Sonntag, 14. August 2011

Erst Pflicht dann Kür

Der August steht unter dem Motto "Home, sweet home", das jedenfalls hatte sich Virginia von uns BlockZeitlerinnen gewünscht. Außerdem wollte sie es etwas romantisch haben, gerne auch mit Stickerei und da ich mich mit Häuser schon ausgetobt hatte, fiel mir Jenny's "a happy home"- Blöckchen gerade zur rechten Zeit wieder in die Hände. Auch wenn ich es mit dem Sticken ja so überhaupt nicht habe, bin ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden. Jetzt hoffe ich, dass es Virginia genauso geht! Die Stoffe sind von Moda aus der "Sonnet Collection" und die Idee für die Umrandung stammt von Anias Mystery BOM.




Von dem habe ich endlich die aktuelle 3. Runde fertig genäht, dieser Mystery ist nichts für Ungeduldige (obwohl ich das gerade bin *LOL*), aber das Nähen macht trotzdem extrem gute Laune, ist daher vielleicht doch für die Ungeduldigen unter uns genau das Richtige ;-)



In meiner 2. Runde kann man schön die Railfences sehen, die ich für Virginias Blöckchen "abgekupfert" habe!



Das ist der "Abfall" aus Runde 3, versteht ihr jetzt, was ich meine?!



Und als hätte sie mich für meine Disziplin belohnen wollen, schickt mir die liebe Bruni in dieser Woche traumschöne Post!!! Bruni??? Ja, die Autorin von "Nähen für die Seele", einem ganz bezaubernden Büchlein, das in keinem Bücherregal einer Quilterin fehlen sollte. Für mehr Infos schaut doch mal hier, oder hier oder im aktuellen Gildeheft, wo das Buch von mir besprochen wurde. Liebe Bruni, herzlichen Dank für diese tolle Überraschungspost, alles begeistert mich, aber das "Stufen zum Gericht" Geschirrtuch ist einfach nicht zu toppen :-)



Und was sagt Miss Molly zu alledem? Nach der Pflicht, kommt die Kür, weshalb sich mein Blog in eine kleine Pause verabschiedet - man sieht sich - ich freu' mich auf euch!






Sonntag, 7. August 2011

Zen-Chic QA-Top fertig

Mein Zen-Chic Quilt-Along Top ist fertig, es fehlt nur noch der Rand, naja, Quilting auch noch, aber man kann schon ahnen, wie schön diese moderne Decke einmal wird. Als Stoff habe ich ausschließlich mit Oakshotts genäht, die auch aus Brigittes Shop stammen. Hier hat es sich das Top bereits auf der Couch meiner Freundin gemütlich gemacht, denn dahin soll der fertige Quilt.






Die Farben habe ich ebenfalls auf die Einrichtung meiner Freundin abgestimmt, denn alles soll schön stimmig aussehen! Schaut mal beim Westfalenmädel, da seht ihr das Top in einer ganz anderen, sehr reizvollen Farbkombi!




Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch einmal die tolle Decke zeigen, die mir meine Freundin gehäkelt hat, ist diese Granny-Square-Decke nicht ein Traum!?




Sie schmückt das Bett eines Gästezimmers, das dadurch ein ganz besonderes Flair bekommen hat. Die Original-Decke und das Muster stammen übrigens aus einem Tschibo-Handarbeitsbuch aus den 70-er Jahren und ist so aktuell wie nie!





Da wir schonmal beim Häkeln sind, ich habe es auch getan! Nein, keine Grannies sondern dieses Lace-Tuch gehäkelt, das von Helene entworfen wurde und wirklich ganz einfach zu häkeln ist.




Die (englische) Anleitung gibt es in Annettes Shop, die auch einen tollen Häkelblog hat.Wenn ihr euch für Annettes Newsletter anmeldet (den gibt's wahlweise auf französich, englisch oder schwedisch) erhaltet ihr einmal im Monat interessante Informationen rund ums Häkeln.



Und weil Helenes Tücher so schön und so leicht zu häkeln sind, habe ich direkt das "Summer Breeze" Muster angeschlagen, wahrscheinlich in der Hoffnung, dass sich dann auch die Sommerbrise zeigen möge ;-) Das Pattern gibt's ebenfalls bei Annette.





Nicht vergessen: Die Quiltbiene feiert mit wunderschönen Give-Aways Bloggeburtstag, also nichts wie hin!


LinkWithin

Related Posts with Thumbnails