Freitag, 15. Oktober 2010

Upside Down Cat Block

Ja, wie geht das denn? Frauke von der Blockzeit wünschte sich von uns diesen "Oben-Wie-Unten-Katzen-Block" mit vorgegebenen Wunschmaßen und einem Bild zur Inspiration. Nachdem ich mir mehrmals den Kopf verrenkt habe und immer noch nicht wusste, wie denn nun der Block genäht wird, habe ich mit eigenen Stoffen ein Probeblöckchen genäht, sozusagen für mich als narrensichere Anleitung und für alle Katzenfans zum Mitnehmen ;-)


Ich habe natürlich mit Fraukes Maßen genäht. Dazu benötigt ihr pro Block 2 kontrastierende Stoffe, von denen ihr jeweils folgendes zuschneidet:
Je ein Rechteck 10,5 x 22,5 cm
Je ein Rechteck 10,5 x 16,5 cm
Je 3 Quadrate 4,5cm
Je 2 Streifen 4,5 x 37,5cm
Ausgelegt sieht der Block dann wie unten aus, wobei ich zur besseren Übersicht die Quadrate links auf links zu Dreiecken gebügelt und in ihre Endposition gelegt habe.

Hier seht ihr die Quadrate geöffnet und bereits markiert sowie festgesteckt. Diese werden über die markierte Diagonale an die Rechtecke genäht.


Anschließend schneidet ihr den unteren Teil der Dreiecke unter Berücksichtigung einer NZG ab.


Dann werden zunächst die oberen und unteren Rechtecke und dann die mittleren Katzenkörper zusammen genäht.



Zum Schluss die äußeren Streifen annähen und fertig ist euer "Upside Down Cat Block", der dann so



oder so aussieht...Miau und viel Spaß beim Nähen!!!


Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    das ist ja witzig DANKE für die Anleitung
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  2. DANKE Martina! Diese Katzen liegen mir schwer im Magen....seufz...
    Zumindest ist das Kuddelmuddel nun gelöst! ggg
    LG Bea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Martina,
    Das hast Du gut gemacht, sieht entzückend aus und gleich gibt es bei Dir die Anleitung dazu, danke, man weiß nie, was man noch alles braucht.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Oh Martina, vielen vielen Dank, das erspart mir doch unheimlich viel Kopfzerbrechen.

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina, ganz viel Freude beim Katzennähen....gibt es das auch für kleine Hunde? Dann würde ich überlegen, auch so etwas zu nähen ;-).
    Schönes WoE wünscht Dir von Herzen Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Martina,
    die Katzen haben mir auch schon Bauchschmerzen gemacht und ich wollte an diesem Wochenende mal rumprutschen.
    Aber das brauche ich nun nicht mehr, dafür schicke ich dir ein dickes Dankeschön!!!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Martina,
    das ist ja eine geniale Optik...obwohl ich eher ein Hundefan bin, finde ich die Anleitug super...dankeschön..
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Martina,
    das ist dir aber sehr gut gelungen, mein Kompliment!!!!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüsse,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Martina
    Woowww, das schaut super aus und eine tolle Beschreibung von dir noch dazu, danke schön.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Martina,
    da ich Katzenfan bin, gefällt mir Deine Anleitung sehr gut. Werde das sicher auch ausprobieren.
    Dankeschön!
    LG Sigrid

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Martina,
    danke für die Anleitung, ist für die Zukunft abgespeichert. Deine Katzen sind wunderschön geworden.
    Dir ein schönes Wochenende und sei lieb gegrüßt
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Martina, superschön sindDeine katzen
    Danke für Deine Mühe, dass erspart uns sicher viel Kopfschmerzen
    Liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  13. Danke Dir ♥ für Deine Anleitung ... !!!
    Herzlichst
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails