Sonntag, 17. Januar 2010

Lecker, lecker!

Frage: Was macht frau, wenn eine hungrige Gästeschar vor der Tür steht? Klar, der Tisch wird mit den schönen Sets gedeckt, die ich von euch zum Geburtstag geschenkt bekam.Und was tun, wenn ein Gast mehr kommt, als Sets vorhanden? Genauso klar - es wird halt noch eines genäht, passend zum Look der anderen!

Und weil man allein von schönen Tischsets nicht satt wird, gibt es diesmal ein Quilterinnen-freundliches


Italienisches Filetpfännchen
-----------------------------
Man nehme für 8-10 Personen:
2 Schweinelendchen (zusammen gut 1kg)
3 Gläser Tomatensugo, z.B. "Classico" von Barilla
800g Gemüsezwiebeln
800g Zucchini
2 rote Paprika
3 Knoblauchzehen
170g grob geriebener Parmesan
1 1/2 Päck. geriebener Gouda
250g Creme Fraiche
Oregano, Salz, Pfeffer, Zucker, Balsamico-Essig
Olivenöl und Butterschmalz zum Braten
-------------------------------------------------
Zubereitung:
--------------
1.) Gemüsezwiebeln, schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden. In Olivenöl anbraten.
2.) Zucchini waschen, oben und unten Ansatz abschneiden, in dünne Ringe schneiden und zu den Zwiebeln geben.
3.) Paprika, waschen, entkernen und in Streifen schneiden, zu den Zwiebeln und Zucchinis geben und alles im offenen Topf garen.
4.) Das Gemüse, salzen, pfeffern und 2 gepresste Knoblauchzehen hinzufügen. Topf beiseite stellen.
5.) Den Inhalt der 3 Gläser Tomatensugo in einen anderen Topf geben, unter Rühren kurz erhitzen und mit 1 gepressten Knoblauchzehe, etwas Zucker, Oregano und einem Schuss Balsamico-Essig pikant abschmecken. Topf ebenfalls beiseite stellen.
6.) Schweinelendchen waschen, mit Küchenkrepp trocknen und in ca. fingerdicke Scheiben schneiden.
7.) Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und darin nacheinander die Filets kurz (wirklich nur kurz!) von beiden Seiten kräftig anbraten. Anschließend salzen und pfeffern.
8.) Das Gemüse(nicht die Restflüssigkeit) in eine ofenfeste Auflaufform geben, darauf die Filetscheiben verteilen.
9.) Das Tomatensugo über die Filets und das Gemüse geben.
10.)Den grob geriebenen Parmesan mit der Creme Fraiche vermischen und mit einem Löffel die Masse in kleinen Häufchen auf dem Tomatensugo verteilen.
11.) Zum Abschluss den Gouda über alles streuen, dann sieht es im Idealfall so aus, wie auf dem Bild unten.
12.)Im vorgeheizten Backofen bei 200° Umluft, mittlere Schiene zwischen 2o und 30 min überbacken.
Dazu schmeckt Baguette oder, wenn's ein bisschen üppiger sein darf ;-)

Ein amerikanisches Kartoffelgratin:


Dazu nehme man:
------------------
500g rohe leicht mehlig kochende Kartoffeln
1 Zwiebel
2 EL Butter
2 EL Mehl
ca. 300ml Milch
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
So geht's:
----------
1.) Zwiebel pellen und in kleineWürfel schneiden.
2.) Die Butter in einem Topf erhitzen und darin die Zwiebelwürfel anbraten bis sie glasig sind.
3.) Das Mehl über die Zwiebeln verteilen und unter langsamen Zugießen der Milch eine Bechamelsoße herstellen. Eventuell wird etwas mehr Milch benötigt.
4.) Die Bechamelsoße kräftig (denn die Kartoffeln werden nicht weiter gewürzt) mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
5.) Kartoffeln schälen und in dünne (ca. 3mm breite) Scheiben schneiden.
6.) Eine feuerfeste rechteckige flache Auflaufform buttern und nacheinander 1 Lage Kartoffelscheiben und eine dünne Lage Bechamelsoße, u.s.w. einschichten.
7.) Auf die letzte Lage Butterflöckchen verteilen.
8.) Bei 180° Umluft das Gratin 40.min mit "Abdeckung" (ich verwende dazu Alufolie) und anschließend noch einmal 30 min. ohne Alufolie backen, zwischendurch Garprobe machen.
Diese Menge reicht für ca. 5 Personen, sind mehr Esser da, Rezept einfach verdoppeln.
9.) Lasst es euch schmecken!!!
-------------------------------------------------------------------------------------------------Kurze Erinnerung:
Nur noch bis heute könnt ihr euch an Brigittes Give-Away beteiligen!

Kommentare:

  1. Lecker, lecker, das werde ich doch gleich nächste Woche mal probieren, ich liebe solche Rezepte die sich so gut vorbereiten lassen, dankeschön dafür.

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  2. Mönsch Martina, hab grad gegessen, aber ist gespeichert, det schöne Rezept.
    Tja und dein Tischset, muß ich auch mal nähen, sehen richtig schön aus.
    Da kommt ne Mail.
    schönen Sonntag und LG,
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Martina, da wäre ich gern Gast gewesen. Lecker lecker..
    Liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  4. Tja, wenns bei Dornröschen nicht um goldene Teller, sondern um Tischsets gegangen wäre, hätte man keine Fee ausgeladen . Wäre aber schade um das schöne Märchen gewesen. Ein Glück, dass alle Deine Gäste kommen konnten und bestimmt auch satt wurden :-))

    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich wieder sehr lecker an und bei Gelegenheit werde ich es ausprobieren.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Martina,

    das sieht ja so lecker aus! Den Filettopf werde ich morgen mal nachkochen. Aber für meinen Mann und mich eine kleinere Portion....

    Da freue ich mich schon richtig drauf. Danke für das Rezept!

    Liebe Grüße Anett

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, liebe Martina,
    das sieht mal wieder mächtig lecker aus bei dir. Praktisch sind solche Rezepte auch, weil man Zeit für die Gäste hat. Dein Tischset ist sehr schön gequiltet, die Idee mit den Kreisen sieht toll aus. Ich habe bisher leider noch keine Blüte geschafft, aber morgen, da müssen die anderen Dinge halt warten. Ich schreibe dich auch nochmal wegen der Termine an!
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Martina,
    ...jetzt habe ich Hunger ;o)
    Schade, dass du nicht mal eben was durchreichen kannst.
    Das Tischset ist richtig schön, könnte mir auch gefallen, aber ich will ja nicht, dass einer deiner Gäste so ganz ohne da sitzt!
    So und jetzt mach ich mir ein Butterbrot ;o)
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  9. Mmmm, Martina,
    Deine Rezepte sind immer oskarverdächtig und quilterinnenfreundlich, einfach lecker. Danke! Das Tischset passt perfekt zu den anderen,
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Helga,
    das müssen ja liebe Gäste sein - so sehr wie sie bei Dir verwöhnt wurden.
    Lecker Deine Rezepte,
    viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  11. Martina, das Tischset gefällt mir sehr, sehr gut. Ich mag die edlen Farben. Vielen Dank auch noch mal für all deine Hinweise auf meine Aktionen im Blog und mit dem Maßbandstoff!!!!
    Einen schönen Sonntagabend wünscht dir Brigitte

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Martina...ist eigentlich schon alles kommentiert...wirklich sehr sehr toll, diese Rezepte, mag ich auch gern, sind gut vorzubereiten, danke herzlichst für den Blick in Dein Rezeptbuch :-).
    Pass bloß auf, dass niemand Dein schönes Platzset vollkleckert *LOL*...haste wunderschön designed.
    Herzlichst Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Super schönes Tischset haste da gemacht! Und Danke für die schönen Rezepte!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Martina,
    ach, da rinnt mir doch das Wasser im Mund' zusammen! Nebenbei wird wieder das sehr wichtige Kriterium der Nähfreundlichkeit erfüllt. Vielen Dank, liebe Martina, wieder eine Bereicherung meines Repertoires !
    Grüße dich ganz herzlich
    deine
    Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Martina,
    wunderschön ist Dein Tischset und bei Deiner Filetpfanne und dem Gratin läuft mir das Wasser im Munde zusammen! Vielen Dank für die Rezepte.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Heidi

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Martina,
    mit Deinem neuen Post geht es doch viel besser aufwärts diese Woche.
    Danke für alle leckeren Rezepte!
    LG Sigrid

    AntwortenLöschen
  17. Wow Martina ..
    da geht mir ja noch zu dieser späten Stunde das Herz auf ...
    und ganz lieben Dank für die tollen Rezepte ...
    uuund "nebenbei" - Dein neues Set ist toll geworden ..;-)
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Martina,
    was für ein leckeres Rezept und das Tischset- einfach klasse. Na hoffentlich hat keiner gekleckert? ;o)
    Liebe Grüsse und schönes Wochenende
    Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Martina,
    Ich hab das Rezept für das amerikanische Erdäpfelgratin gestern abend nachgekocht, das war fein. An den Tischsets muss ich noch arbeiten
    LG Erich

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails