Sonntag, 11. November 2012

An meiner Designwand

 

hängen zur Zeit diese Blöcke, einfach kunterbunt aus Resten, Streifen und Fitzelchen meist nach dem Log-Cabin-Prinzip zusammengenäht, ohne viel nachzudenken ist das dabei herausgekommen. Es macht Spaß, schrubbt die Reste und sieht auf wundersame Weise dann doch irgendwie harmonisch aus! Jetzt muss ich mir noch Gedanken ums Zusammennähen machen, vielleicht ordne ich alles ein bisschen wonky an! Wer Lust auf ein bisschen mehr Leben in seinen Quilts hat, der schaue sich mal auf Victorias Blog um, die Fundgrube schlechthin!!!

IMG_9870

Fertig geworden ist aber auch etwas, nämlich Webkanten-ToLas.

IMG_9854

Einmal verspielt und dann welche in

IMG_9855

einer Edelversion, je nach Gusto, Küche und Webkanten ;-)

 

IMG_9856

So schauen sie auf der Rückseite aus, und verschenkt sind sie auch schon!

IMG_9857

 Dagmar überraschte mich mit diesen 3 tollen Fingerhüten, die sie aus Spanien mitgebracht hat, an dem Bär, der am Erdbeerbaum knabbert, kann ich mich gar nicht satt sehen! Vielen herzlichen Dank, liebe Dagmar, du hast mir damit eine große Freude gemacht!

IMG_9853

Ich hatte mich mit diesem Buch beschenkt, einfach nur so, auch wenn ich den Titel etwas holprig finde (erinnerte mich spontan an “Zusammen ist man weniger allein”). Aber, “Zu Zweit Tut Das Herz Nur Halb So Weh” ist ein ganz wunderbarer Roman, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Wir mögen es zwar heute als Selbstverständlichkeit empfinden, dass die USA mit Obama zum zweiten Mal einen farbigen Präsidenten gewählt haben, im Kentucky der 30-er Jahre sah das aber alles noch ganz anders aus. Schwarze durften sich nach Anbruch der Dunkelheit nicht mehr in der Öffentlichkeit zeigen, sie besuchten andere Schulen und Kirchen als die Weißen, kauften woanders ein und tauchten in der Welt der Weißen nur als Dienstboten auf. Isabelle, Tochter aus gutem Hause, verliebt sich in Robert, den Sohn einer farbigen Hausangestellten ihrer Eltern und findet zunächst heimliche Wege, um mit ihm zusammen zu sein. Damit riskiert sie nicht nur den Ruf ihrer Familie sondern auch Roberts Leben und das Auskommen seiner Mutter und Schwester. Es kommt zum Eklat, als die beiden Liebenden aus der Enge ihrer Heimatstadt fliehen, heiraten und Isabelle ein Kind von Robert erwartet. Wie das Drama seinen Lauf nimmt, verrate ich jetzt nicht. Beim Lesen erfährt man immer mehr über Isabelles und Roberts Schicksal, denn 70 Jahre später bittet die hochbetagte Isabelle ihre farbige Friseurin Dorrie darum, sie zu einer Beerdigung zu fahren. Der Weg führt die beiden so unterschiedlichen Frauen durchs halbe Land und ins Innerste ihrer Herzen. Gegenseitig erzählen sie sich die Dinge, die sie sonst eigentlich niemandem anvertrauen würden,denn die beiden Frauen verbindet eine tiefe Freundschaft. Am Ende ihrer Reise kann Isabelle endlich ihren Frieden mit sich machen und auch Dorrie  erkennt, welche Menschen ihr wirklich etwas bedeuten! Unbedingt lesen!!!

IMG_9871

Herzlich gratulieren möchte ich der lieben Claudia zum Geburtstag, lass dich feiern, ich denke an dich!

IMG_9798

Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    Da warst du ja wieder fleissig, zur Zeit scheint deine Nähmaschine durchzuarbeiten :-). Die Tolas sind wie immer wunderschön, besonders gefällt mir die edle Version. Und nach deiner Beschreibung ist das Buch ja wirklich ein "must read", Bin gespannt wie deine fröhlichen LogCabins verarbeitet werden.
    Liebe Grüße Cordula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina, Deine bunten LogCabins tun so richtig gut in diesen grauen Novembertagen - wunderbar!!!
    Wir freuen uns sehr an den tollen Geburtstags-ToLas und zögern noch immer, sie zu benutzen. Aber sie haben schon den Weg in die Küche gefunden :-)
    Ich bin in den letzten Tagen (oder Wochen) nicht so zum bloggen gekommen. Der Job schlaucht gerade wieder ziemlich, weil einige Veränderungen umgesetzt wurden. Aber das nächste Wochenende wird
    ein wenig Entspannung bringen, weil es sich um den Freitag und Montag verlängert :-))) Da kann ich mich sicher wieder mal in Wort und Bild melden.
    Als kleinen Ausgleich gegen den Stress strick ich gerade wo ich geh und steh und habe sogar schon Aufträge erhalten. Außerdem tanzt mir so manche Weihnachtsidee im Kopf herum.
    Vielen Dank für Deinen tollen Buchtipp!!!
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntagabend und eine ganz angenehme neue Woche - sei ganz lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Martina,
    Wieder so ein erfrischender Post am Sonntag. Deine ToLas sind unerreicht, der Restequilt macht Lust aufs Nachnähen und das Buch MUSS ich lesen, hab doch gerade erst bei "The Help" über dieses Problem sehr viel erfahren und den Kopf geschüttelt -
    liebe Grüße und schönen Abend
    Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martina,
    Dein neues Projekt sieht klasse aus und ich warte gespannt auf die Fortsetzung :-)
    Liene Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina,
    Deine Restverwertung ist einfach spitze. Das wird ein richtig fröhlicher Quilt. Bin schon gespannt auf das fertige Top. Die Tolas gefallen mir in der Edelversion ganz besonders und danke für Deinen Buchtipp. Wäre etwas für die Weihnachtsfeiertage.

    Leider fehlt mir noch der bequeme Lehnsessel in meinem Atelier, das ich am liebsten gar nicht mehr verlassen möchte. Jetzt ist Nähmaschine Nr. 3. auch schon umgezogen. So langsam wird es voll hier ;-)))) Na, dann wird es wohl eine Bettlektüre.

    Wünsch Dir eine schöne Woche!!!
    Liebe Grüße
    Michaele

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Martina,
    deine bunte Resteblöcke machen Lust auch mal wieder an die Reste zu gehen. Aus deinen bunten Resten wird bestimmt ein super Quilt!
    Das Buch kommt auf meine Liste!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Martina!
    Frisch, fromm, fröhlich, frei kommen deine Blöcke daher, ich mag ihre Unbekümmerheit. Das Zusammensetzen könnte eine Herausvorderung werden. Die Topflappen sind toll, weil sie in so unterschiedlichem Gewand daher kommen, so schöne Rückseiten! Die Lotta Stoffe sind ja so schön.
    Wie steht es mit dem Pyramidenbau?
    Liebe Grüße
    Michi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Martina,
    wunderschön ist deine Resteverarbeitung geworden! Das Buch steht auch nun auch auf meiner Wunschliste.Vielen Dank noch für deine Empfehlungen zum Blog, habe bis auf die "e mailadresse" es abgearbeitet. LG Mona

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Martina,

    deine Designerwand strahlt ja förmlich, und es sieht so toll aus... an Novembergrau ist da nicht zu denken. Ich muss immer wieder staunen, wie schön doch deine Webkanten ToLa´s aussehen.

    Danke für den Buchtipp...(muss ich auch mal lesen)

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Martina, Deine Resteblöcke sehen schon so einfach klasse aus, da würden schon simple Streifen als Verbindung reichen. Deine ToLas sind sowieso immer wieder ein Hit. Ich habe meine auch ständig im Gebrauch. Das Buch erinnert mich an "the helps", das mir auch sehr gut gefallen hat und kommt ganz oben auf die Wunschliste.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Martina,
    eine tolle Resteverwertung, der Logcabin ist Dir super damit gelungen.
    Die Tolas, wie immer ein Hit.
    Das Buch erinnert mich daran, das schon damals eine ArscgHuh veranstaltung wichtig gewesen wäre.
    LG
    gabi

    AntwortenLöschen
  12. Deine Designwand ist richtig schön bunt, genau das Richtige für den heutigen trüben nebligen Tag.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Martina
    Wunderschön hast du deinen Resten zu neuem Glanz verholfen, sieht super toll aus. Auch die ToLa's sind wieder toll geworden.
    Deine Buchempfehlung liest sich toll.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Martina,
    du bist ja eine ganz Fleissige! Die Restlblöcke sind Klasse, ich finde, sie wirken richtig modern. Danke für den Buchtipp, ich bin schon mehrmals deinen Empfehlungen gefolgt und es war immer ein echtes Lesevergnügen!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe Quilts aus der Restekiste und Deine Blöcke sehen sooo vielversprechend aus :-)).
    Bin gespannt wie du sie anordnen wirst und was draus wird.

    Liebe Grüße, Ania

    AntwortenLöschen
  16. Toll, deine Log Cabin-Blöcke! Victoria ist übrigens auch immer eine Inspirationsquelle für mich. Hab mir gerade ihr neues Buch bestellt. Die Frau ist eine richtige Power-Quilterin ;-)
    Deine Tolas sind - wie immer - sehr schön.
    Und dass du dich über die Fingerhüte freust, freut mich auch! :-)
    Liebe Grüße,
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  17. Der Resteverwertungsquilt wird ja schlechthin DER Kracher! Aber wenn Freude und Spaß mit am Werk sind, dann wird das Ergebnis einfach super! Deine TOLas sind unerreicht und ich habe schon 4 davon :-)! Die Fingerhüte sind klasse und für den Buchtipp sage ich danke!
    Alles Liebe
    Claudia

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Martina,
    also sollten dir die Reste für dein Schätzchen ausgehen, hier gäb es genug davon. Der Quilt wird aber ein echter Hingucker, fröhlich, frech, frisch macht er schon jetzt Laune zum kuscheln.
    Die Tolas sehen klasse aus, besonders die edlen.
    Wünsche dir eine schöne Woche
    liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Martina, was für ein dankbares Hobby wir doch haben, bei uns verkommt der kleinste Rest nicht. Deine Pinwand finde ich sehr spannend.
    Herzlichst Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Martina,
    Deine Resteverwertung ist echt der Hit und die TOLas sowieso.
    Vielen lieben Dank auch für den - wie immer - tollen Buchtip.
    Liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails