Mittwoch, 30. März 2011

Kleine Schnecke sucht neues Zuhause

Absolut pflegeleicht, unter Garantie auch gefahrlos mit in den Garten zu nehmen, da sie nur Nadeln frisst, sucht diese kleine Schnecke ein neues Zuhause. Wie das geht, könnt ihr hier nachlesen, Anmeldeschluss ist am 3. April. Bevor meine Nadelkissen-Schnecke, die übrigens aus diesem Tilda-Buch stammt, dann in ihr neues Heim kriecht, bekommt sie noch einen hölzernen Unterbau für die Standfestigkeit.



Und ihr bekommt jetzt noch ein super-leckeres und mega-schnelles frühlingsfrisches Rezept mit auf den Weg, nämlich:




Gefüllte Seezungenrouladen im Speckmantel an Feldsalat

----------------------------------------------------------

Zutaten:

---------

4 Seezungenfilets (Schollenfilets gehen auch)

4 Scheiben Räucherlachs

4 Scheiben durchwachsenen Speck

---------------------------------------------

Zubereitung:

----------------

Die Filets waschen, trocken tupfen, pfeffern und sparsam salzen.

Auf jedes Filet eine Scheibe Räucherlachs legen.

Die Filets vom dünnen Ende her zur Roulade aufwickeln.

Jede Roulade mit einer Scheibe durchwachsenem Speck umwickeln und mit einem Zahnstocher fixieren. Anschließend die Fischrouladen in Olivenöl bei mittlerer Hitze von allen Seiten her braten, das geht relativ schnell, die Garzeit liegt so ca. um die 8min.

Ich serviere die Rouladen gerne lauwarm mit Feldsalat, den ich einfach mit einer Balsamico-Olivenöl-Dressing und Frühlingszwiebeln anmache. Sehr lecker ist auch, ein wenig von der Bratenflüssigkeit kurz vorm Servieren über den Salat zu träufeln. Mit warmen Baguette und einem Glas Weißwein wird's ein perfektes schnelles Essen, das absolut gästetauglich ist ;-) und wahrscheinlich auch unserer Miss Molly schmecken würde, dann aber bitte ohne Salat *LOL*





Kommentare:

  1. Liebe Martina, beim Nadelkissenswap habe ich mich auch angemeldet. Für die Tildaschnecke hast sehr schöne Stoffe gewählt. Und das Rezept wird auf jeden Fall ausprobiert. Mein Blockzeitblock ist übrigens auch endlich unterwegs.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Martina,
    Du hast ja ein richtig süßes Kätzchen, sie sucht sich auch schöne kuschelige Stellen zum Schlafen, wie Meine.
    Ach ja und die Tilda Schnecke ist Dir sehr gut gelungen!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  3. Martina, das ist nicht fair ;-) Seit Tagen schleiche ich um Hildes Blog herum und sage mir, dass ich es zeitlich nicht schaffe, teilzunehmen. Und dann kommst Du mit der Schnecke...
    Ich muss meine Entscheidung nochmal revidieren ;-)
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martina,
    Deine Tilda-Schnecke ist wunderschön. Ich schau auch mal auf Hildes Blog und überleg.
    Deine Katze weiß auch, wo es am schönsten und weichsten ist. Ja, und bei dem Rezept läuft mir das Wasser im Mund zusammen, obwohl ich satt bin. Klingt sehr verlockend und wird in mein Rezeptbuch kopiert.
    Dir noch eine schöne Woche und sei ganz lieb gegrüßt
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina ,
    deine Schnecke ist richtig süß geworden und ich wünsche ihr ein gutes Zuhause !Ich hatte schon bei Hilde von diesem swap gelesen und habe mit schweren Herzen widerstanden , da der April bei mir einfach sooo zu gepackt ist , das ich es einfach nicht schaffen kann .-(((
    Ganz liebe Grüße und danke für das Rezept

    Rena

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Martina,
    leider habe ich mich gegen den tollen Swap entschieden, ich muss noch patchige Restschulden abarbeiten ;-) Daher kommt dein schnelles Rezept genau richtig, das wird am Freitag gleich ausprobiert.
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Martina,
    Auch ich muß bei dem Swap passen, es gibt zu viele Baustellen hier. Deine Schnecke ist besonders süß, da wird sich jemand drüber freuen.
    Ja, zur Seezunge würde ich am Liebsten gleich kommen, das muß ich ausprobieren, klingt superlecker -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  8. Hi Claudia, I love the snail pincushion. It is fabulous, just what I need. I can't buy the book in NZ so will try and design my own. Wicked.. it's gorgeous.

    AntwortenLöschen
  9. Whoops sorry Martina.. I'm getting muddled between blogs now.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Martina,

    deine Tilda Schnecke ist dir super schön gelungen...und die neue Besitzerin wird sich mächtig darüber freuen können. Ich überlege noch, am Swap teilzunehmen.
    Dein Rezept kommt gerade recht, liest sich schon mal sehr lecker....herzlichen Dank .

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  11. Woowww, deine Tilda Schnecke ist ja so süss, da wird sich die neue Besitzerin mächtig freuen.
    Mei deine Miss Molly hat auch ihren Frieden, ein so schön mollig warmes und weiches Plätzchen.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Martina;

    was für eine süße Schnecke; ich finde Tildasachen einfach zu süß.
    Danke auch für das tolle Rezept: wird gleich am Wochenende nachgekocht.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Petra

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Martina!
    Bin gerade beim Einkaufslisten schreiben und heute wird es Seezungenrouladen geben. Ich mag es, wenn die Zutatenliste so kurz ist!
    Deine Schnecke dürfte auch in meinen Garten kommen, so hübsch und vor allem praktisch ist sie...
    Katzen kennen die bequemsten Plätzchen im Haus, davon kann ich mich täglich überzeugen, hi hi hi!
    Anfang Dezember ist Geburtstagsfreie Zone, passt perfekt, ich muss noch den großen Meister fragen, ob wir etwas anderes geplant haben, ich melde mich am WOE per mail.
    Liebe Grüße und eine schönes WOE wünscht dir
    Michi :)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Martina !
    Deine Schnecke sieht Niedlich aus.
    Das erinnert mich das ich morgen in den Garten muss. Aber ich glaube es ist noch zu kalt für die Lebenden die immer meine Blumen abfressen.
    schönes Wochenende wünsche ich Dir.
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  15. Vergissmeinnichtblau - eine wunderschöne Schnecke ist das, die dürfte trotzdem nicht in meinen Garten, da könnte sie ja nass werden oder schmutzig. Nee, die würde einen Ehrenplatz auf der intarsienfurnierten Pfaff von 1920 bekommen. Sehr schön!

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails