Samstag, 24. April 2010

Wochenend' und Sonnenschein

Wenn das Wetter so schön ist, wie an diesem Wochenende, hat man natürlich keine Lust, sich lange an der Nähmaschine aufzuhalten. Dieses Handytäschchen nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und eignet sich bestens als schnelles Projekt für den Fall, dass die Sonne mal hinter den Wolken verschwindet. Die Anleitung ist von Farbenmix und kommt als E-Book daher. Den tollen Maßbandstoff hatte mir Brigitte eigens besorgt und der kleine Perlenengel stammt von Uschi, bei der man nicht nur mit wunderschönen Perlen, sondern auch mit handfesten Tipps für das eine oder andere Wehwehchen versorgt wird ;-)



Klar, dass uns das unerwartete bzw. lang ersehnte Hoch, weder an die Nähmaschine noch in die Küche treibt. Was laso tun, damit man trotzdem schnell etwas Schönes auf dem Teller hat?
Ich empfehle ein
Bärlauch-Pesto an Pasta und Basta!!!
---------------------------------------
Zutaten:
------------
1 Bund Bärlauch
1 Tüte (60g) grüne Pistazien
ca. 100g geriebenen Parmesankäse
ca. 150 ml bestes Olivenöl
Meersalz und Pfeffer
------------------------------
Bärlauch von den Stielen befreien, grob hacken und zusammen mit den übrigen Zutaten in einem höheren Gefäß pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu Pasta servieren.


Passende "leichte" Liegestuhl-Lektüre gibt's passend zum Wetter. Das Brot des Lebens ist genau das Richtige für faule Stunden auf Balkonien oder wo auch immer - aber Achtung, ihr könntet beim Lesen den unwiderstehlichen Drang verspüren, sofort ein knuspriges, duftendes Brot zu backen, so sinnlich wird dieser eigentlich schlichte Vorgang bei Judi Hendricks beschrieben. Mir ging es jedenfalls so, welch Glück, Ulrikes Winzer-Brotrezept zur Hand zu haben :-)



Nach getaner Brotbackarbeit darf frau sich dann ruhig wieder einem Buch widmen, diesmal einem Thriller, der einem das Blut in den Adern gefrieren lässt. Bei "Erbarmen" kommt ihr unter Garantie nicht auf die Idee, das Buch auch nur für eine Sekunde aus der Hand zu legen, was bedeutet, dass Pesto und Brot vorher fertig sein sollten...


Nicht weniger spannend, jedoch auf ganz andere Weise, ist Sarahs Schlüssel, ein Roman über die Judenverfolgung in Frankreich, ergreifend, traurig und trotzdem wunderbar erzählt. Für mich einer der besten Romane seit langem - unbedingt lesen!!!



Ganz zum Schluss dann doch noch etwas Superschnelles. Ein Restesalat, für den Fall, dass gekochter Spargel vom Vortag übrig geblieben ist.
Spargel in 10 cm lange Stücke schneiden, Tomaten würfeln, Frühlingszwiebeln klein schneiden und beides über die Spargelstücke verteilen. Den Saft von 1/2 Zitrone darüber geben sowie mehrere Esslöffel Olivenöl, mit Meersalz und Pfeffer würzen und mit einigen Spritzern konzentrierten Balsamico-Essig-Creme garnieren. Dazu Winzerbrot mit Butter und danach nichts wie ab ins Grüne!



Kommentare:

  1. Liebe Martina, bei mir war heute auch (KUchen)Backtag ;-). Das Rezept von Ulrike kenne ich auch, es ist toll.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag - im wahrsten Sinne des Wortes.
    herzlichst Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina,
    Auch hier scheint endlich einmal die Sonne, die "Baubrigade" muß ich trotzdem bekochen. Der Bärlauch ist leider bei uns schon beinahe weg, aber alle anderen rezepte sind probierwürdig -
    schönen Sonntag und liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Fein, ein Teil meines mein Bärlauchpesto ist im Glas im kühlen Keller. Das ist wirklich ein gelungenes Handy-Täschchen mit diesem Stoff! Dann diese Bücher, wunderbar, danke für deine Beschreibung. Einen Teil des heutigen wunderschönen Tages werde ich zu Fuss unterwegs sein und dann gibt es noch Stunden, um zu Lesen, oder was auch immer.

    Herzliche Grüsse

    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Tips und Anregungen,
    einen schönen Sonntag liebe Martina!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina, ich wünsch Dir einen wunderschönen sonnigen Frühlings-Sonntag mit spannender Lektüre und leckeren "Schnell"-Gerichten und in Begleitung netter Menschen (und Deinem süßen Handy-Täschchen) - herzliche Grüße von Marlene

    AntwortenLöschen
  6. ... und jetzt hab ich Hunger, liebe Martina ...
    und hab zum Glück Pesto und Spagetti im Haus :-)
    Bedanken möchte ich mich noch schnell für " all die Leckerheiten " hier, und muss nun mal fix in die Küche - Basta :-)
    Sonntagsgrüsse
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Martina, Du verwöhnst uns ja wieder mit tollen Rezepten und interessanten Buchtipps. Da werde ich icher das eine oder andere von ausprobieren.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  8. ich reise stinkend durch schweizer landen weil ich so viel bärlauch-pesto esse, denn leider wächst der bei uns nur sehr sehr mäßig. dieser maßbandstoff ist ja originell, wirklich süß. grüße aus'm züri-land, eliane

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Martina,
    dein Post ist wieder nal eine wahre Fundgrube an tollen Tipps. Danke !
    Bei uns wuchert ja der Bärlauch im Wald und man kann nie genug gute Rezepte haben !
    Das Handytascherl ist ganz reizend geworden.
    Einen guten Start in die neue Woche und viele liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Auf Deinem Blog wird s ja immer besser. Erst genähtes, dann schöne Rezepte und nun auch noch spannende Bücher! Danke!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Martina,
    viele nette Dinge schreibst du für uns wieder mal auf. So viele Anregungen! Das Handytäschen ist allein schon wegen dem tollen Stoff klauenswert.
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Martina,
    tolle Blöcke - leckere Rezepte und tolle Buchtipps, danke habe gerade viel Zeit. Sahras Schlüssel werde ich bestimmt bald lesen.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails