Sonntag, 28. Oktober 2012

Zurück!

 

Hallo, da bin ich, zwar schon seit ein paar Tagen wieder zu Hause, aber es dauert nach so einer Pilgertour dann doch immer etwas länger, bis man ganz im Hier und Jetzt angekommen ist!

IMG_9707

Diesmal führte uns der Jakobsweg von Augsburg nach Bad Grönenbach, bei strahlendem Sonnenschein ging es auf Schusters Rappen durch eine romantisch in allen Herbsttönen dieser Welt eingefärbte Landschaft, sehr einsam,

IMG_9716

aber selten ganz allein, dies war bereits der 4. Storch, dem ich in diesem Jahr begegnet bin.

IMG_9710

Manchmal ging’s tief in den Wald hinein.

IMG_9740

Schön farbenfroh aber nicht wirklich für den Verzehr geeignet ;-)

IMG_9703

Ein tolles Baumhaus, wahrscheinlich der Traum eines jeden Kindes!

IMG_9751

Manchmal führte der Weg auch zu einem Wallfahrtsort mitten im Wald,

IMG_9763

wo ich natürlich eine Kerze mit guten Gedanken für alle, die das momentan richtig brauchen, angezündet habe!

IMG_9718

Immer der Muschel nach,

IMG_9736

dann ist der Pilgerpass am Ende einer Tour munter bestempelt und

IMG_9768

die Strecke bis nach Santiago schon wieder um einiges kürzer geworden *LOL*

 

IMG_9719

Zu Hause angekommen, habe ich mich in meinem Nähzimmer verkrochen und ein schon lange vor sich hindümpelndes UFO zumindest zum Top zusammen genäht. Erinnert ihr euch noch an den QA vom Sternwerfer? Falls ihr auch noch nicht fertig seid, empfehle ich eine Woche Pilgern, Mädels, das wirkt!

IMG_9767

Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    Schön, daß Du zurück bist, die Reise war diesmal auf besonders ruhigen Pfaden, wie es scheint. Dein Top sieht super aus, schön, daß Du es geschafft hast -
    liebe Grüße und schönen Sonntag
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina,
    freu` mich, dass es dir während deiner Wanderung so gut gegangen ist. Die Zeit nur für sich selbst, seine Gedanken, seine eigenen Schritte -> das muss wirklich wie Meditation sein. Aber auch das Werkeln an Quilts empfinde ich u.a.auch als meditative, entspannende Tätigkeit. Bei beiden kann man so schon in den Flow kommen.
    GlG aus Wien
    Mona

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Martina,
    schön, dass du die Pilgerstrecke gut zurückgelegt hast und vielen Dank für die sehr schönen und eindrucksvollen Bilder. Dein Top sieht schon sehr toll aus. Ich bin gespannt wie du es quiltest.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martina,
    schön das Du wieder da bist, und eine schöne Zeit verbracht hast.
    LG
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Martina, ich beneide Dich (mal wieder) um Deinen schönen Pilgerweg. Diese Bilder zeugen von einer tollen Woche. Ich gebe ja die Hoffnung nicht auf, dass ich doch nochmal in der Lage sein werde, ebenfalls ein Stück weit den Jakobsweg zu gehen.
    Dein Quilt gefällt mir!!! Bin auch gespannt auf das Quilting.

    Noch einen schönen Sonntag.

    LG Traudl

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt hast Du das Quilttop aber ruck zuck fertig bekommen, Du hattest bestimmt Nähentzug! Danke fürs Mitnehmen auf Deine Tour, hast ja sogar Fliegenpilze entdeckt!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Martina,

    wirklich schade, dass wir uns nicht begegnet sind, aber ich bin ja auch nicht immer der Muschel nach, sondern in der näheren Umgebung war ich schon. Wie ich sehe hast du das tolle Wetter auch genossen. ..und wenn ich in meine Ufo-Kiste schaue, dann liegt auch noch so ein ähnliches Ufo nur mit einer anderen Farbkombi ;-)

    Einen schönen Sonntag noch und schön, das du zurück bist.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Martina,
    willkommen zurück :-) Ich bewundere die Ausdauer der Pilgerer, auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, selber zu pilgern.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Martina,
    gern habe ich Deinen Bericht über Deinen Pilgerweg gelesen.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Martina ,
    herzlich willkommen wieder zuhause ! Ich finde das ganz toll , daß du dich auf den Weg machst und danke dir für deine schönen Fotos und werde weiterhin alles mit großer Interesse verfolgen !

    Der Weg ist das Ziel , wir beschäftigen uns im Moment mit dem E 1 , vielleicht starten wir damit im nächsten Jahr ...!?

    Liebe Grüße
    Rena

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Martina,
    wunderschöne Bilder sind das, sie strahlen soviel Ruhe aus. Und hinterher ein Top, na da lohnt sich der Pilgerweg auf alle Fälle :-).
    Lg Cordula

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Martina,
    wow tolle Bilder hast du uns mitgebracht von deiner Reise. Der Stempel aus Babenhausen hat mich an viele glückliche aufregende Stunden aus meiner Jugend erinnert.
    Dein Quilt kann sich sehen lassen, bin schon auf das Quiltmuster gespannt.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Willkommen zurück, liebe Martina
    Wieviele km von den über 2000 habt ihr denn schon geschafft? Ich bewundere jeden, der das macht.
    Manchmal wünsche ich mir das auch für mich, aber hier gibt es einen völlig fußlahmen, der für sein Leben gern gewandert ist, aber es wohl nie mehr so richtig praktizieren darf.
    Schöne Bilder und ein schöner Bericht.
    Eine schöne Woche für dich

    liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Martina, wie schön, dass Du heil zurück bist. Wenn ich so meinen UFO-Berg ansehe, müßte ich gleich bis Santiago pilgern.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  15. Wie schön!!Eines meiner ganz grossen Wünsche, zu Pilgern. Vielen Dank für Deine Wegeindrücke! Und gutes Heimkommen!
    Herzlich, Rita

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Martina,
    stimmt, so eine "Auszeit" schubst die Kreativität gleich wieder an.
    Schön, dass Du wieder da bist! Deine Bilder wecken das Interesse am Pilgern.
    Liebe Grüße, Sigrid

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Martina,
    Dein Bericht klingt nach einer richtig guten Zeit und Dein Top ist top :o)
    Ich wünsche Dir, dass Dich der Alltag noch nicht ganz so rasch einholt.
    Liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Martina, schön dass Du wieder zurück bist. Ich wünsche Dir einen schönen Herbst.
    Liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Martina,
    ich finde das ganz toll, dass Du den Jakobsweg gehst. So lernt man die Gegenden, die stillen, besinnlichen Orte, kennen und schätzen. Erwandern ist doch was anderes, als mit dem Auto schnell mal hinzufahren. Und man hat auch mehr Zeit, sich mit einem selber auseinanderzusetzen. In dieser schnelllebigen Zeit bräuchten wir doch alle das so dringend!
    Das Quilttop ist super - bist ganz schön fleissig.
    Liebe Grüße
    Michi

    AntwortenLöschen
  20. Danke für deinen schönen Bericht von deiner Pilgerreise mit all den stimmungsvollen Bildern! Ich würde am liebsten gleich meinen Rucksack packen...

    LG Dagmar

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails