Sonntag, 2. Mai 2010

Open European Quilt Championship

Gestern war ich im Koningshof in Veldhoven bei den EQC, zum ersten Mal, seit diese Veranstaltung vor ein paar Jahren von Waalre dahin umzog. Ich bin immer noch total begeistert und möchte euch gerne auf ein paar Eindrücke zum Verweilen einladen. Hier kommt eine ganz kleine vollkommen subjektive Auswahl von Quilts, die mich beeindruckt haben, zuallererst die ungarischen Blaudruckquilts, die nicht nur meisterlich gearbeitet waren,




sondern von denen auch eine magische Strahlkraft ausging,


sei es in einem DJ,


oder in einer dreidimensionalen Arbeit,


Hier ein Detail aus den Vögeln im Blaudruck-Kirschbaum.


Ein weiterer Augenschmaus waren die Quilts von Mckenna Ryan. "Christmas in Australia" war mein Liebling, denn er traf genau die Stimmung, von der mein "Australien-Sohn"erzählte, nämlich an Heilig Abend gemütlich mit ein paar Freunden am Strand zu feiern und eine Runde zu surfen - so easy handhabt man unser Stress-Fest Nr. 1 in Down Under.



Offensichtlich bevorzugt Santa Claus statt Geschenke zu verteilen auch eher eine Surfrunde...



...der sich die Kägeruhs gerne anschließen. Ganz viele Musterpackungen von Mckenna Ryan vertreibt "le comptoir du patch" , wahrscheinlich auch bald die zum Weihnachtsquilt.



Es gab natürlich noch viele andere schöne Quilts, da fällt es schwer, eine Auswahl zu treffen. Sehr witzig fand ich auch diesen Kuhquilt, weil in ihm so tolle Ideen umgesetzt wurden:




Die Jeans-Kuh,



mit einem Granny-Square,



oder Garnrollen und Nähutensilien, darauf muss man erst mal kommen!


Zwischen all den Quilts hatten einige Niederländerinnen einen Tisch aufgebaut, an dem sie winzige Hexagönchen zu einem Grandmother's Flower Garden zusammen setzten,


und uns geduldig erklärten, wie man diese schöne Tasche näht.


Plastik-oder Baumwollkordel wird in zuvor gefertigtes Schrägband (wie ihr es für das Quiltbinding anfertigt) eingeschlagen


und dann wie auf dem unteren Bild zu sehen, mit ZickZack-Stich erst zu einem Boden und dann zu einem Taschenkörper zusammen genäht. Die Wölbung nach Fertigstellung des Taschenbodens erreicht man, indem das Stoffkordelband für ca. 3 Runden straffer beim ZickZack-Nähen hochgezogen wird. Einfach mal ausprobieren, eignet sich sicher super zur Resteverwertung - auch - ungeliebter Stoffe.



Resteverwertung "deluxe" habe ich mit diesen Moda-Selvage-Scraps vor, an denen ich nicht vorbeigehen konnte.



Auch diese Lektüre hat mich magisch angezogen und wollte zu mir, wunderschöne Projekte von Marianne Byrne-Goarin aus PW-Stoffen und Filz im County-Stil, die ich mir aber auch sehr gut mit ganz modernen Stoffen, z.B. im Retro-Stil, vorstellen kann. Das Cinnamon Inspiration Buch ist übrigens auf Englisch und Französisch, das Sonderheft nur auf Französisch, beides auch hier erhältlich. Bei Marinpatchwork gibt's auch Filze in allen Farben dieser Welt und zu sehr moderaten Preisen.



Dieses Buch von Sue Spargo musste ich allein schon deshalb mitnehmen, weil ich mich bei Brigitte zu einem Workshop für einen Sue Spago Quilt angemeldet habe. Ehrlich gesagt, kann ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen, seitdem ich es habe. Es ist so farbenfroh und liebevoll gestaltet, voller großer und kleiner Projekte, die einen in Farben und Stoffen nur so schwelgen lassen, die Photos sind ganz exquisit und allein das Betrachten von Sues Quilts macht gute Laune. Dieses auf Englisch und Französisch geschriebene Buch gibt es bei Quiltmania und ist für mich eines der schönsten Quiltbücher seit langem!!!



Allein dieses kleine Nadelkissen von der Rückseite weckt den "Will-Haben"-Instinkt *LOL* Auf Sues Blog könnt ihr euch noch ein paar Bilder aus diesem Buch anschaun. Viel Spaß dabei!



Fazit: Uns hat die Atmosphäre und die relaxte Stimmung im Koningshof so gut gefallen, dass wir im kommenden Jahr noch einen Tag dranhägen wollen.



...und jetzt geh ich meine tollen Filze von Marinpatchwork und meine schönen Garne von Romy Bügers streicheln ;-)

Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    Danke für diesen herrlichen Bericht, ich habe direkt mitgelebt, wie schön muß es gewesen sein. Ich wünsch Dir ganz viel Spaß mit Deinen neuen Schätzen und noch einen schönen Abend -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Halla Martina,
    oh welch wunderschöner Bericht. Also ganz ehrlich die Kühe haben mir am besten gefallen.
    Viel Spaß mit Deinen Schätzen.
    LG
    Uschi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Martina,
    ein Spaziergang über deinen Post, ist so als wär frau selbst dabei gewesen...zauberschön..der Kuhquilt ist ja megazauberschön...
    schönen Abend noch...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Ach Martina,
    ich beneide Dich, da wäre ich auch gern dabei gewesen. Wundervoll sind die Blaudruckquilts und der Kuhquilt ist ja wohl der Hit. Schöne Kleinigkeiten hast Du ergattert. Da können wir ja die nächste Zeit gespannt sein auf Deine Werke.
    Liebe Grüße und einen schönen Wochenbeginn
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Martina,
    so ein schöner Bericht! Sehr interessant und angenehm nimmst du einen mit auf die Reise.
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein toller bericht, genau das richtige für einen Sonntagabend.
    der kuhquilt ist mageklasse!

    AntwortenLöschen
  7. ...wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen...!

    Was für ein toller Bericht mit den vielen tollen Fotos; bin ganz hin und weg, und die süße Jeanskuh ist ja der Hit...

    Lieben Gruß Petra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Martina, bei diesen herrlichen, beeindruckenden Bildern kann ich Deine Begeisterung für diese Ausstellung sehr gut nachvollziehen.
    So viele wunderbare Ideen und witzige wie z.B. diese Kühe. Aus all diesen Werken spricht soviel KÖnnen und Hingabe.
    Ich wünsch Dir eine schöne Woche und viel Freude beim Unsetzen Deiner Ideen - herzliche Grüße von Marlene
    P.S. Danke für Deine lieben Zeilen - das Rezept hab ich schon gepostet.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Martina, na wenn das kein schöner Einstieg in den Mai war.
    Danke für Deine professionelle Reportage, macht einfach gute Laune, das alles zu lesen.
    Herzlichst Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Genau, super Reportage mit tollen Bildern, danke dafür.
    Schööööne Garne.
    LG,
    Helga

    AntwortenLöschen
  11. Hey Martina,
    wunderschöne Quilts, Deine Führung durch die Ausstellung hab ich sehr genossen. Bin gespannt, was Du aus Deinen Schätzen zauberst.
    Liebe Grüße - Moni

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Martina,
    Danke für die schönen Bilder. Im "Original" war es wahrscheinlich noch viel beeindruckender. Für nächstes Jahr sollte ich mir den Termin mal aufschreiben.
    LG
    Manuela

    AntwortenLöschen
  13. In diesem Jahr ist mir was dazwischen gekommen, aber die Kids werden älter und dann fahre ich mal wieder hin. Ein paar Mal durfte ich schon, auch zu Waalre-Zeiten, und es ist immer wieder toll.
    Danke für deinen Bericht. LG Bea

    AntwortenLöschen
  14. What wonderful quilts. And the big coiled bag too. Such inspiration!
    Thanks, Martina.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Martina,
    danke fürs "Mitnehmen" für uns Daheimgebliebenen! Die Quilts sind alle ein Traum, die Kühe der Hit.
    Viel Spaß mit deinen neuen Schätzen
    und liebe Grüße schickt dir
    Gisela

    AntwortenLöschen
  16. Was für ein Augemschmaus. Vielen Dank das Du uns daran teilhaben lässt.
    Da wäre ich auch gerne dabei gewesen.

    Der Blaudrickquilt ist ja der Hammer. Aber auch nicht ausser acht zu lassen sind die anderen Quilts mit ihren vielen liebevollen Details.

    Liebe Grüsse Gaby

    AntwortenLöschen
  17. Der Besuch der Ausstellung hat sich in jedem Fall gelohnt, nicht nur dass man aus einem großen Angebot einkaufen konnte (wobei ich es immer genieße, wenn ich in die ganze Bandbreite an Büchern, die es auf dem Markt gibt, auch tatsächlich mal reinblättern kann, um zu sehen, ob es mir gefällt); es waren auch einfach wieder viele schöne Exponate zu sehen; wie deine Fotos beweißen. Die herrliche Serie aus dem blauweiß- Thema z. B.

    Quiltmania zeigt in ihren Zeitschriften und mit der Buchauswahl immer Quilts der oberen Klasse, und natürlich ist Sue Spargo mit ihrem Farbgefühl da mit an der Spitze.
    Ich freu mich schon auf unseren Workshop im Sommer, und dass du dazugehörst!

    AntwortenLöschen
  18. die Blaudrucke sind allesamt traumhaft und die Kühe sind der Hit! Danke für den Bericht und die absolut schönen Bilder, die erahnen lassen, dass es ein Fest der Sinne gewesen sein muss!!
    lg Veri

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Martina
    Woowww, so schöne Fotos und ein toller Bericht.
    Danke schön das du uns daheim gebliebenen ein solch tollen Einblick gibst.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Martina,
    danke für deinen tollen Bericht, er macht fröhlich ! So ein Weihnachtsfest südlich des Äquators wäre mal überlegenswert, oder ?
    Aus dem grauen und verregneten Wien viele liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails