Sonntag, 26. Juni 2011

Quilts, Baby!

Liebe Freunde von uns sind zum zweiten Mal Eltern geworden, ein schöner Anlass, um einen Quilt für ein Baby zu nähen. Diesmal hatte ich Lust auf etwas ganz Modernes, kein Rosa, kein SchiSchi, sondern hip wie es moderne Mädel-Babys von heute mögen ;-)




Für die beiden farbigen Reihen habe ich ganz besondere Stoffe mit kleinen Botschaften für das neugeborene Menschenkind ausgesucht.



Jedes Kind sollte mit Liebe und in Frieden aufwachsen, natürlich sind das ABC und irgendwann auch Zahlen wichtig, denn unsere kleine Dame soll ja mal etwas lernen!



Ein Fahrrad kommt sicher später auch hinzu,




Sport, (der Vater ist ein begeisterter Fußballer) sollte auch nicht zu kurz kommen und, ganz wichtig, die Achtung vor Tieren!!!



So sieht die Rückseite aus.




Die Idee zu diesem Quilt bekam ich aus dem Buch, "Quilts, Baby!", das ich absolut empfehlen kann, und zwar nicht nur für Quilterinnen, die ein Baby in ihrem Leben zu benähen haben. Dieses Buch ist eine unglaubliche Fundgrube für alle, die sich an "modernen Quilts" versuchen möchten, ohne direkt das Wagnis eines Riesenprojektes eingehen zu wollen. Hier seid ihr richtig, denn jeder der 20 vorgestellten (Baby)-Quilts ist absolut geeignet, in ein Kissenprojekt oder Wandbehang vollkommen losgelöst vom eventuellen Nachwuchs genäht zu werden. Tolles Design und dieser gewisse "Wow-Effekt" sind garantiert - ich finde das Buch einfach nur klasse!!!




Apropos klasse, bei meiner Suche im Netz nach "modernen Babyquilts" fand ich dieses tolle Exemplar, das ich euch nicht vorenthalten möchte. Und wenn ihr jetzt noch auf der Suche nach etwas Neuem, Frischen und Modernen - nicht aber unbedingt für ein Baby seid, dann besucht doch mal Brigittes Blog. Da findet ihr ein Angebot, das frau schlecht ablehnen kann *LOL*

Donnerstag, 23. Juni 2011

Odyssea-Quilt-Top-fertig!

Kennt ihr das? Da beginnt man ein Projekt voller Elan, die Blöcke sind ruppzupp genäht, einige Reihen ebenfalls um anschließend in einen tiefen Dornröschenschlaf zu versinken! Bei mir ist noch nicht einmal ein Prinz vorbeigekommen, um dem UFO Leben einzuhauchen - nein - es genügten zwei Bloggerinnen, die innerhalb kürzester Zeit die tollsten Quilts posteten, um mich wach zu rütteln. Geht ja nun gar nicht, dass hier und hier wie am Fließband gepatcht wird und bei mir nichts läuft ;-) Was sag ich euch - ein Nachmittag Disziplin und fertig ist mein Odyssea-Top - lag wahrscheinlich am Namen, dass es so lange gedauert hat *LOL*






Eine Jelly Roll von Brigitte in Kombination mit einem neutralen cremeweißen Hintergrund sowie das tolle Pattern von Brigitte ergeben ein richtig frisches Top, das sich nach Sommer anfühlt. Für die Reste dieser Moda-Odyssea-Stoffstreifen bietet sich übrigens dieses nette kleine Projekt an.






Zwischendurch ist trotzdem noch so einiges fertig geworden. Für Birgit, die gestern ihren Geburtstag feierte, habe ich einen Herzblock mit ihrem Anfangsbuchstaben genäht, eine passende AMC und einen Klackbeutel, weil Birgit auf meinen in München so "komische" Blicke geworfen hatte ;-)




Sonntag, 19. Juni 2011

Häuser für Michi

Der Juni ist bei der BlockZeit Michis Monat und sie hatte sich Häuser gewünscht. Die Inspiration für mein Haus habe ich von diesem ohnehin sehr sehenswerten Blog, nur Kaninchen und Vogel sollten bei Michi nicht gerade aus dem Fenster schauen. Ich denke, dieses Mutter-Tochter-Gespann passt da besser! Schnell noch die passende AMC dazu, und fertig ist!








Aaaaaber, da fielen mir doch noch Häuserblöcke ein, die ich vor geraumer Zeit einmal mit großem Enthusiasmus begonnen hatte, bis...lassen wir das ;-) Welch Glück für Michi, dass ich die Siedlung direkt gefunden habe und ich hoffe, dass Michi gut auf der Basis dieser Dorfgemeinschaft weiter planen kann!



Dann gab es gestern noch den Quip-Day, den eine muntere Kölner Bloggerinnenrunde, bestehend aus Gabi, Kerstin, Michaela, Susanne und mir im Gasthaus "Zur Fähre" bei leckerem Essen und interessanten Fachgesprächen ;-) stilgerecht gefeiert haben.



Hier werden gerade einige Versuche zum Übertragen von Beas Quip-Day-Logo gestartet.






Am Ende unseres Treffens stand fest, dass so ein nettes Beisammensein nach einer Wiederholung verlangt. Dabei ist uns aufgefallen, dass wir soooooo viele Bloggerinnen aus Köln gar nicht kennen, daran aber gerne etwas ändern würden. Wenn du aus Köln und Umgebung kommst, bloggst und Interesse hast, uns bei einem nächsten Treffen kennen zu lernen, dann melde dich bei mir, Gabi, Kerstin, Michaela oder Susanne, angedacht ist ein Treffen nach den Sommerferien.


Dienstag, 14. Juni 2011

PW-Tage in Rüdesheim

Stellt euch vor, es sind PW-Tage, und keiner kommt hin!!! Unter diesem Motto hätten die in diesem Jahr in Rüdesheim stattfindenden PW-Tage der Deutschen PW-Gilde getrost stehen können und das war nicht nur mein persönlicher Eindruck!!!

Selbst unsere Wirtin im urgemütlichen Gasthof "Zur Lindenau" mitten im Ortskern von Rüdesheim war darüber nicht weiter erstaunt, denn anders als bei anderen Veranstaltungen, waren die Gasthäuser nicht über die bevorstehenden PW-Tage informiert worden! Sie selbst hatte davon 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn durch einen winzigen Artikel im örtlichen Anzeigenblatt Kenntnis genommen! Im Ort musste man schon ganz gezielt nach Hinweisen auf die PW-Tage Ausschau halten. Selbst am Rathaus war nur ein kleines Poster, das man gut und gerne übersehen konnte, seitlich am Eingang angebracht, obwohl dort immerhin die Ausstellung "Colour Connections" gezeigt wurde - wen wundert es da noch, wie lieblos die Quilts dort hingen!




Dass man schöne Dinge auch wunderbar in Szene setzen kann, beweist der liebevoll gestaltete Innenhof unseres Gasthauses, ich stelle mir vor, da hätten noch ein paar Quilts gehangen!





Photos von den ohnehin sehr wenigen Ausstellungen, werde ich hier nicht zeigen, teilweise war das Photographieren auch untersagt. Ganz anders natürlich bei der netten Ursel von Quilt-Cabin, deren Stand wie immer die pure Augenweide war!




Natürlich durfte ich auch ein Photo von Renates mit wunderschönen Molas ausgestatteten Stand machen! Dass sich viele PW-Händler sprichwörtlich die Beine in den Bauch standen bzw. spätestens am Samstag Nachmittag ihre Nähmaschinen herausholten, um an eigenen Projekten zu arbeiten, habe ich in dieser Form noch nie erlebt. Kein Gedrängel oder buntes Gewusel um die Stände, stattdessen gähnende Leere!!! Viele Shop-Inhaber, die man von anderen quiltigen Events kennt, waren erst gar nicht gekommen und was, bitte sehr, haben Stände mit Kleidung, Strasssteinchen bzw. Ledertaschen auf so einer Veranstaltung zu suchen?



Wir haben uns unsere gute Laune dadurch nicht vermiesen lassen, hier seht ihr Birgit, Bärbel und mich beim Lieseln im Garten des Hildegardisklosters, dem ein Restaurant/Hotel angeschlossen war. Aber auch dort wussten die meisten Besucher nichts von einer PW-Ausstellung, die nur wenige Schritte entfernt im Kloster stattfand.




Eine Ausnahme mache ich, und zeige trotzdem einen Quilt, weil ich weiß, dass sich Birgits Ältester, der Valentin, riesig über den 3. Platz seines Beitrags zum Wettbewerbsthema "Meine Burg" bei den Patch-Kids freuen wird.



Herzlichen Glückwunsch, lieber Valentin, zu diesem tollen preisgekrönten Quilt!!!




Zum Schluss noch ein Photo meiner "Beute", Renates Mola ist bereits "unter der Maschine" und wird später gezeigt.



Gefreut habe ich mich,Bea, Helga, Ulla und einige Ruhris getroffen zu haben. Dass Britta mit mir unterwegs war, dürfte sich wohl herumgesprochen haben, und Spaß hatten wir, nicht war, Britta :-)

Donnerstag, 9. Juni 2011

Was ist das?

Eine neue exotische Pflanze, etwa die Strickzackenblume? Nein, es ist mein erster




Hitchhiker, und den zu stricken, hat unglaublich viel Spaß gemacht. Das Muster ist wirklich absolut fernsehtauglich und ideal für "Gelegenheitsstrickerinnen" wie ich es bin. Aus einem Knäuel Sockenwolle ist so ein feines und nicht zu voluminöses Tüchlein entstanden und wird mit Sicherheit nicht mein letzter Hitchhiker bleiben. Das Pattern gibt's hier.



Zur Belohnung habe ich jetzt Lintilla angeschlagen, ebenfalls ein Muster von "Strickmich"




Mich findet ihr über Pfingsten hier, zu erkennen an meinem Hitchhiker ;-) Und woran erkenne ich euch?

Sonntag, 5. Juni 2011

Ein Lockangebot

und zwar ein ganz unwiderstehliches findet ihr hier. Ein neuer Mystery, den sich Ania ausgedacht hat, das ist doch was, oder?! Für den Anfang lässt sie's ruhig angehen, schließlich sollen wir ja gelockt werden, und das ist Ania bei mir jedenfalls gelungen. Ihr seht meinen 1. Block, komplett aus Resten, nur mit dem Hintergrundstoff bin ich mir noch unsicher, gelb oder blau fände ich nicht verkehrt.




Ein herzliches Dankeschön geht an Roswitha für ihre liebe Post, über die ich mich sehr gefreut habe, ein feines Buch, damit Ordnung in das Rezeptechaos kommt, schön verpackt und mit lieben Worten versehen, was braucht das Herz mehr ;-)




Besucht doch bitte auch den Blog meiner Tauschpartnerin aus dem Pincushion Swap. Ivanete hat mein, bzw. ihr Schneckchen wunderbar in Szene gesetzt!

Freitag, 3. Juni 2011

Glückwunsch und ein herzliches Willkommen!

Heute gehen meine Gedanken sehr oft in Richtung hierhin, liebe Hanna, ich gratuliere dir ganz herzlich zu deinem Geburtstag! Hörst du bereits das Rauschen im Blätterwald ;-)




Außerdem heiße ich Gudrun ganz herzlich willkommen im Bloggerland und hoffe, ihr macht das auch. Miss Patchwork freut sich sicher sehr über viele und nette Kommentare!!!

Donnerstag, 2. Juni 2011

München und mehr

Schön war's, das vergangene Wochenende in München, noch schöner, ja, das Highlight überhaupt, bei dieser Gelegenheit Birgit und Claudia getroffen zu haben! Wo? Natürlich in dem phantastischen PW-Geschäft "Quilt Et Textilkunst",mit der so symphatischen Inhaberin, Frau Köhne. Eingerahmt wird dieses Eldorado für alle Textilbegeisterten von netten Cafes,besser kann man es eigentlich nicht antreffen! Und nett hatten wir's, sogar mehr als nett, denn ganz schnell stellte sich heraus, dass zwischen uns dreien die Chemie stimmt und es in diesem Jahr sicher ein Wiedersehen geben wird...




Ja, und wenn sich Bloggerinnen treffen, werden meistens schöne Dinge ausgetauscht. Birgit überraschte mich mit ihren frisch gefärbten Stoffen und so einer Kracher-Webkante von Tante Ema,

Münchner Gummibärchen, die nicht mehr zu zeigen sind, warum wohl *LOL*




und Claudia, drückte mir eine farbenfrohe Market-Tote mit schickem hauseigenem Label




und Suchtlektüre in die Hand. "Leon und Louise" von Alex Capus haben glatt das Zeug, mein bisheriges Lieblingsliebespaar, nämlich Emma und Dexter aus David Nicholls "Zwei an einem Tag" aus ihrer Favoritenrolle zu drängen. Jedenfalls haben "Leon und Louise" es geschafft, dass ich während des Rückfluges von München nach Düsseldorf keine Zeit hatte, mich mit meiner Flugangst auseinanderzusetzen.

Liebe Birgit, liebe Claudia, herzlichen Dank für eurer Kommen, die anregenden Gespräche, eure Geschenke, es ist schön, euch zu kennen!



Schön, ach was sag ich, ganz bezaubernd ist dieses feine "Etwas", das mir Hilde geschenkt hat, vollkommen überraschend, ich war ja total perplex! Was dieses "Etwas" ist,



seht ihr hier und auf Hildes Blog findet ihr noch viel mehr wundervolle Photos zu diesem japanischen Täschchen, über das ich mich riesig gefreut habe, aber das weiß die Hilde ohnehin ;-)



Wasserblöcke und kein Ende, dieses Korallenriff ist auch noch bei mir gestrandet, ganz Simone-like mit passender AMC und Accessoires, schwarz-weißem Stoff für meine Sammlung und ein feines von Simone selbst entworfenes Brillen-Etui mit einer alten französischen Münze verziert, haben mir doch glatt das Gefühl vermittelt, mein Geburtstag würde ewig andauern ;-) Liebe Simone, herzlichen Dank!!!



Diese Einschätzung war gar nicht soooo abwegig, denn ohne davon zu wissen, hatte Bruni (ja, "die" mit dem tollen Buch "Nähen für die Seele") Webkanten für mich gesammelt und mit einem klitzekleinen Eiffelturm und lieben Zeilen an mich geschickt - lucky me :-)))
Ein dickes Dankeschön nach Bedburg!




Und weil ich nicht das einzige Geburtstagskind im Bloggerland war, hatte ich noch liebe Wünsche in die Schweiz zu versenden,



sowie, leider verspätet, nach Bayern, wo man sich auch bestens auf Pilze versteht ;-)



Ebenfalls verspätet, was bei einer Schnecke nicht weiter verwundert, ist mein Pincushion in Brasilien offensichtlich angekrochen gekommen, weshalb ich es jetzt in seiner ganzen Pracht bzw. mit dem hölzernen Aufsatz, zeigen darf. Ivanete hat das Schneckchen bei sich noch nicht gepostet, aber sie mailte mir, dass sie sich riesig über mein Nadelkissen gefreut hat.




So, jetzt mach ich mich aber wieder auf in den Garten, Feiertagssonne tanken. Bitte wundert euch nicht, dass ich bei euch teilweise nicht kommentieren konnte, aber irgendwie schien Blogspot in den letzten Tagen total von der Rolle zu sein und warum es bei einigen von euch wie immer klappte wohingegen ich bei anderen in eine Endloswarteschleife "Sicherheitsbuchstabenabfrage" geschickt wurde und teilweise immer noch werde, habe ich bisher nicht herausbekommen. Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails