit Farbklecksen der Kampf angesagt, weshalb auch ich mich spontan entschlossen habe, meinen Alltag zu färben. Was lag da näher, als die Lieblingsmaterialien einer Quilterin in einem Mini zu verewigen - sozusagen als eine persönliche Visitenkarte? Diese hängt jetzt über meiner Nähmaschine und verbreitet gute November-Laune... Cheers ;-)



Das High-Light in dieser Woche war natürlich mein Treffen mit Simone, die mich, ich hatte es befürchtet *LOL* fürstlich beschenkt hat. Dieses zauberhafte Freundschaftskissen hängt jetzt an unserem Sekretär in der Diele und heißt mich willkommen. So winzig das Kissen ist, hat Simone darin wieder ihr ganzes Können gesteckt: Fotodruck, Vintage, Stickerei, Spitze, Organza, und Perlen, einfach nur schön!


Aber damit nicht genug. Eigens für mich hat Simone ein sogenanntes Altered Book, "Notizen für die Weihnachtszeit - Rezepte & mehr" gestaltet, das bereits ohne irgeneinen Eintrag von mir ein richtiges kleines Kunstwerk ist. Hoffentlich traue ich mich, darein zu schreiben??? Ein feines Stöffchen und einen Jeansrest gab es auch noch, liebe Simone, du kannst jetzt jede Woche kommen...nee...Spaß ;-) Ich komm' jetzt erst mal zu dir, versprochen!



Und wenn es einmal läuft, dann aber wie geschmiert! Heute fand ich diese süße AMC mit Hund von meiner Quilt-Biene in der Post. Im Jeans-Stil, Photo-Druck und ein süßer Hund drauf, bin ich immer wieder ganz hin und weg, woher die Biene ihre Ideen nimmt und wie sie so einen tollen Photodruck hinbekommt. Ich habe mich riesig gefreut und bedanke mich schon mal auf diesem Wege ganz herzlich :-))))



Zum Wochenende gibt's noch ein paar Lektüre-Tipps, für alle, die auf der Suche nach richtig schönen Weihnachtsanregungen sind, frisch vom Bahnhofs-Kiosk hätte ich da die neue Marie Claire Idees, die ab dem kommenden Jahr 6 x erscheint (@Ullalein: Ja, ich bringe das Heft zum Ruhri-Treffen mit),



sowie ein relativ neues Quilt-Magazin, die brandneue Irish Quilting, bei der allein die Titel-Seite mit dem wunderschönen Türquilt bei mir einen spontanen Kaufimpuls auslöste...
(@Bärbel: Ich bringe das Heft am Montag mit, versprochen!)



Mir gefällt an dieser Zeitschrift u.a. so gut, dass sie eine ganz andere und sehr überraschende Art hat, ihre Quilts zu präsentieren. Schaut nur, auf so eine Idee muss man erst mal kommen...hat so gar nichts mit den piefigen Abbildungen in so mancher deutschen PW-Zeitschrift zu tun.


Dienstag, 10. November 2009

Hab' ein Haus gebaut

für meine Nähutensilien, damit immer alles griffbereit ist, wieder mal aus Jeans, was nicht wirklich schnell von der Hand bzw. der Maschine ging, dafür bin ich jetzt mit dem Ergebnis zufrieden.


Baupläne gibt's übrigens hier, da dann in der linksseitigen Aufstellung auf "Bobbinnetje Franstalig" klicken.
Und nun freue ich mich schon riesig auf morgen, denn da treffe ich mich zunächst hier mit Simone und dann sehen wir mal weiter (Kuchen ist gerade fertig geworden ;-)

Donnerstag, 5. November 2009

Neues Projekt und altes Rezept

Die Farben, ich gebe es zu, passen irgendwie zum November, aber trotzdem macht dieses neue Projekt aus einer Jelly Roll Batikstreifen mit dem verführerischen Namen Cappuchino von Brigitte einfach nur Spaß. Es geht schnell von der Hand, weshalb ich euch bald mehr zeige!


Farblich passend dazu serviere ich euch ein "Huhn an Pflaume", Mädels, ein Rezept für's Leben, das ich euch schon heute poste(Achtung: ihr benötigt einen Tag Vorlauf!) , damit es am Samstag eure Liebsten erfreut. Glaubt mir, damit verfliegt jede November-Tristesse. Hier kommt das
Huhn an Pflaume
------------------
4 Hähnchenbrustfilets (1000 - 1200g), von Sehnen befreien und in mundgerechte Stücke zerteilen, ich drittele immer jedes Filet.
Die Hähnchenbrust-Teile legt ihr einen Tag vorher in folgende Marinade ein:
----------------------------------------------------------------------------
100ml Olivenöl
100ml Balsamico-Essig
4 gepresste Knoblauchzehen
2 EL getrockneter Majoran
250g Backpflaumen ohne Kern
200g grüne Oliven ohne Stein oder Füllung
Ich lege das Huhn mit der o.g. Marinade bereits in der Auflaufform ein, die ich dann am nächsten Tag nur noch in den Backofen zu schieben brauche.
------------------------------------------------------------------------------
Am nächsten Tag gießt ihr über die marinierten Hähnchenbrustteile
------------------------------------------------------------------------
400 - 500ml trockenen Weißwein und streut darüber
40 - 50g braunen Zucker
--------------------------------------------------------------------------
Das Ganze kommt dann bei 160° Umluft auf der mittleren Schiene für ca. 70 Minuten in den Backofen.
---------------------------------------------------------------------------
Das Rezept ist ein Traum, ich hab' es schon für 30 hungrige "Mäuler" gekocht, es schmeckt grandios und der Arbeitseinsatz ist absolut nähfreundlich. Ihr habt auch richtig gelesen, das Huhn kommt ganz ohne Pfeffer und Salz aus und ist trotzdem wunderbar aromatisch. Dazu schmeckt Baguette (wenn es ganz schnell gehen soll), Reis, Kartoffelpürree. Bandnudeln sind ebenfalls sehr lecker :-))) Genau das richtige für ein usseliges Novemberwochenende!

Mittwoch, 4. November 2009

Grab-Bag

Ist es nicht wunderbar, von einer lieben Bloggerin an einem ganz normalen Wochentag mit einer Grab-Bag überrascht zu werden? Das ist so ein tolles Gefühl, dass ich dich, liebe Hanna, jetzt mal virtuell in den Arm nehme und mich von Herzen für dieses unverhoffte Geschenk zu bedanken. Ein hippe Tasche aus edlem Jeans-Stoff (ja, die Hanna kennt mich inzwischen ;-) von innen dunkelrot abgefüttert - einfach herrlich!!!

Und denjenigen unter euch, die keine Grab-Bag in der Post hatten, sich aber trotzdem über solch ein Täschchen freuen würden, sei ebenfalls geholfen. Selbst ist die Frau, weshalb ihr schnell mal Smila's World besuchen solltet. Da gibt's eine deutsche Anleitung mit einem Link zu dem amerikanischen Pattern!

Sonntag, 1. November 2009

Mein Sonntag

Mein neues Projekt:

BLOCKZEIT, eine Idee von Virginia, die zum Mitmachen eingeladen hat, vielleicht bist du ja auch dabei!




Meine Apfel-Tarte:
Teig:
200g Mehl
100g Butter
75g Zucker
1 Ei
1 Pr. Salz
Die Zutaten rasch zu einem Teig verkneten, Teig auf eine gefetteten Tarte-Form verteilen, mit einer Gabel an einigen Stellen in den Teig einstechen (damit er beim Backen keine Blasen wirft) und 1/2 Std. kalt stellen.
Derweil
ca 4 Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Anschließend die Viertel nochmals in sehr dünne Spalten schneiden.
Den Tarteboden mit einer hellen Marmelade bestreichen, z.B. Aprikose oder Quitte etc. und die Apfelscheiben auf der Tarte fächerförmig anrichten. Auf die Äpfel Butterflöckchen (von ca. 20g) geben, etwas braunen Zucker (ca.1EL) und ein bisschen Zimt.
Die Tarte bei 200° Umluft (je nach Backofen etwas weniger) ca. 30 min backen.
Warm mit Schlagsahne oder Vanilleeis (dann ist's ein prima Dessert) servieren :-)))


Mein Leih-Hund:
Zum Joggen, zum Spazierengehen, zum Sichdranfreuen und zum Trösten, weil der eigene Hund nicht mehr ist, Timi, ein ganz feiner, lieber Freund, nicht nur sonntags ;-)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails