Sonntag, 15. Juli 2012

Nähen gegen den Wetterfrust

 

Der Regen prasselte am Wochenende ein bisschen zu heftig gegen das Fenster meines Nähzimmers, dem musste ich etwas entgegensetzen. Gesagt, getan, etwas Schönes, Schnelles und Witziges, das lässt sich alles mit Webkanten zaubern. Diese 8 Blöcke sind meine erste Ausbeute, es sollen aber noch einige hinzukommen, denn an

IMG_7868

Webkanten mangelt es mir nicht. Allein zum Geburtstag bekam ich von lieben Bloggerinnen so viele schöne Exemplare geschenkt, dass ich mich für eine Kombi in Blau, Grün und Türkis entschied. So sieht es aus, wenn ein Selvage-Block “gebaut” wird. Zunächst recht wüst,

 

IMG_7857

aber nett in Form geschnitten, kann sich so ein Blöckchen schon sehen lassen!

 

IMG_7858

Dann noch 4 Dreiecke aus dem phantastischen Kona Cotton Snow drumherum, und fertig ist ein Webkantenblock ganz nach meinem Geschmack.

 

IMG_7859

Apropos Geschmack, das ist auch der Grund, warum ich heute “verspätet” poste: Ein leckerer Brunch mit lieben Menschen hilft ebenfalls gegen den Wetterblues!

 

IMG_7861

Das ultimativ allerbeste Rezept gegen Regen ist allerdings ein fertiges Top,hier nach einem Entwurf aus den Sunday Morning Quilts, na ja, nicht ganz fertig, denn jetzt muss noch eine Blätterranke draufappliziert werden. Das klappt am besten bei Sonnenschein im Garten. Schaut doch bitte mal eine nach, ob sich die Sonne bei euch versteckt hat, hier hab’ ich sie schon überall vergeblich gesucht gesucht, nur irgendwo muss sie doch auftauchen…

IMG_7870

Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    deine Wetterfrust-blöcke sind super schön, und auch sonst lässt ihr es euch gut gehen, leckeres Buffet uhmmmm ☺
    Klar, dass mir das scrappy Top sehr, sehr gut gefällt, auf die Fortsetzung freue ich mich.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche!
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina, ich denke wenn wir uns alle zusammentun und so tolle Sachen nähen wie Deine Webkantenblöcke, müßte es doch noch was mit dem Sommer werden. Hier ließ sich die Sonne heute immerhin schon ein wenig durch die Wolken blicken, nur die Temperaturen ließen noch ein wenig zu wünschen übrig, aber wir wollen ja nicht gleich wieder unbescheiden sein. Hauptsache mal länger als eine Stunde trocken.
    Eine schöne Woche und liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Martina,

    sososo Regen-Wetter-Frust-nähen, und dann auch noch so was Schönes, deine Webkantenblöcke sind toll. Also hier war es heute mal trocken und ein wenig sonnig, aber nur 14 Grad und das für Mitte Juli :-(
    ... dein "sunday-morning-Ausschnitt sieht toll aus.

    Einen schönen Start in die Woche!

    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marina, dann lass und feste gegen diese sonnenlose Zeit annähen...vielleicht klappt es ja. Oder vielleicht kannst Du sie mit Deinen hübschen bunten Projekten hervorlocken ;-).
    Liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marina,
    das ist doch das Gute an unserem Hobby - wirklich schlechtes Wetter gibt es nicht. Aber Du hast schon recht - ein bisschen Sonne im Sommer sollte es schon sein. Hier in Brandenburg hat es heute nur einmal geregnet, dann kam sie raus, die Sonne.
    Dein neuer Quilt und die Webkantenblöcke sehen übrigens toll aus. Erstaunlich, dass Du die Kanten nach Farben sortieren kannst, da hast Du wirklich eine große Auswahl :)
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Martina,
    deine "Schlechtwetterblöcke" sehen zauberschön aus und zu dem Brunch hätte ich auch nicht nein gesagt...
    dir eine zauberschöne Woche ...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Die Webkantenblöcke sehen prima aus und damit hast Du eine tolle Möglichkeit zur Weiterverarbeitung gefunden. Und der Brunch war bestimmt lecker.

    Liebe Grüße, Petruschka

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Martina,
    einfach toll was du immer wieder aus diesen Webkanten zaubern kannst. Dein fast fertiges Top sieht schon sehr viel versprechend aus. Bin gespannt auf die Blätterranke...

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Martina!
    Eine tolle Idee, die Webkanten nach Farbe zu sortieren! Die Rauten schauen großartig aus, das wird ein schönes Top. Bei dem anderen Top bin ich schon auf die Ranke gespannt und wünsche dir viele Sonnenstunden im Garten. Wird schon!
    Liebe Grüße
    Michi :)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Martina,
    nähen gegen den Regenfrust - super Idee! Bei mir findest das auch gerade statt, funktioniert aber nicht so richtig, wenn Bonnie Hunter dann so Schön-Wetter-Bilder aus Oregon postet und mich dann so was wie Heimweh überfällt!
    Und Schokolade hilft auch nicht *g*
    Toll deine Nähergebnisse! Der Webkanten-Top sieht jetzt schon himmlich aus!
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  12. If it's raining, that's a good time to get some quilting done! I never thought of using the selvages to make blocks and that's a great idea. I'll have to save them in the future :-)

    AntwortenLöschen
  13. Regen ist doch eignetlich nur flüssiger Sonnenschein, oder ? ;-) Die Blöcke sehen klasse aus !
    Ich habe auch ein paar Stunden an der Nähmaschine verbracht. 13 MugRugs warten jetzt darauf gequiltet zu werden.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Martina,
    So ein Regentag hat doch was, wenn man Deine Werke betrachtet. Der Webkantenquilt wird traumhaft schön, der andere ebenfalls und Dein Brunch lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen, einfach schön, so ein Sonntag -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin auch gerade am Wetterfrustnähen und schau dabei sehnsüchtig in den Garten.L.G

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Martina,
    Du hast wirklich eine Menge Webkanten, und Du machst schöne Blöckchen daraus! Und wenn die Sonne hier vorbei kommt schick ich sie zu Dir... mal sehen ob das klappt.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Martina,
    deine Webkantenblöcke sehen toll aus - es sind übrigens genau meine Farben - und ich bin schon auf den fertigen Quilt gespannt.
    Beim Anblick deines leckeren Brunches? läuft mir das Wasser im Munde zusammen.
    Herzliche Grüße
    Gudrun, die mit Sonnenschein auch nicht dienen kann

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Martina,
    Webkanten gegen den Wetterfrust?! Das ist eine gute Idee und hilft bestimmt. Man muß halt das Beste aus dem Sch..wetter machen.
    Deine Webkantenblöcke gefallen mir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Gisela
    Der Tobe hat übrigens ein neues Handy, mal schauen, ob er mit so einer "normalen Möhre" klarkommt ....I phone gibt es dann wieder Ende August. Das kann er dann mal zusammen mit der tollen neuen gefilzten Schutzhülle anketten! ;-)
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  19. All your works are absolutely beautiful and inspiring!
    Liebe Grüße
    Kasia

    AntwortenLöschen
  20. Super, deine Webkantenblöckchen! Hab leider noch nicht genug Webkanten gesammelt, um was draus zu nähen, aber irgendwann....

    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Martina,
    wenn du an einem Regentag so hübsche Sachen zauberst, sollst du dem Wetter gar nicht böse sein! Würde dir gerne ein wenig Sonne schicken, aber auch bei uns läßt sie sich kaum blicken.
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Martina,zu deinem Kommentar auf meinem Blog wollte ich dir doch noch schreiben das dieses Masking Tape wirklich von Tapeten ,Fotos und sogar von Hexagonpapierschablonen super abgeht.Probier das einfach mal aus.L.G.Susanne

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails