Dienstag, 27. Juli 2010

Ein Quilt - ein Film - ein Rezept

Erinnert ihr euch noch an meinen Vorjahres-Round-Robin? Der fristete schon eine ganze Weile - wunderschön von Brigitte Longarm gequiltet - hier bei mir ein Binding-loses- Dasein...irgendwann würde die Zeit schon noch kommen, das gute Stück mit einem Rand zu versehen...



Irgendwann war dann letzte Woche, als mich von Daniela eine Anfrage ereilte, ob ich ihr einen Quilt, ja, sie wage es kaum zu fragen, am besten einen Faffe Fassett Quilt, für ein Filmprojekt, in dem es um Handarbeiten geht, kurzfristig zur Verfügung stellen könnte? Und ob ich konnte: Da hättet ihr mich mal ins Nähzimmer eilen sehen sollen, fluchs eine kleine Nachtschicht eingelegt und fertig war das Binding...man glaubt gar nicht, wie schnell so etwas im Ernstfall angenäht sein kann *LOL* Die erste obere Reihe des RR ist übrigens von Britta.


Jetzt ist das gute Stück, an dem damals Bea, Bente, Britta und ich genäht hatten, bereits bei Daniela und wartet auf seinen Einsatz am Set. Ich bin ja mal gespannt, was draus wird. So oder so hat mir die Aktion einen fertigen Quilt beschert, lucky me :-)))) Hier seht ihr übrigens die Rückseite, für die Brigitte einen wunderschönen pink-roten Fassett ausgesucht hatte.


Die Hexagonreihe von Bea.



Die Schmetterlinge von Bente.



Gerichtsstufen - keine Frage - von mir ;-)



Der Crazy-Log-Cabin wieder von Bente, die so lieb war, mir direkt 2 Reihen zu nähen, da leider wieder mal eine Teilnehmerin abgesprungen war :-( Schaut auch mal auf den Rand, wie toll Brigitte den gestaltet hat!



Und weil das alles so wunderbar ist, serviere ich euch heute eine Lasagne, die ihr mit euren Kids gemeinsam nachkochen könnt. Warum das denn? Einmal, weil es nie verkehrt sein kann, die eigenen Kinder/Enkel ans Kochen heranzuführen, und zweitens, weil dieses Rezept, "Aaron's Lasagne", unserem Jüngsten vor Jahren ein glattes "sehr gut" im Hauswirtschaftunterricht bescherte und seitdem DER RETTUNGSANKER für mich ist, wenn gar nichts mehr geht und ich überhaupt keine Zeit oder Lust zum Kochen habe. Ihr ahnt es, Aaron kocht dann seine berühmte Lasagne, und damit eure Pänz das ebenfalls hinbekommen, folgt das ausführliche jungserprobte Rezept:



Aaron's Lasagne
--------------------
Zutaten für 4 hungrige Esser:
------------------------------
Für die Bolognese:
-------------------
1 rote Paprika
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 EL Olivenöl
500g gemischtes Hackfleisch
400g Tomatenstückchen aus der Dose (das ist eine kleine Dose Pizzatomaten)
3 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Oregano, etwas Zucker
-------------------------------------------------------------------------------------
Für die Bechamelsoße:
---------------------------
2 EL Butter
3 EL Mehl
ca. 1/2 l Milch
Salz, Pfeffer, eine Prise Muskat
------------------------------------------------------------------------------------
Außerdem:
--------------
12 Lasagneblätter und 100g geriebener Gouda
----------------------------------------------------
Zubereitung der Bolognese:
-------------------------------
Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Paprika halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden.. Zwiebel und Knoblauch in einem Topf mit 3 EL Olivenöl glasig braten und das Gehackte hinzufügen. Die Fleischzwiebelmasse mit einer Gabel durchdrücken bis das Fleisch gleichmäßig angebräunt ist. Die Paprikawürfel hinzufügen. Die Dose Tomaten zu dem Gehackten geben, ebenso die 3 EL Tomatenmark. Die leere Dose Tomaten mit Wasser auffüllen und das Wasser zu dem Fleisch/Gemüse geben. Kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Oregano würzen, evtl. einen TL Zucker hinzufügen. Die Soße bei geringer Temperatur 10 min. köcheln lassen.
------------------------------------------------------------------------------------------------
Zubereitung der Bechamelsoße:
--------------------------------
Die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl auf einmal zugeben und so lange rühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Die Milch nach und nach unterrühren und unter ständigem Rühren bei kleiner Hitze etwa 5 min. köcheln lassen. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
------------------------------------------------------------------------------------------------
Finish:
----------
Eine rechteckige ofenfeste und eingefettete Form mit Lasagneblättern auslegen. Zuerst eine Lage Bolognese, danach eine Lage Bechamelsoße darauf geben und etwas geriebenen Gouda überstreuen. Dies so oft wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht sind. Zum Schluss mit einer Schicht Bechamelsoße abschließen, dabei sollten die Lasagneblätter gut mit Soße bedeckt sein, damit sie nicht trocken werden. Im auf 200°, Umluft 180°, Gas Stufe 4, vorgeheizten Ofen ca. 30 min. auf mittlerer Schiene überbacken, Garprobe machen.
Kocht es mit euren Kiddys nach, es ist wirklich das Original-Rezept meines Sohnes, auch der Text stammt von ihm. Viel Vergnügen und gutes Gelingen!!!

Kommentare:

  1. Liebe Martina, das ist ja spannend.
    Nun biste also filmreif ;-).
    Vielleicht kommen demnächst auch noch Anfragen aus Hollywood *g*.
    Ich freu mich für Dich.
    Herzlichst Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Martina;

    der halbe Film ist ja schon deine Geschichte zu deinem Quilt; wie immer herrlich zu lesen und dazu die tollen Bilder :-)

    danke für das tolle Rezept; können bestimmt auch Mädels nachkochen, nach 10 Tagen Zeltlager werde ich damit bestimmt punkten können!

    liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Martina,
    Du machst neugierig, erzählst _Du uns mehr über das Filmprojekt? Wir möchten es doch auch sehen. Der Quilt ist ja wirklich ein Hingucker und Arons Lasagne kommen demnächst auf den Tisch, wir lieben Lasagne. Felix wird wohl noch nicht kochen, aber vielleicht mitessen -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Martina,
    das ist ja 'ne tolle Sache mit dem Film, gratuliere. Gib bitte rechtzeitig Bescheid, wo und wann er zu sehen ist.
    Dein Quilt ist aber auch wunderschön, er hat's verdient Filmstar zu werden.
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina,

    ich bin also eine Streberin ;-))
    Wie kriegst du das bloß alles auf die Reihe?
    De Quilt sieht wunderschön aus und wird zu Recht zum Filmstar!

    Herzliche Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Martina, das erinnert mich, dass der Round Robin bei mir auch noch in einer Kiste schlummert, aber aus bekannten Gründen brauchte ich davon erst mal eine ausgiebige Auszeit. Aber Dein Quilt ist wikrlich ein Meisterwerk geworden und es freut mich, dass ich meinen Teil dazu beitragen konnte. Und Dein Rezept wird nächste Woche, wenn meine Mädels wieder hier sind, ausprobiert. Hast Du eigentlich mal daran gedacht Deine Rezepte in einem Buch zu veröffentlichen. Vielleicht gespickt mit Fotos Dener Quilts? Ich würde sofort ein Exemplar kaufen.
    Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Martina,
    ein toller Round Robin Quilt. Ja und was da für Energien frei werden, wenn der Quilt nun Filmstar werden soll ! Hoffe, wir bekommen die notwendigen Infos, um ihn dann im Fernsehen (?) bewundern zu können.
    Danke auch für das Rezept! Lasagne erfreuen sich auch in meiner Familie großer Beliebtheit.
    Alles Liebe
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Also der Quilt ist ja wohl Oberklasse - Gratulation zur Fertigstellung :-)))

    AntwortenLöschen
  9. das Top ist ja ein Traum. Den rückseitigen Fassett mag ich auch besonders gern. Die Mustervielfalt von der Vorderseite ist traumhaft!
    lg Veri

    ps: der Kurs nach Sue Spargo sieht absolut interessant und nach viel Spass aus!!!

    AntwortenLöschen
  10. Der Quilt ist ein Traum! Jede Reihe ist für sich wunderschön, und gequiltet ist er auch Meisterhaft. Schön dass Du ihn fertig gemacht hast, jetzt kann er gebührend zu Ehren kommen.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  11. ....Reihe für Reihe ein wirklich herrlicher Quilt und ich bin schon neugierig, wie´s weitergeht!
    LG Sigrid

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Martina,

    Der Quilt ist einfach ein Traum und die reinste Farbexplosion. Kein Wunder, dass er zum Filmstar wird.
    Und Deine Geschichte dazu - wie immer sehr zum Schmunzeln zumal es uns allen oft so geht.
    Das Lasagnerezept klingt sehr verlockend und ich würde es sofort nachkochen, wenn ich Nudeln essen dürfte. :-((
    Liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Martina,
    deine Decke ist jetzt schon ein Filmstar! Toll sieht sie aus, gut dass du den nötigen Schubbs bekommen hast.
    Die Lasagne soll für 4 Personen sein?
    Mein Sohn würde sie allein essen.
    Aber lecker klingt sie allemal.
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Martina!
    Schön ist der Quilt geworden, mit der nötigen Deadline geht alles gleich viel besser;)
    Lasagne ist immer ein Renner, man kann sie so schön varieren und ein bisschen Gemüse einschmuggeln.
    Das "Gequiltete" auf deinem Quilt ist auffallend schön, es gefällt mir, dass in jeder Reihe ein anderes, zum Muster passendes Quiltmuster gewählt wurde. Wäre doch schade gewesen, wenn er nicht fertig gemacht worden wäre, oder?

    Liebe Grüße
    Michi :)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Martina,

    keine Frage, Dein Quilt ist jetzt schon ein Star!
    Wann dürfen wir ihn bewundern?

    Und greif doch mal Brittas Vorschlag auf, da kaufte ich sogar ein Kochbuch, aber nur mit Deiner Widmung.

    Ganz liebe Grüße,
    Helga

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Martina, der Quilt alleine ist der Star in dem Film: Wunderschön
    Liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  17. Ach wie genial, liebe Martina, was für ein Traumteil. Und der lag im Schrank? Nun bekommt er aber einen gebührenden Auftritt. Echt klasse! Und Dein Rezept hört sich wieder superlecker an. Das werde ich mal auf meine Daswillichallesnochkochen-Liste nehmen.
    Liebe Grüße an Dich
    Susanne

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Martina.

    Oh, wie schön diesen tollen RR-Quilt wiederzusehen, und nun wird er auch Filmstar :O)))
    Der Quilt ist sehr schön gequiltet, immer passend zu den unteschiedlichen Reihen, wirklich toll!
    Ich bin sehr stolz dabei gewesen zu sein, es war ein großes Vergnügen!
    Mein Top ist leider noch ein UFO, eine Schande denn das ist auch sehr schön *smile*
    Vielen Dank für das Rezept, Buch-
    bestellung auch von mir, super Idee von Britta :O)
    Liebe Grüße Bente

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Martina
    Woowww, der Quilt ist wirklich wunder- wunderschön, nur gut das er Filmstar wird und dadurch fertig gestellt wurde, wäre schade gewesen um das gute Stück.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Martina,
    wunderschön, dein Round-Robin, der wird bestimmt der Star im Film sein....das Rezept liest sich echt lecker!
    Lasagne kommt hier auch immer gut an.
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Martina

    woooow ..... ist D E R schön geworden ...!!!

    Ich bin ja sowas von begeistert, und war nahedran, beim Bestaunen, Deine herlichen Blumen etwas zur Seite zu schieben,
    damit mir die freie Sicht auf das Prachtstück gelingt ;-)
    Du hast Recht - D E R muss unbedingt ans Set -
    Glückwunsch !
    Herzlichst
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Martina,
    den Quilt hast du ja schon mit den Fotos toll in Szene gewetzt und seine Schönheit, die Farbharmonie und die Mustervielfalt zum Strahlen gebracht.
    Bin gespannt, wie die Geschichte mit diesem Prachtstück weitergeht...

    Ich werde Martin mal das Lasagnerezept geben, damit er es bei nächster Gelegenheit für uns zubereiten kann .-)

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  23. Der Quilt gefällt mir besonders gut. Ich wollte auch schon immer einen nähen, nur leider dauert es so lang. Er ist wirklich schön geworden.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails