Sonntag, 20. Juni 2010

Tutorial - Handytäschchen

Wie versprochen gibt es heute die Anleitung für ein Handy-Täschchen, in meinem Beispiel stand ein i-Phone Pate, aber viele andere Handys haben auch schon dieses Format, sollte euer Handy schmaler sein, müsst ihr entsprechend der Breite eine Anpassung vornehmen und schmaler zuschneiden. Ich arbeite hier mit Inch-Maßen und nähe auch mit einem Inch-Füßchen, das nur vorab zu eurer Info. Das Täschchen ist jedoch so einfach zu nähen, dass ihr - einmal das Prinzip begriffen - jedem Handy so ein Zuhause verpassen könnt, auch wenn ihr eingefleischte cm-Näherinnen seid ;-) Nun geht's aber los, ihr benötigt folgende Zutaten:



Handy-Stoff, im Bild der Notenstoff: 2 Rechtecke 3 1/2 x 9 1/2 Inch sowie 1 leichtes aufbügelbares Vlies in denselben Maßen.
Einstecktaschenstoff, im Bild der schwarze Pünktchenstoff: 3 1/2 x 8 Inch.
Binding, im Bild ebenfalls der Pünktchenstoff: 2 1/2 Inch, am besten 1x über die ganze Stoffbreite geschnitten, bei 40 Inch Länge geht ihr immer auf Nummer sicher.
Außerdem benötigt ihr noch


1 farblich passendes schmales Lederband und eine schöne Perle, die ihr direkt auf das Band fädelt.



Im 2. Schritt faltet ihr den gepunkteten Einstecktaschenstoff links auf links und bügelt ihn.
Auf die linke Seite eines der Handystoffrechtecke bügelt ihr das Vlies, darauf legt ihr dann die linke Seite des 2. Handystoffrechtecks, sodass ihr die Teile quasi wie bei einem Quilt zum Sandwich gelegt habt.
Der Bindingstoff wird links auf links in der Mitte gefaltet und gebügelt. Das sieht dann alles wie auf dem Photo unten aus, also ganz easy!


Im 3. Schritt wird das Sandwich gequiltet, nicht zu eng, in meinem Beispiel habe ich breitflächig mäandert.



Im 4. Schritt wird der gepunktete Einsteckstoff auf das gequiltete Sandwich gelegt und zwar so, dass sich die offenen Kanten des Einsteckstoffes auf der Außenkante des Sandwichs befinden, also im Bild rechts außen.
Dann wird das Binding angenäht, hier bietet es sich an, dass ihr genauso wie im Bild beginnt und dabei sofort die Einstecktasche mit annäht. Wenn das Binding angenäht ist, wird es umgeschlagen.



Die Außenseite des Handytäschchens sieht jetzt so wie unten auf dem Bild aus. Bevor ihr das Binding mit der Hand auf der Rückseite annäht, fehlt noch ein klitzekleiner Zwischenschritt, denn schließlich soll dem Handy ja ein hübscher Verschluss verpasst werden. Jetzt kommt das Lederbändchen vom 3. Bild zum Einsatz, ihr erinnert euch, dass es bereits mit einer schönen Perle versehen worden war und somit das Band doppelt liegt. Ich habe die Perle unten einmal mit dem Lederband verknotet, damit sie fixiert ist, ganz gut auf dem ersten Bild zu erkennen.


Im 5. Schritt wird es ein klein wenig frickelig, denn irgendwie muss das Lederband ja an das Handy ;-) Auf dem Photo unten könnt ihr sehen, wie das geht, nämlich indem die Enden des doppelt gelegten Lederbandes (das ist da, wo die Perle nicht ist *LOL*) an der dem Einsteckstoff gegenüber liegenden (kurzen) Seite des Sandwichs angelegt und bis zur Mitte dieser Sandwichseite mit einem engen ZickZack-Stich angenäht werden. Aber Achtung!!! Vor dem Annähen bitte unbedingt das Binding auf die Vorderseite umlegen, damit ihr es beim ZickZacken der Lederbandenden nicht miterfasst. Auf dem Photo unten habe ich das Binding erst nach dem ZickZacken zwecks besserer Darstellung des Prinzips wieder umgelegt. Ich hoffe, mich insoweit verständlich ausgedrückt zu haben.
Nachdem diese Hürde...die ja in Wirklichkeit gar keine ist...auch von euch mit Bravour genommen wurde, wird das Binding per Hand vernäht und fertig ist ein Handy-Täschchen, das nicht jede(r) hat, und, besser noch, das es nirgends zu kaufen gibt ;-) Schnell zu nähen ist es auch noch, also das perfekte "Last-Minute"-Geschenk!



Geöffnet sieht das Täschchen so aus, und wenn ihr die linke "Klappe" umlegt und das Lederband einmal um das Handy bindet, wird es gesichert, indem ihr die Perle ein paar Mal um das Band wickelt. Hört sich kompliziert an, ist aber ganz gut auf dem ersten Bild zu erkennen.


Ich wünsche euch viel Freude beim Nachnähen, und solltet ihr einen Fehler in der Anleitung entdecken, dann lasst mich dies wissen. Nobody is perfekt! Diese Anleitung ist ein Geschenk an alle, die meinen Blog besuchen. Nehmt sie euch mit und wie es so schön in englisch sprachigen Anleitungen zum Schluss heißt: ENJOY :-))))))

Kommentare:

  1. Tolle Anleitung, gut zu verstehen und umzusetzen. Vielen Dank.

    LG, Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Dank für die tolle Anleitung!
    Liebe Grüsse

    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Martina,
    ganz herzlichen Dank für die tolle und super verständliche Anleitung.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martina,
    Vielen Dank für diese übersichtliche Anleitung, das Täschchen ist ja entzückend. Und eines weißt Du ja, jederzeit kannst Du gerne - nicht nur zum Kaffee - kommen -
    bis bald, liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Ja super Deine Anleitung.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Danke für diese Super Anleitung ! Ist auch für Anfänger geeignet. Ich werde demnächst eines nähen. Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Martina,
    auch von mir ein dickes Danke für die schöne Anleitung!
    Liebe Grüsse

    Sigrid

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Martina
    Herzlichen Dank für die super tolle Anleitung *knutsch*
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  9. Ich schliesse mich meinen Vorrednerinnen an
    Danke für die Anleitung
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  10. hallo Martina;

    eine schöne Sonntagslektüre; tolle Anleitung...lädt zum Nachnähen ein!

    lg Petra


    p.s. hab schon fleißig am Quilt-Along genäht :-)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Martina,
    mein Mann ist in Merkenich aufgewachsen, und hat bis vor 20 Jahren dort gewohnt. Einer seiner Brüder, sowie eine Schwägerin wohnen dort. Mein Mann arbeitet bei der ehem. Wacker Chemie seit mehr als 30 Jahren. Bei Toni gibt es ein Super Eis, und von der Bäckerei Grütner mag ich die Streuselteilchen gerne.
    Wenn ich das richtig behalten habe, waren die Fühlinger Schützen gestern Abend auch da.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Martina, bei diesem unfreundlichen und kaltem Wetter ist das eine willkommene Abwechslung. Dankeschön für Deine nette Idee.
    Herzlichst Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Dein Täschchen ist sehr schön, danke fürs Zeigen wie Du es nähst.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Martina,
    so wie du die Machart des Täschchens erklärst könnte sogar ich es schaffen. Danke !
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Herzlichen Dank für die tolle Anleitung.
    LG Renate

    AntwortenLöschen
  16. Vielen Dank für die tolle Anleitung!
    Ich finde es super, dass Du sie uns Leserinnen einfach so zur Verfügung stellst!
    Ich wünsche Dir einen schönen Sommertag!

    Liebe Grüsse
    Margrith

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Martina,
    vielen Dank für diese tolle Anleitung!
    LG
    Sonja-Maria

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails