Samstag, 5. März 2011

Oh, Baby...

Die "Kleine Raupe Nimmersatt" habe ich schon einmal zu einem ganz großen Kinderquilt vernäht, und das Paneel dann doch noch einmal nachgekauft, weil ich so viele Begleitstoffe vom ersten Quilt übrig hatte...man kann ja nie wissen. Jetzt war es wieder soweit und die "Kleine Raupe Nimmersatt" verwandelte sich mit Hilfe der Reststoffe zu einem kuscheligen Miniquilt für ein Baby, dem er Wärme und hoffentlich viele schöne Träume schenken möge.


So sieht die Rückseite aus und damit hat die Raupe alle Stoffe "gefressen" ;-)


Meine Scrapkiste ist durch diese Nähaktion nicht wirklich leerer geworden, da kam es gut, dass sich ein Sohn für seine Wohnung noch "was in Schwarz mit Grün" wünschte. Gesagt, genäht, das Problem ist nur, dass ich mit diesem Kissentyp jetzt am liebsten in Serie gehen würde, denn er macht sich ganz hervorragend im Garten, schaun' wir mal, was die Restekiste so hergibt!

Von der Rückseite sieht das Kissen auch nicht verkehrt aus, oder?


Auch wenn es zur Zeit noch zu früh zum Lesen im Garten ist, möchte ich euch ein ganz besonderes Buch empfehlen, das ich dank der lieben Claudia bereits im letzten Jahr lesen durfte, als es noch gar nicht auf dem Markt war. Jetzt wurde "Die verborgene Sprache der Blumen" von Vanessa Diffenbaugh im neuen Thalia-Magazin vorgestellt, es ist also zu kaufen und bestimmt nicht nur für Blumenliebhaberinnen geeignet. Es handelt von Victoria, die mit ihren 18 Jahren schon so viel erlebt hat und Schlimmes mit sich herumträgt, wie es manchem in einem ganzen Leben nicht passiert. Von Pflegefamilie zu Pflegefamilie weitergereicht, galt sie irgendwann als hoffnungslos unvermittelbar, bis es der allein stehenden und sehr resoluten Winzerin Elisabeth gelingt, Zugang zu Victoria zu finden. Warum auch das kurz vor der geplanten Adoption in einer großen Katastrophe endet, verrate ich euch hier natürlich nicht, aber als Victoria schließlich wieder bis zu ihrer Volljärigkeit in einem Heim landet, wird sie
die verborgene Sprache der Blumen, die sie von Elisabeth gelernt hat, nie mehr vergessen. Dieses Verständnis ermöglicht es Victoria, sich von einer obdachlosen Herumstreunerin zu einer gefragten Floristin hochzuarbeiten, ihre Blumenarrangements berühren die Menschen auf ganz besondere Weise. Als Victoria mit dem Gärtner Grant einen Seelenverwandten trifft, könnten auch die Wunden der Vergangenheit heilen, wenn nicht ausgerechnet Grant einer der Schlüssel zu jener Katastrophe wäre, die dazu geführt hatte, dass Victoria nicht länger bei Elisabeth leben konnte. Das alles ist kein bisschen kitschig sondern unglaublich spannend und sehr berührend erzählt, für mich jetzt schon ein absolutes Lieblingsbuch!!!


Zum Schluss noch etwas ganz anderes: Wer von euch ist denn am nächsten Samstag in Aschaffenburg beim Main-Quiltfestival? Brigitte, Sigrid, Roswitha, Gudrun und ich sind bestimmt da, Gisela vielleicht und ihr??? Es wäre schön, wenn wir einen Treffpunkt vereinbaren könnten, Brigitte hat als Uhrzeit 12.00 vorgeschlagen, nur das "WO" steht noch nicht fest - Vorschläge und Teilnahme erwünscht!!!

Kommentare:

  1. Liebe Martina, das Baby wird diese Decke lieben, sie ist wirklich süß. Und der Polster könnte mir auch gefallen, du hast ein gutes Händchen für Farbzusammenstellung.
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  2. die Raupe zu sehen ist immer wieder ein Vergnügen, ein super Quilt und auch die Rückseite ;-)))

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Martina.
    Der Kinderquilt wird bestimmt viel Freude bereiten, sowie auch das schöne Kissen, damit kann du ruhig in Serie gehen. Absatzprobleme bekommst du damit bestimmt nicht, ach ne, du wolltest auch mal was für dich nähen *lol*
    Toll mit so einer Buchbesprecheung, hast meine Neugierde geweckt!
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martina,
    Die kleine Raupe Nimmersatt wird das Baby lange begleiten und heiß geliebt werden. Die Kissen sind aber auch zu schön und den Buchtipp habe ich schon notiert -
    liebe Grüße und schönen Sonntag
    Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina,
    jetzt dachte ich schon ich bin im falschen Monat gelandet, kam mir der Quilt doch irgendwie bekannt vor. Der Stoff und auch das Buch sind echt toll und auch was du daraus gezaubert hast, gefällt mir sehr gut!
    Den Buchtipp werde ich mir merken, aber ich habe heute so einen dicken Wälzer, von jemanden bekommen, da habe ich erstmal genug Lesestoff! ;-) Das Kissen ist echt klasse, das würde mir nicht nur im Garten gefallen... Ich glaube ich muss doch nach Aschaffenburg, nicht nur für neues Material ;-) Mal schauen.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende,
    bis....vielleicht.... bald
    Gisela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Martina,
    der Babyquilt ist sehr hübsch, und das grün-scharze Kissen auch. Ich finde Du solltest wenn Du noch Lust auf Nähen hast gleich noch welche davon machen, bevor was Anderes dazwischenkommt und Du es dann doch nicht schaffst.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Martina,
    sooo ein schöner, farbenfroher Quilt für ein Baby!
    Ich bin auch der Meinung, dass Du getrost mit den Kissen in Serie gehen kannst, dann sind sie rechtzeitig zur Gartensaison fertig-jetzt macht das Kissen schon mal Lust auf Frühling!
    ....Aschaffenburg: 12 Uhr ist eine gute Zeit, doch wo? In der f.a.n. frankenstolz arena am Stand der Nähwelt Machemer oder bei einer der Ausstellungen?
    Liebe Grüße, Sigrid

    AntwortenLöschen
  8. Der Babyquilt ist sehr süß ! Ich hatte das Paneel auch mal, aber leider so gar keine Begleitstoffe dazu, hätte ich mir mal besorgen sollen und nicht das Motiv verschenken *lach*

    Dein Kissen ist eine Wucht ! Das würde ich auch vom Fleck weg nehmen, superklasse ! Geh ruhig in Serie damit, vielleicht bist Du irgendwann satt und willst welche vertauschen :D
    GLG Virginia

    AntwortenLöschen
  9. Oder in Eingang geht da ganz gut. Nein, ich komme nicht habe alle lieben und guten Wünsche Roswitha mit gegeben. Ich werde in Gedanken bei euch sein.

    Die kleine Raupe ist zuckersüß und dein Kissen sehr schön.

    LG,
    Helga

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Martina, Das Kissen sieht klasse aus. Damit würde ich auch in Serie gehen. Und die Raupe Nimmersatt kommt immer gut an.
    Viel Spaß in Aschaffenburg.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  11. Und das machst du alles mit der Hand???
    Wahnsinn!!! Ich bin "geflasht" :o))))

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Martina
    Woowww ist der Babyquilt süss, die Raupe Nimmersatt ist einfach ein entzückendes Motiv und du hast ihn wieder so wundervoll gemacht. Auch dein Kissen ist mega schön geworden, die Farbkombination gefällt mir sehr sehr gut.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  13. Raupe und Kissen sind wunderschön ..
    und Kissen für den Garten kann man auch nie genug haben ...
    - grab mal in Deinem Fundus, da sind doch sicher noch herlichste Farben zu finden, die Dir den Sommer über Freude bereiten können.
    ♥ڿڰۣ♥ಌڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥
    Herzlichst
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Martina,
    ich bin am Samstag ab 16.00 Uhr etwa beim Main-Quiltfestival (Ausstellungen schauen) und am Sonntag den ganzen Tag am Stand vom "Wollmädchen". Vielleicht sehn wir uns ja.
    lg
    Christina

    AntwortenLöschen
  15. Hi Martina, da hat sich ja Dein Nähmarathon gelohnt :-).
    Viel Spaß auch in Aschaffenburg.
    Herzlichst Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Martina
    Der kleine und auch der grosse Quilt sind sooo härzig und die Raupe Nimmersatt ist sowieso ein Bestseller! Das Kissen ist super geworden! Grün gefällt mir momentan besonders gut! Wie der Roman, den Du vorgestellt hast!! Das hört sich sooo spannend an;))!
    Ich wünsch Dir einen schönen Sonntag und liebi Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Martina,
    Deine Babydecke und auch das Kissen sind wieder wunderschön. Die kleine Raupe ist aber auch wirklich ein zauberhaftes Motiv.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Martina;

    so ein hübscher Baby-Quilt; da wird die kleine Raupe sicherlich zum Kuschelmonster werden. Hübsch auch dein "Restekissen" bin gespannt ob es noch mehr aus der Serie gibt.
    Leider ist Aschaffenburg sehr weit weg, oder vielleicht doch nicht?

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Martina,

    ich denke die Raupe Nimmersatt wird sehr viel Freude und Wärme bereiten. Der Polster ist toll geworden, ich würde mich beeilen und gleich noch welche machen, sonst hat wieder ein anderes Projekt Vorrang!
    lg monika

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Martina,
    Deine Babydecke mit der Raupe Nimmersatt ist entzückend geworden.
    Momentan dürfte "Polsterzeit" sein. Dein Polster ist echt toll geworden - mir gefällt die Farbstellung, da durch das Grün viel Frische drinnen ist.
    Das Buch klingt sehr interessant und wird sicher einen Platz in meiner Bibliothek bekommen.
    Liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Martina,
    sowohl der Babyquilt als auch das Kissen ist wunderschön geworden.
    "High noon" in Aschaffenburg wäre doch ganz ok.
    Der Stand von Machemer als Treffpunkt ebenfalls.
    Ich freue mich schon. Postest du die endgültigen Daten noch einmal?
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Martina,
    ich wünsche euch viel Spaß in Aschaffenburg. Auf meine eMail vor ein paar Wochen hattest du nicht reagiert, war sie angekommen? Deine Kissen haben etwas frisches und frühlingshaftes an sich. Wunderbar auch dein Kinderquilt, ein tolles Geschenk, worüber sich nicht nur das Baby freut.

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Martina,
    " Die kleine Raupe Nimmersatt " - vom Thema schon einen Quilt wert. Der kleine Quilt ist Dir so schön gelungen, das Baby kann nur süße Träume haben.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails