Sonntag, 1. Juli 2012

Webkanten-Fieber

 

Als ich gebeten wurde, für die aktuelle Ausgabe der Patchwork Gilde Austria ein Webkanten-ToLa-Tutorial zu schreiben, nähte ich zunächst einen “Prototypen” bzw. zwei, die bei weiterer Überlegung aber verworfen, nein, verschenkt wurden, denn mir erschienen die ToLas in der waagerechten Version zu schlicht.

IMG_7738

Ich bevorzuge die Webkanten-ToLas in der diagonalen Variante und bin immer wieder von den tollen Webkanten an den modernen Stoffen begeistert!

 

IMG_7761

Klar, dass so eine Rückseite aus Kaffe Fassett Stoffen immer mit einer Hingucker-Webkante einherkommt. Wer jetzt neugierig geworden ist, kann sich das Tutorial in der aktuellen Ausgabe der Pinwand ansehen, wozu man Mitglied der österreichischen Gilde sein sollte, aber vielleicht kann man das Heft auch einzeln kaufen, oder besser noch, ihr werdet gleich Mitglied. Dazu braucht ihr weder neue Sprachkenntnisse noch müsst ihr Österreicherin sein. Ich hab’s nicht bereut, die österreichische Gilde ist klein, aber fein, es herrscht ein total netter Umgangston, man kennt sich halt und jede wird wie eine gute Freundin willkommen geheißen. Vielleicht ist das ja auch etwas für euch!

IMG_7762

Und wenn ihr jetzt wissen wollt, was das wohl für ein Baum ist, in dem ich die ToLas photographiert habe, verrate ich das gerne. Es ist eine Catalpa, die momentan wunderschön in Rispen, die an Orchideen erinnern, blüht.

 

IMG_7763

Damit nicht genug an Webkantenfieber. Die liebe Hanna hatte mich anlässlich ihres letzten Besuches mit einem tollen Webkantennadelkissen beschenkt, zu sehen links im Bild. Irgendwie hat mich dieses Nadelkissen dann nicht mehr losgelassen, auch weil es im täglichen Gebrauch sehr praktisch ist. Das wollte ich nachmachen! Gesagt, getan, Hanna hatte keine Anleitung, sie war auch über ein solches Webkanten Pincushion von ihrer Freundin Jana auf den Geschmack gekommen und hatte es dann “frei Hand” nachgenäht. So hab ich’s dann ebenfalls gemacht, mein Pincushion ist daher wohl ein wenig länger ausgefallen.

 

IMG_7759

Es handelt sich übrigens um einen Entwurf von hier, die Anleitung wurde seinerzeit im Quiltmaker veröffentlicht. Ist alles keine Zauberei, wie ihr auf dem Bild unten sehen könnt!

 

IMG_7758

Dann gibt’s noch ein Geburtstagskind zu beglückwünschen. Die liebe Britta feiert heute ihren Ehrentag und wird mit hoffentlich vielen Häusern im Bernadette Mayr Stil unter die Städteplanerinnen gehen! Ich habe Bernadettes Buch noch einmal neben meine Häuser gelegt, weil ich  es jeder nur empfehlen kann, die ein bisschen “freier” nähen will und Häuser jedweder Art liebt.

 

IMG_7714

Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    Da freue ich mich zuerst einmal als Gilderepräsentantin für die nette Werbung, bei uns sind wirklich alle herzlich willkommen und wir freuen uns über jeden Beitrag für unsere Pinwand, wie Du ja weisst. Deine ToLas sind immer wieder ein Hit, das Nadelkissen ist Dir duper gelungen, ich glaube, ich muß auch wieder eines produzieren, da kann man die langen stecknadeln herrlich drinnen versenken. Danke für Deinen Hinweis auf meinem Blog.
    Einen schönen Sonntag, mit lieben Grüßen an Euch alle herzlichst Deine
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Wie cool ist das denn! Deine Anleitung wird veröffentlicht! Das find ich toll und ich gratuliere Dir dazu. Deine Webkantenprojekte gefallen mir immer wieder gut, ich find Tolas und Nadelkissen super.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Martina,
    Du hast mich neugierig auf das Buch gemacht und mich motiviert, mich nun vielleicht doch zum Kurs von Bernadette anzumelden. Ich zögere immer noch, warum eigentlich?
    Gratulation zu Deiner Anleitung im Gildemagazin.
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt, die Topflappen mit den geraden Webkanten wirken ein bißchen fade. Häuser nach Bernadette mayr nähe ich auch immer wieder gerne. Gerade für Kissen machen sie sich gut. Deine sehen toll aus.

    Liebe Grüße, Petruschka

    AntwortenLöschen
  5. Die Topflappen sind klasse, vor allem die diagonalen .-) und das Nadelkissen ruft ganz laut "näh´ mich" :-)
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Martina,
    das Webkantenfieber hat dich ja schon länger gepackt und diese "Nebenwirkungen" können sich sehen lassen.
    Die Bernadettehäuser nähe ich auch immer wieder gerne!
    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
  7. Super! Super! Super!
    Liebe Grüße
    Kasia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Martina!
    Die Tolas mit den diagonalen Webkanten sind wirklich schöner als die anderen. Hanna war ganz entsetzt, dass ich gar keine verwende, Gescirrtücher tun es auch.
    Der Baum schaut toll aus!
    Liebe Grüße
    Michi :)

    AntwortenLöschen
  9. Die Sachen sind alle klasse!

    lg Rein

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Martina,
    die Topflappen sind wie immer gut gelungen, herzlichen Glückwunsch zur Veröffentlichung der Anleitung.
    Das Webkantennadelkissen musste ich sofort ausprobieren, Ergebnis mäßig......trotzdem sammle ich weiter Webkanten, u. a. für liebe Leute!
    Schöne Grüße, Sigrid

    AntwortenLöschen
  11. liebe Martina ,
    herzlichen Glückwunsch , freue mich für dich , das deine Anleitung veröffentlicht wird . Die tolas und auch Nadelkissen sind sehr schön . Gesammelt habe ich ja schon einige Webkanten , aber noch nicht verarbeitet ....schäm :-(

    Wünsche dir eine gute Woche
    liebe Grüße
    Rena

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Martina,
    dein ToLa Tutorial liegt auf meinem Nähtisch - starbereit! Das Nadelkissen schaut auch verlockend aus, ebenso die Häuschen, aber immer schön eins nach den anderen!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  13. Also da muss ich mich doch mal an ein neues Nadelkissen machen. Das ist ja soooo schön.
    Deine Tolas habe ich schon im Ö-Gildemagazin entdeckt, bin ja auch ein Mitglied.
    Meine Webkanten gehen aber erst in einen Spider.... danach in Tolas!
    :-)))

    LG Bea

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Martina,
    wie immer zauberst Du tolle Webkantenschönheiten, und auch in Deine Häuser würde ich einziehen, sie müssten aber in der Südstadt stehen.
    viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  15. Die Häuser sehen ja ganz supereinladend aus, da wird sie sich bestimmt freuen! Und auch die Topflappen sind fast zu schön für die Küche, oder? Auf jeden Fall ein toller Beitrag fürs Heft.

    AntwortenLöschen
  16. Du machts riiiichtig schöne Sachen. Die Topflappen gefallen mir alle gut :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  17. Toll, wie Du die Reste so schön verarbeitet hast, auch mir gefallen die Topflappen sehr.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  18. Klasse Martina,

    sieht alles superschön aus. Ich muss auch mal meine Dose mit Webkanten inspizieren, vielleicht reicht es ja schon, um etwas Schönes zu zaubern.

    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  19. Hi Martina, so sind wir Mädels, wir verwerten auch den allerletzten Rest.
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  20. Super sehen deine ToLa's und das Nadelkissen aus.
    Einen schönen Sonntag und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails