Donnerstag, 14. Juli 2011

Martina proudly presents

Nun ist er endgültig fertig, mein Webkanten Spiderweb-Quilt aus der BlockZeit und ich bin total glücklich mit diesem farbenfrohen Schätzchen, das die BlockZeitmädels möglich gemacht haben. Danke nochmals an euch, dass ihr mit meinen und euren Webkanten ein Spinnennetz genäht habt, das seinesgleichen sucht!






Hier seht ihr im Detail, dass Brigitte in die Freiräume Spinnennetze Longarm gequiltet hat, eine tolle Idee und ich finde, sie hat auch einen super passenden Rückseitenstoff für mich ausgesucht.






Überhaupt ist es die reinste Freude, ein von Brigitte gequiltetes Top zurück zu erhalten. Seht nur, wie schön sie mein Spinnennetz verpackt hat. Für den Fall, dass der Quilt verschenkt werden soll (was ich bei diesem nie und nimmer tun werde ;-) liegt ein kleines Schmuckkärtchen mit dem Aufdruck bei: "Die unter einem Quilt schlafen, schlafen unter einer Decke der Liebe"




Außerdem erhält man einen personalisierten Schlüsselanhänger mit einem Motiv aus dem eigenen Quilt - ist das nicht schön?! Mehr Photos von meinem Quilt findet ihr übrigens hier.





Schön ist es auch, wenn eine liebe Bloggerin mir aus ihrem Urlaub einen Fingerhut mitbringt. Ein herzliches Dankeschön an Gisela für diesen netten Gruß aus Amsterdam!





Apropos Urlaub, der auch im Bloggerland bei vielen von euch kurz bevor steht. Hier habe ich noch 3 richtig gute Buchtipps für euch, Liebe, Realität und Krimi, also für jeden Geschmack etwas dabei.



Beginnen wir mit der Liebe und "Leon und Louise", deren Geschichte bzw. Love-Story mitten in den Turbulenzen des 1. Weltkrieges in einem kleinen Dorf in der Normandie beginnt. Kaum haben die beiden sich gefunden, reißt der Krieg sie auseinander, schlimmer noch, beide halten den anderen für tot. 10 Jahre später begegnen sie sich zufällig in der Metro in Paris wieder, nur hat Leon ein kleines Problem, denn er ist inzwischen verheiratet und Vater! Wie diese Liebe allen Widrigkeiten zum Trotz Leon und Louise bis zu Leons Tod niemals loslässt, beschreibt dieser Roman auf ganz wunderbare Weise, denn Alex Capus findet eine Sprache, die nicht altmodisch ist, aber trotzdem keinen Zweifel daran lässt, dass wir es hier mit einer Beziehung zu tun haben, in der man die große Liebe nicht einfach in eine "Stay Friends" Suchmaschine eingeben konnte, wenn man denn glaubte, sie verloren zu haben...


Weiter geht's mit "Im Meer schwimmen Krokodile" womit wir in der Realität angekommen sind. Dieses kleine, nicht mal 200 Seiten starke Buch hat mich sehr berührt, denn darin wird die wirklich erlebte Geschichte von Enaiat erzählt, der als 10-jähriger Junge von seiner Mutter sozusagen ausgesetzt wurde, um irgendwo in der Welt ein besseres Leben zu finden. Welche Mutter tut so etwas, werdet ihr euch fragen? Eine, die in Afghanistan Mord und Todschlag erlebt und weiß, dass ihr Sohn nur dann eine Überlebenschance hat, wenn er aus diesem Land flieht. Wie Enaiat von Afghanistan schließlich bis nach Italien kommt und was er dabei alles erlebt, davon handelt dieses Buch, das ihr auch eurem Sohn oder eurer Tochter auf's Nachttisch legen könnt - zum Lesen natürlich ;-)


Nr.3, "Der geheimnislose Junge" liegt bei mir derzeit auf dem Nachttisch und hält mich vom Schlafen ab! Eigentlich bin ich überhaupt kein Fan von Krimis mit Lokalkolorit, weil die mir oft zu "altbacken" sind, aber dieser hier ist anders, vielleicht weil er mitten in Köln spielt und hier ein Kommissar ermittelt, der nicht nur wegen seines unaussprechlichen Vornamens Suchtpotential hat. Zbigniew Meier sucht den 15-jährigen Sohn eines erfolgreichen Architektenehepaares, der eines Tages wie vom Erdboden verschwunden zu sein scheint. Schnell wird klar, dass der von seinen Eltern fast ständig kontrollierte Junge doch nicht geheimnislos ist, wie alle zunächst denken. Und als dann in Turin bei Bauarbeiten in einem Rohbau der Torso eines Jungen in einer Plastiktüte entdeckt wird, packt es einen richtig und es wird bis weit nach Mitternacht gelesen. Vergaß ich noch zu erwähnen, dass sich auf dem Rücken dieser kopf - und gliedmaßenlosen Leiche aufgemalte Leberflecken befinden, die bei genauerem Hinsehen eine Landkarte Frankreichs darstellen? Das ist Grusel pur und egal ob Kölnkrimi mit Lokalkolorit, dieser Roman ist einfach klasse und Herr Meier auch!

Kommentare:

  1. Liebe Martina, Dein Spiderweb ist wirklich ein Traum und das Spinnenmuster paßt wirklich gut. Danke für die Buchtipps. Kann noch die eine oder andere Urlaubslektüre brauchen.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina, ich gratuliere Dir zum fertigen Quilt und wünsche Dir süße Träume :-).
    So richtig schön bunt ist er geworden. Ich sitze auch gerade an der Planung eines Quilts..
    Habe mich aber mit der Stoffmenge total verschätzt und muss nun warten, bis Susanne wieder aus dem Urlaub ist, damit sie Nachschub schicken kann...
    Herzlichst Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Martina,
    auf diesen Quilt kannst Du sehr stolz sein, er ist total genial! Und Barbara hat ihn klasse gequiltet!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martina,
    Gratulation, zu deinem tollen Spiderweb-Quilt...ich finde es eine klasse Idee,bestehend nur aus Webkanten!Dazu ist er sehr schön gequiltet...nun hab ganz viel Freude daran! Es motiviert mich gerade, meinen auch weiter voran zu bringen;-)

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  5. Ein Prachtexemplar und super gequiltet. Die Idee mit dem Schlüsselanhänger ist auch klasse !
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Martina, Dein Quilt ist wunderschön geworden! Danke das ich "mitnähen" durfte! Er sieht so wunderbar aus - ein Spiderweb steht ja auch noch auf meiner langen langen todo Liste ;) Ganz liebe Grüße Floh

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Martin,
    einfach Genial der Quilt -es passt alles - supertoll gequiltet, die Rückseite, das Bindung und natürlich die Webkanten. Den würd ich auch nicht hergeben.
    LG
    Uschi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Martina,
    Dein Spiderweb ist wirklich ganz einmalig, ich wünsche Dir viele schöne Stunde damit. Deine Lesetipps sind mitreissend, auch wenn Urlaub bei mir so gar nicht ansteht -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Martina,
    da bin ich sprachlos...
    WUNDERSCHÖN, ist er geworden, und auch toll gequiltet, viel freude beim kuscheln
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Martina.
    Mir fällt auch nicht anderes ein als schon in den Kommentaren veröffentlicht wurde... DEr Spiderwebquilt ist super schön und ganz toll gequiltet. Ich wünsche dir viel Freude damit!
    Vielen Dank für deine Buchbesprechungen.
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Martina,
    wiedermal komme ich spät, da ist schon alles gesagt, also bleibt mir nur noch übrig zu sagen: ein Traumstück ist der Quilt.
    Dir noch eine schöne Restwoche und sei ganz lieb gegrüßt
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Martina,
    der Quilt ist traumhaft schön und ich freu mich, dass ich ein ganz kleines bissle Anteil daran hab. ;)
    Vielen Dank für die Buchtipps, alle drei hören sich interessant an.
    Liebe Grüe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Martina!
    So ein wunderschönes Stück und wenn du darunter kuschelst, kannst du immmer noch ein bißchen darauf lesen ;o) Superschön!!!
    Danke für die Buchtipps, ich suche gerade nach Urlaubslektüre!
    LG,
    Anja

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Martina;

    Glückwunsch zu so einem tollen Quilt; selbst das Quilting sowie die Rückseite sehen toll aus. Der Quilt zeigt nur zu gut den ganzen Farbenreichtum den es für unser Hobby gibt (auch wenn es nur die Webkanten sind) Und deine tollen Buchtips muss ich mal schnell notieren.

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Martina!
    Schön sind deine Spinnennetze geworden. Ich habe den Quilt schon auf Brigittes Blog bewundert und da ist mir schon der schöne Rückseitenstoff aufgefallen. Toll hat Brigitte das hinbekommen, ein Gesamtkunstwerk! Viel Spaß damit, liebe Grüße
    Michi :)

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Martina,
    wow...der ist ja megazauberschön...ich wünsch dir viele kreative Träume darunter...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  17. Das ist ja wieder mal ein Blogeintrag!!SOoo vielfältig und spannend!
    Der Quilt ist soo schön geworden und Das Quilting erst, dann die lieben Geschenke und die Büchervorstellung. Ich als Leseratte muss dann das eine oder andere mal lesen, wenn ich denn mal dazu käme....;)
    Wünsch Dir ein ganz schönes Wochenende! Rita

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Martina
    Woowww, woowww dein Spiderweb-Quilt sieht wirklich wunder- wunderschön aus und das Quiltmuster ist ja so toll.
    Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  19. Beautiful Spiderweb Martina and how wonderful that your friends have made the blocks. It will be truly a keepsake. I love the backing fabric too.. It is gorgeous. Again another lovely blog. Take care

    AntwortenLöschen
  20. Es hat mir ganz viel Spaß gemacht, diesen frischen und fröhlichen Quilt zu steppen! Und solange ich ihn hier hatte, hab ich ihn auch immer in Sichtweite liegen lassen, um mich dran zu freuen! Du wirst ganz lange was von dieser schönen Decke mit den vielen Verbindungen haben.
    Dank dir auch für die Buchtipps, die Appetit aufs Lesen machen!
    Bin schon gespannt auf deinen QA,
    liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Martina,
    gestern abend haben wir uns in unserer Quiltgruppe über Spiderweb-Quilts unterhalten. Da fiel mir dein super schöner Webekantenquilt wieder ein, an dem ich auch mitarbeiten durfte.
    Er ist wirklich ein Traum geworden!
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails