Mittwoch, 13. Oktober 2010

Zurück vom Pilgern

Ja, so ist das, kaum hat man seinen Rucksack gepackt, heißt es auch schon wieder Abschied nehmen vom Pilgern. Aber viele schöne Erinnerungen habe ich in meinem Gepäck mit nach Hause gebracht. Einige teile ich gerne mit euch!


Diesmal ging es von Eschlkam nach Regensburg auf dem ostbayerischen Jakobsweg, über Berge und Täler, weshalb man schon recht gut zu Fuß sein musste ;-)


Die allgegenwärtige Jakobsmuschel wies uns den Weg,

und so manches Mal grüßte der Heilige Jakobus persönlich am Wegesrand, als hätte er geahnt, dass wir ab und an etwas Beistand von oben benötigten!


Teilweise kam der sogar von Engeln, was konnte denn da noch schief gehen?


Der Weg ist immer das Ziel, und irgendwann werde auch ich in Santiago de Compostella ankommen.



Bis dahin gibt es aber noch so viele Dinge auf dem deutschen Jakobsweg zu entdecken, wie hier eine fast 400 Jahre alte Friedenslinde auf dem Pilgramsberg.

Diese zauberhaften Emailleschilder dienten früher in den Kirchen sozusagen als Platzreservierung, damit es keinen Stress beim Beten gab ;-)



Gestickte Danksagung im Eingang einer Kirche, extra für die Stickerinnen unter euch photographiert!


Von diesem Pilz sollte man immer die Finger lassen, aber schön ist er trotzdem!



Kennt ihr die Geschichte der Totenbretter, in Bayern Totenbrettl genannt? Es wird erzählt, dass
die Verstorbenen in früheren Zeiten nicht in einen Sarg, sondern in Tuch gehüllt auf einem Totenbrett, ähnlich wie auf dem unteren Bild zu sehen, beerdigt wurden. Daher sagt man auch heute noch anstelle von versterben dass einer "über's Brettl gerutscht" ist. Sobald die zum Gedenken an einen Verstorbenen aufgestellten Totenbretter vollständig verwittert sind, soll auch die Seele im Himmel angekommen sein!


In der Walhalla an der Donau bei Regensburg werden berühmte Verstorbene, wie z.B. Heinrich Heine oder Sophie Scholl mit einer Büste geehrt. Das Photo habe ich an unserem letzten Tagaufgenommen, als wir ausnahmsweise einmal nicht zu Fuß sondern mit einem Schiff auf der Donau nach Regensburg unterwegs waren.



Regensburg war dann auch unser Ziel, und als wir am Sonntag im Dom bei einem Gottesdienst die weltberühmten Regensburger Domspatzen erleben durften, waren alle Mühen und müden Füße vergessen und die Gedanken nicht nur frei sondern auch schon via fernere Ziele unterwegs.



Ich freue mich, wieder bei euch zu sein und bedanke mich an dieser Stelle ganz herzlich für all eure lieben Kommentare zu meinem "Vorpilger-Post". Sie haben mir bei meiner Rückkehr das Herz gewärmt und mir das Gefühl gegeben, auch bei euch eine Heimat zu haben - DANKE!!!

Kommentare:

  1. Liebe Martina,

    vielen Dank für diesen sehr interessanten Bericht und die tollen Aufnahmen.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Martina,
    zauberschöne Bilder und ein dickes dankeschön, das wir mit dir ein Stück des Weges gehen durften...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Martina,schön, dass Du wieder heil zu Hause angekommen bist. Ich habe viel an Dich gedacht in den vergangenen Tagen, aber das wird Dir Dein Briefkasten bald zeigen.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Impressionen die du uns mitgebracht hast.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina,
    Schön, daß Du wieder zurück bist. Daß Du uns ein stück mitgenommen hast, ist besonders schön. Nun weiß ich auch was es mit den Totenbrettern auf sich hat, die habe ich öfter schon in Bayern gesehen -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Martina,


    schön, dass du wieder da bist und ohne Blessuren heimgekehrt bist!
    Der Pilgerweg scheint sehr interessant zu sein; warum in die Ferne schweifen.... ;-)
    Liebe Grüße und viel Freude bei der Wiederaufnahme der Näharbeiten,

    Karin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Martina,

    schön, dass Du wieder wohlbehalten zurück bist und uns so schöne Bilder mitgebracht hast.

    Liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Martina
    Wie schön, dass Du wieder " am Stück " da bist :-)
    Diese Kilometer, die Du zurück gelegt hast, werden sicherlich noch einige Zeit in Deinen Gedanken sein ..
    Schöne Bilder hast Du für uns von Deinem Pilgerweg mitgebracht ~
    Danke♥ dafür.
    Jetzt hat Dich der Alltag zurück - eine gute Restwoche wünsche ich Dir.
    Herzlichst
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Martina!
    Wenn Engel reisen lacht der Himmel!
    Ihr habt ja so schönes Wetter gehabt und jetzt weiß ich wieder ein Stück mehr übers Pilgern!
    Es ist eine eigene Welt in die man eintaucht, wenn man sich auf Pilgerreise begibt, dass hat mich bei unserem Weg nach Mariazell sehr beeindruckt und das möcht eich gern wieder erleben.
    Liebe Grüße schickt dir
    Michi :)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Martina,
    perfekte und wunderschöne Bilder hast Du uns mitgebracht. Sicher wirst Du noch lange von Deinen Erinnerungen zehren.
    Schön, dass Du alles heil überstanden hast. Ich freu mich schon auf Deine nächsten "stofflichen Taten", die Du auf dem Blog zeigen wirst.
    Dir einen schönen Tag und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Bilder hast Du mitgebracht, wie es aussieht hattet Ihr ja richtig schönes Wetter! Trotzdem schön dass Du wieder da bist!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Martina,
    ich freue mich sehr, dass du wieder wohl behalten zurück bist ! Gut, dass sich der Herbst von seiner sonnigen Seite gezeigt hat.
    Danke für die wunderschönen Bilder !
    Alles Liebe und herzliche Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Martina,
    Danke für die schönen Bilder und Deinen Bericht, der mich so an Deiner Wanderung teilhaben lässt.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Martina, vielen Dank für's Zeigen der wirklich schönen Bilder! Freut mich, dass du eine schöne Zeit hattest! Hab mal nachgeschaut, wie weit du gelaufen bist, müssten so 80km gewesen sein, oder?
    Ich werde nächste Woche nochmals Santiago de Compostela besuchen, allerdings werde ich diesmal hinfahren.
    Liebe Grüße,
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Martina,

    ich kann nur sagen, du hast sehr schöne Bilder eingestellt. Da ich einer der Mitpilger war, glaube ich das sagen zu können. Vom W. habe ich erfahren dass er nächstes Jahr Bad Gr - Bregenz fest mit euch plant. Ich habe diesen Teil schon gemacht. Wenn das Wetter mitspielt wird es der bisher schönste Teil werden. Grüne, blumige Almwiesen und läutende Kuhglocken die dich an jeder Biegung begrüssen. Was wünscht man sich mehr. Damit es nicht so leicht wird gibt es wieder ondolierene Wege ;-).
    Viel Spass
    GLG
    Otto

    AntwortenLöschen
  16. Hey Mum,

    cooler Bericht und schöne Bilder.
    Freue mich schon dich morgen wieder zu sehen. Wollte mir Inspirationen holen, da ich gerad an einer eigenen Seite tüftle.

    lg Tilman

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Martina, das ist ein ganzes Füllhorn an wunderschönen Eindrücken, die Du uns hier zeigst.
    Dann stell mal die Wanderschuhe gut konserviert weg...für die nächste Pilgertour ;-))).
    Grüßchen Bine

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Martina,
    willkommen zurück. Deine Bilder machen Lust auch mal zu pilgern. Diese Woche habe ich einen Bericht übers Pilgern in unserer Ecke gesehen. Ich wußte gar nicht, das hier so in der Nähe möglich ist.
    Jetzt, wo du wieder da bist, werde ich gleich die Post an dich abschicken.
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Martina
    Schön das deine Pilgerreise gut verlaufen ist und du wieder wohlbehalten zu Hause bist.
    Danke schön für die wunderschönen Fotos und Erklährungen dazu.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails