Sonntag, 16. Februar 2014

Ein Buch 2 Projekte A Book 2 Projects

 

Ich liebe Stoffkörbchen, man kann darin wunderbar alle möglichen Sachen dekorativ verstauen und beim Nähen neue Techniken üben, wie zum Beispiel das Free Motion Quilting, bei dem bekanntlich noch nie ein Meister vom Himmel gefallen ist und im Prinzip nur üben üben und nochmal üben hilft. Nur mit dem Üben ist das ja immer so eine Sache, wer will schon mit dem Üben an einem 2 x 2m großem Top beginnen, das dann möglicherweise total verhunzt wird – ich jedenfalls nicht!

I love sewing those fabric bowls, boxes, buckets or however you may call them. You can storrage a lot of things in such a box and present it decoratively and by sewing them you can learn new techniques as for example free motion quilting. Only quilters know, that there’s nothing best than practice, practice and practice to get familiar to this technique. But who wants to start to practice quilting on a beautiful super sized quilt top, this could be very frustrating…

 

IMG_1075

 

Free Motion Quilting üben an einer ganz normalen Haushaltsnähmaschine und dabei anschließend etwas Fertiges, das auch noch nett aussieht, in den Händen zu halten, das hat was! Wenn ihr mir jetzt voll und ganz zustimmt,

Learning free motion quilting on a very normal sewing machine and holding something pretty done in your hands in the end, that’s it! If you agree,

 

IMG_1076

 

dann ist Christina Cameli’s Buch “First Steps to free-motion quilting”  euer Buch!!!  Anhand von 24 Projekten unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades werden Quiltmuster erlernt, die wirklich mit (fast) jeder Nähmaschine zu erlernen sind,

you’ll love Christina Cameli’s book “First Steps to free-motion quilting! You’ll find 24 projects from easy to ….a little bit more difficult, a lot of quilting patterns that work on (nearly) every DHM

 

IMG_1077

 

das Schöne daran: Die zu bequiltende Fläche ist überschaubar und daher richtig gut zu händeln. So schaut das Fabric Box Projekt im Buch aus und glaubt mir, es ist gar nicht so einfach mit den Loops nicht immer nach oben recht auszuscheren…

Best of all: Your quilting space is easy to handle. Have a look on the photo below, this is the bucket as shown in the book and believe me, it isn’t so easy as you might think to quilt loops that dont’t have this tentence going on the right side above…

 

IMG_1078,

 

Hier seht ihr noch ein paar Projekte, für mehr Photos schaut einfach mal hier oder hier oder hier oder hier oder hier, toll, was!

Here you seesome more projects out of the book, for more photos have a look here or here or here or here oder hier, phantastic, right!

 

IMG_1079

 

Einmal angefangen konnte ich gar nicht mehr aufhören und habe direkt ein 2. Projekt aus dem Buch genäht, Topflappen mit gequilteten Zacken, ja, auch die muss man erstmal zackig hinkriegen!

Once I had finish my first project I couldn’t stopand started a 2nd. project, the stack n’ wack potholders quilted with zickzacks, but attention, try them and you’ll know what I mean!

 

IMG_1080

 

Die sehen doch richtig gut aus und jetzt verrate ich euch auch, warum meine Topflappen rote Hänger haben.

I think they look great and now I tell you why I’ve chosen red hangers for them.

 

IMG_1081

 

Sie gehen nämlich an meine Schwiegertochter, die tolle junge Frau und Hüterin der Red Kitchen Stories!

They’ll be gifted to my daughter in law the lovely women behind the Red Kitchen Stories!

 

IMG_1082

 

Happy Quilting!!!

Freitag, 14. Februar 2014

Happy Valentine’s Day

 

Als ich diese beiden süßen AMCs aus dem Briefkasten fischte, wusste ich, dass wir heute Valentinstag haben. Die Karte links ist von Barbara, die sogar an ihre Bloggerfreundinnen denkt, wenn sie eine neue Nähmaschine antestet, nachzulesen auf ihrem Blog und der rechte Kartengruß kommt unverkennbar von der Quiltbiene, die eine Meisterin im Stoffdruck ist! Ihr beiden Lieben, habt herzlichen Dank für diese tolle Überraschungspost, über die ich mich sehr gefreut habe!!!

Finding these sweet AMCs in my mailbox I knew, that Valentine’s day had arrived. The card on the left is from Barbara and how fun is it, that she’s even thinking of her blogging friends when testing a new sewing machine. You can read about it on her blog. The greatings on the left are from Quiltbiene, she is such a profi when it comes to print fabric. I thank you so much for surprising me with your sweet Valentine’s letters!!!

 

IMG_1067

 

Ob das nun Zufall ist, dass meine Stoffbestellung bei Brigitte kurz vorm Valentinstag ankam? Barcelona heißt Brigittes 3. Kollektion und ist genauso frisch und farbenfroh wie Gaudis Häuser in dieser tollen Stadt.

Lucky break, that the fabrics I ordered from Brigitte arrived just in time before Valentine’s day. Her 3rd collection is called Barcelona and as fresh and colorful as this vibrant city itself.

 

IMG_1068

 

Brigitte hat in das Paket noch ein Pralinchen in Form eines Mini Charm Packs ihrer brandaktuellen Stoffserie Sphere beigelegt, na wenn das kein Valentin ist, dann weiß ich es auch nicht!

Brigitte gifted me a wonderful goodie, a mini charm pack of her brandnew range Sphere, OMG, this must be Valentine’s day *LOL*

 

IMG_1069

 

Aus den Barcelona Stoffen habe ich sofort den 1. Block des Modern Style Samplers genäht, den es im Quilter’s Garden Forum gibt. Dieses Forum ist kostenpflichtig, aber du erhälst dafür eine Fülle toller Anleitungen, wie z.B. diesen neuen BOM.

I’ve sewn the first block of the Modern Style Sampler with the Barcelona fabrics.This BOM has started at Quilter’s Garden, a forum where you have to pay but therefore you get a lot of fantastic pattern for quilters as for example this new BOM.

 

IMG_1070

 

Ja, und bei diesem neuen BOM konnte ich auch nicht widerstehen, dem 2014’ner Sugar Block BOM von Amy, jeden Monat gibt es einen neuen Block und ein süßes Rezept und viele Denkanstöße rund um das Leben an sich und einer Quilterin im Besonderen. Unten seht ihr meinen Januar-Block und

Yes, and I also couldn’t resist in Amy’s 2014 Sugar Block BOM, where you get a new block and a yummie sweet receipe together with a lot of tips and thought around life especially a quilter’s life. Below you see my January block and

 

IMG_1071 (2)

 

der Februar Block ist auch schon fertig, mir gefallen beide Blöcke sehr!

lucky me, February’s block got also ready, I love both of them!

 

IMG_1072 (2)

 

Bei soviel Nähen muss ein schnelles Abendessen her, wie wäre es mit scharfem Wokgemüse, das sogar vegan daher kommt?

Too much sewing means less time for cooking, what’s no problem with my vegetables from the wok, the receipe is even vegan!

 

IMG_1065

 

Ihr braucht dazu viele verschiedene Gemüse, ich habe, ein Bund Frühlingszwiebeln,1/3 Chilischote eine rote Paprika, eine Stange Lauch, 4 Möhren, eine Handvoll Champignons und einen kleinen Spitzkohl in kleine Stücke geschnitten.

It’s easy to cook: you need Vegetables of your choice, I’ve choosen some onions, 1/3 of a red chilli, a red paprika, one leek, 4 carrots, a handful of mushrooms and a small sweetheart cabbage, all cut into small pieces.

 

IMG_1066

 

Dann habe ich Olivenöl in einen Wok gegeben und das Gemüse darin gebraten. Gewürzt habe ich es mit Pfeffer und Salz, mildem und scharfen Curry (den mir Claudia aus Mauritius mitgebracht hatte) und wer es besonders scharf mag, kann auch noch mit Chilliflocken nachwürzen, aber Vorsicht, damit es euch noch schmeckt! Zum Schluss gebt ihr noch 1/2 Dose Kokosmilch dazu, das mildert die Schärfe! Zusammen mit Baguette oder Reis ein schnelles Valentinsessen, dass sicher auch an jedem anderen Tag schmeckt!

Give some olive oil into a wok and fry all vegetables. Flavor the fried vegetables with pepper and salt, soft and spicy curry powder ( my curry powder comes from Mauritius and was gifted by Claudia) and if you like it hot, you can even flavor the vegetables with chilli flaces. But be careful otherwise, it’ll be too spicy! At the end, add 250ml coconut milk, this softens your spicy vegetables. Together with baguette or rice, this works well as a quick Valentine’s meal but it tastes also fine on every other day of the week!

Mittwoch, 12. Februar 2014

Ein Babyquilt A Babyquilt

 

Geht das überhaupt, schwarz in einem Babyquilt? Ja, ganz hervorragend sogar, denn wenn diese Farbe dezent eingesetzt wird, bringt  sie alle anderen Stoffe richtig zum Strahlen.

Does this work, black for a babyquilt? Yes, for sure, if you take care, that it’s only a little bit and then you’ll see, that all the other fabrics look more brilliant.

 

IMG_1064 (2)

 

Schaut nur selbst, der schwarz-weiße Streifen nimmt alles “Zuckerige” ohne zu dominant zu sein. Ich liebe es, Babyquilts zu nähen, sie sind ratzfatz fertig, man kann seiner Phantasie freien Lauf lassen, sogar das Quilting selbst erledigen und so ein neuer Erdenbürger fragt auch nicht lange nach, der kuschelt sich unter seinen Quilt und ist glücklich! Das Muster ist übrigens ein Disappearing Ninepatch, einfach querbeet zusammengenäht wirkt es immer. Wer es auch einmal ausprobieren möchte, hier gibt es ein schönes Tutorial.

Have a look at my quilt with the stripes in black and white. They aren’t dominant but avoid that the quilt looks too baby-ish. I love sewing babyquilts, they are ready in no time, give a flow to your phantasy and even quilting is pure fun. In the end the newborn is happy snuggeling under its quilt without wondering about design or quilting! Do you recognize the Disappearing Ninepatch? Give it a try, you’ll find a nice tutorial here.

 

IMG_1059

 

Die Rückseite wurde aus einem zu groß geratenen Probe-Disappearing-Ninepatchblock und Resten genäht, einen feinen kleinen und freien Lehrgang über die Gestaltung von Quiltrückseiten findet ihr übrigens auf Craftsy hier, sehr zu empfehlen!

I used a left over Disappearing Ninepatch block and some other pieces for the back of the quilt. If you’re interested in sewing quilt backs with a modern touch, you’ll find a fantastic free video class at craftsy here.

 

IMG_1060

 

Und falls ihr weitere Inspiration für einen Babyquilt sucht, dann schaut mal bei Sigrid, Mona oder Hilda vorbei und dann nichts wie ran an die Maschinen!

Searching for more inspiration, visit Sigrid, Mona or Hilda and then hurry up for sewing your own babyquilt!

Dienstag, 4. Februar 2014

Schwarz liebt Rot Black loves Red

 

Ist das nicht ein unwiderstehliches Trio?

Isn’t it an irresistible trio?

 

IMG_1053

 

Ich stelle vor: Die Drawstring Bag von In Color Order als toll erklärtes freies Tutorial hier zum Nachnähen!

May I introduce the Drawstring Bag from In Color Order that you can find here as a free tutorial!

 

IMG_1048

 

Dann Noodleheads süße Open Wide Zippered Pouch, ebenfalls als freies Tutorial.

Then Noodlehead’s sweet Open Wide Zippered Pouch tutorial, also for free.

 

IMG_1050

 

Und zu guter Letzt das kleine Krönchen nach einem freien Tutorial von Seaside Stitches. Alle Stoffe sind aus der Comma-Serie von Brigitte Heitland und mit ein bisschen Rot wirkt Schwarz einfach unwiderstehlich!

And  in the end the little crown box towards the also free tutorial from Seaside Stitches. The fabrics are from Brigitte Heitland’s Comma range. For me black fabric looks irresistible when adding a little bit of red!

 

IMG_1052

 

Wo ich dann schon einmal dabei war, habe ich direkt 2 Drawstring Bags für 2 strickbegeisterte Geburtstagskinder genäht, nämlich die

As it was so much fun sewing the Drawstring Bags, I’ve made one for Gisela and

 

IMG_1045

 

liebe Gisela und die liebe Sigrid!

another one for Sigrid, Happy Birthday to both of you!

 

IMG_1046

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails