Sonntag, 23. September 2012

Mein Rosenkissen

 

ist endlich fertig geworden und das hat ganz schön lange gedauert, denn so schnell wie der Anfang, zogen sich die Runden am Ende doch ganz schön hin. Ich habe die Farben auf mein Sofa abgestimmt, das schöne Farbverlaufsgarn gibt’s bei Daniela.

IMG_9464

Die tolle Anleitung findet ihr bei Lucy und die deutsche Übersetzung  beim Fliegenpilzle.

 

IMG_9465

So schaut die Rückseite aus, beim nächsten Mal würde ich sie nähen, aber hinterher ist man immer klüger ;-)

 

IMG_9466

Ebenfalls fertig geworden ist mein Blatt für das Patchworkfest der Österreichischen Gilde in Krieglach. Wer wie ich dorthin fährt, sollte nicht vergessen, ein selbstgenähtes Blatt mitzubringen, das vor Ort dann an einen Quilt geheftet wird, jede Wette, dass das ein Baum ist?

 

IMG_9462

 

Überraschung!!! Da flattert mir doch allerfeinste Schokolade aus Sylt mit einer ebenfalls farblich passenden AMC im Britta-Style vom Quilt-Girlie ins Haus. Herzlichen Dank, liebe Britta für diese im wahrsten Sinne des Wortes süßen Grüße!

IMG_9467

Und weil es hier schon lange keinen Buchtipp mehr gab, hier einer von der Sorte…das will ich auch lesen! “Alle meine Wünsche” von Gregoire Delacourt. Allein das Cover hat mich keine Sekunde daran zweifeln lassen, dass dies “mein Buch” ist. Und erst der Inhalt, erste Sahne! Jocelyne führt in der französischen Provinz einen Kurzwarenladen sowie eine nicht mehr ganz so frische Ehe. Vieles ist in ihrem Leben nicht “rund” gelaufen, alles eher etwas mittelmäßig und unaufgeregt, aber trotzdem ist die 47-jährige, etwas mollige und nicht besonders attraktive Jocelyne nicht unglücklich sondern vielmehr ganz zufrieden mit dem, was sie hat. Regelmäßig bloggt sie im Internet über ihren Kurzwarenladen, über’s Stricken, Sticken, Spitze und Co. und muss erstaunt feststellen, dass ihr dies nicht nur Freude sondern auch eine stetig wachsende Fangemeinde beschert. Alles könnte so nett weiter laufen, wenn nicht ausgerechnet Jocelyn eines Tages Lotto spielen würde und, ihr ahnt es, soviel gewinnt, dass sie sich um ihre bis dahin eher bescheinenen Wünsche bis an ihr Lebensende überhaupt keine Gedanken mehr machen braucht. Konfrontiert mit diesem sagenhaften Lottogewinn, stellt sich Jocelyne die Gretchenfrage, nämlich, was überhaupt ihre Wünsche sind? Das liest sich so wunderbar leicht und berührt trotzdem, denn spätestens beim Lesen von Jocelynes Wunschlisten stellt man sich selbst die Frage, wie es um die eigenen Wünsche bestellt ist bzw. das, was uns glücklich wirklich glücklich macht.In diesem schmalen Büchlein findet ihr auf 126 Seiten zumindest die Antwort, wie es Jocelyne mit dem Glück so hält. Trotzdem oder gerade deshalb lässt einen diese lebenskluge und wie in einem Guss ganz unaufgeregt erzählte Geschichte nicht mehr los – absolut lesenswert!!! 

IMG_9463

Übrigens, ganz tolle Buchtipps findet ihr bei Traudl, da kann man jede Empfehlung blind kaufen!

Kommentare:

  1. Liebe MArtina,
    das sieht ja zauberschön aus dein Rosenkissen...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ton coussin est évidemment magnifique!!!:-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Martina, Das Kissen durfte ich ja schon live sehen, da steckt viel Arbeit drin. Die Buchempfehlung ist ja vielversprechend! Das klingt auch nach "meinem" Buch. Lg Cordula. Danke für den Blatttipp!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martina,
    dein Rosenkissen ist ein Traum geworden. Ich bewundere deine Geduld. Dein Blatt für das österreichische Patchworkfest ist dir super gelungen und ich wünsche euch allen viel Spaß beim diesem Event.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina,
    Das Kissen sieht nach ganz viel Arbeit aus, die sich aber gelohnt hat. Ich gehe jetzt sofort in mein Nähzimmer und nähe endlich! mein Blatt und das Buch steht schon auf meiner Liste -
    liebe Grüße, bis bald
    Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Martina,
    Dein Rosenkissen ist sehr schön geworden, so eins muss ich mir auch noch machen.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Martina, seit einiger Zeit wollte mir das Kommentieren nicht mehr gelingen, meine Zeilen sind nach dem Klick auf "Veröffentlichen" stets im Nirwana verschwunden. Jetzt bin ich endlich hinter das Geheimnis gekommen und nun kann und will ich wieder... Dein Kissen sieht super aus, es sind auch genau meine Farben und ich kann mir so gut vorstellen, wie die Runden sich irgendwann ziiiiiemlich gezogen haben. Da muss man echt Geduld beweisen. Aber nun Herzlichen Glückwunsch dazu :-)
    Und Dein Blatt sieht ja wirklich total "lebensecht" aus.
    Vielen Dank auch für den schönen Buchtipp, das ist genau meins - ich freu mich. Es liegen hier zwar schon 1,2,3,4, viele Bücher wartend bereit, aber... eins geht immer noch.
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend und eine angenehme Woche - sei ganz lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Martina, ich kann mich da nur anschließen, das Rosenkissen sieht klasse aus und nach seehr viel Arbeit. Bei mir wäre das wohl als UFO geendet.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Martina,
    deine Posts sind immer eine wahre Fundgrube! Danke für all' die Tipps, Anleitungen und Verlinkungen. Dein Kissen ist sehr, sehr schön und sieht nach enorm viel Arbeit aus.

    Ich frue mich auf unser Wiedersehen!
    Bis bald
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Auch ich finde, dass das Rosenkissen sich auf Deiner Couch sehr wohlfühlt ;-)).
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Martina,
    das Kissen würde auch sehr gut auf mein Sofa passen :-) Es ist wunderschön geworden. Was für ein Garn ist das ?
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Martina,
    wow, das Kissen ist super, deine Geduld hat sich gelohnt!
    Das Buch könnte mir auch gefallen und kommt
    auf die Wunschliste! Morgen werde ich aber erstmal mein Blatt nähen, nicht das ich ohne was dastehe! ;-)
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  13. Das Kissen ist super, habe eins schon lange angefangen rumliegen, aber nicht fertig gemacht, da mir die Wolle nicht mehr gefällt...Deine gefällt mir aber sehr! Und das Blatt finde ich super, wird sicher ein Gemeinschaftsbaum werden;)
    Das Buch muss ich mir wohl mal näher ansehen!
    Wünsch Dir einen guten Wochenstart!
    herzlich, Rita

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Martina
    Ich finde es lohnt sich auch die Rückseite zu häkeln - für mich ist es dann "als Ganzes" irgendwie abgeschlossen! Die Wolle ist ein Hit und das kuschelige "Rundumeli" passt hervorragend auf die Postergruppe! Ich bin gespannt auf den Blätter-Baum! Bestimmt zeigst du uns auch Bilder davon!
    Einen guten Montag wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen
  15. Lieber Martina, ein toller Beitrag (wie immer)!
    Vielen Dank für die interessanten Tipps.
    Herzliche Grüße aus Hamburg!

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Martina,
    welche ein schönes Kissen hast Du gehäkelt, da steckt ja eine Menge Arbeit und Geduld drin. Du hast wunderschöne Wolle ausgewählt. - Den Buchtipp muss ich mir mal genauer anschauen, könnte was für mich sein.
    Dir eine schöne Woche und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Martina,

    das Kissen sieht super aus, allerdings auch nach sehr viel Arbeit, was erst sicherlich schnell zu häkeln geht, dauert bei den späteren Reihen um so länger. Danke für den tollen Buchtipp...man kann ja schon fast an Weihnachten denken.

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  18. Dein Rosenkissen ist wunderschön geworden, ich glaub, ich MUSS mir auch eins häkeln ;-)
    liebe Grüße aus Bayern
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  19. Woowww dein Rosenkissen sieht traumhaft schön aus!
    Dein Buchtip liest sich interessant, da könnte man direkt in Versuchung kommen.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise
    PS: Danke für deine Genesungswünsche, still halten fällt ja so verflixt schwer

    AntwortenLöschen
  20. Furchtbar, warum machst du mir immer die Nase lang in Sachen Bücher? Danke für die tolle Empfehlung. ;-)

    Das Rosenkissen ist super,ein sehr schönes Verlaufsgarn. Vielleicht wäre ein Stoff oder ein Unifarbenes Garn für die Rückseite besser, wenn du das so nicht magst. Ich hatte ja Stoff gemacht, würde im Nachhinein doch lieber Häkeln.
    Fährst du nach Österreich? Dann wünsche ich dir eine gute Zeit dort.

    lg
    Iris

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Martina ,
    dein Rosenkissen ist super schön , es steht bei mir auch schon eine Weile auf der to-do-liste , aber irgendwie kriege ich keinen Anfang ;-(

    GLG
    Rena

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Martina,
    ich war schon ewig nicht mehr hier und
    bekenne mich schuldig..
    Doch wie sind nun herausgestellt hat, bin nicht ich schuldig,sondern eine grottenschlechte (sorry für das Wort!) Onlineverbindung..so der Fachmann.
    Da wird Bloghüpfen unmöglich und das "Fliegen" aus der Onlinewelt wird sich schön geredet ;o)
    Was aber hatte mein armer Laptop zuvor alles abbekommen...nicht gerade die feinsten Worte und so mancher Stupser war ihm sicher..
    Doch nun bin ich hier...und finde dein Blatt erst einmal richtig schön...fast echt wirkt es, gerade jetzt wo die Blätter nur so herunter fallen..

    Dein Rosenkissen...ist ja wohl ein Traum!
    Wenn du dir aber lieber ein Neues machen möchtest, das besser zu dir paßt..ich nehme dieses sehr gerne und würde es ein Plätzchen gleich aufs weiße Sofa geben
    Ich schnorre gerade...sorry..kaum Online schon frech unterwegs *lach*

    Wünsche dir eine schöne Zeit in Krieglach

    Liebe Grüße
    Swaani

    AntwortenLöschen
  23. Echt wahnsinnig, wie vielseitig du bist! Patchen, quilten, stricken, häkeln, .... und jedesmal kommen die schönsten Dinge dabei raus! Und daneben findest du noch Zeit zum Lesen! Und bist fast auf jeder Quilt-Veranstaltung anzutreffen! Manchmal hab ich den Verdacht, dich gibt's zweimal ;-)

    Liebe Grüße,
    Dagmar

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails