Donnerstag, 3. November 2016

Tag 3 DIY gegen Novemberblues

 

Heute ist mein Tag beim DIY gegen Novemberblues. In diesem Monat beginnen ja meistens die ersten Vorbereitungen für Weihnachten und was liegt da näher, als sich rechtzeitig einen bunt fröhlichen Vorrat an Weihnachtskarten zum Nulltarif zuzulegen? Ich versichere euch, dass ihr alle Zutaten für Weihnachtskarten in meinem Stil in eurem Stash findet.

Today it’s my turn of the DIY against November’s Blues bloghop. In this month most of all start with their Christmas preps and therefore I suggest sewing some funny and colorful Christmas cards. Best of all, they cost nothing because everything you need is yet in your stash.

 

IMG_1952

 

Los geht’s: Schneidet unterschiedlich breite Stoffstreifen von 3cm bis 5cm und näht diese zusammen. Das ist die Basis für einen bunten Weihnachtsbaum, wie ihr ihn auf meiner Karte seht.

Let’s get started with cutting some Christmas fabrics in strips from about 1 to 2 Inch width and sew them together. This will the foundation for the colorful Christmas tree, as seen on my first photo.

 

IMG_1937

 

Außerdem braucht ihr einen neutralen Hintergrundstoff, einige Beispiele seht ihr im Bild und Nähgarn, rotes und grünes hat man fast immer, toll ist natürlich auch goldenes Metallicgarn!

You also need some neutrals for the background fabric, as proposed below, sewing yarns in different colors, reds, greens work best and lucky me, I also found a not so often used golden metallic sewing yarn!

 

IMG_1932

 

Für die Rückseite eignet sich eine farbige Pappe und zum Stabilisieren z.B. Vlieseline H640 oder jedes andere aufbügelbare Vlies.

You also need some cardboard as shown for the back and to increase the card some interfacing that’s adhesing on one side.

 

IMG_1933

 

Mit 2 unterschiedlich großen ‘Weihnachtsbaumschablonen’ habt ihr tolle Gestaltungsmöglichkeiten.

The 2 different gauges of ‘Christmas trees’ will offer you endless possibilities.

 

IMG_1934

 

So bastelt ihr euch die große Schablone,

This is how to create your own Christmas tree pattern, a big

 

IMG_1935

 

und so die kleine, alles klar?

and a small one, ok?

 

IMG_1936

 

Die große Schablone legt ihr nun auf euren vorbereiteten Streifenstoff,

Take your big Christmas tree pattern and place it on your foundation striped fabric.

 

IMG_1938

 

und schneidet eine schöne Stelle aus.

Chose a nice place and cut a tree out.

 

IMG_1939

 

Dasselbe macht ihr dann mit einem ‘Unistoff’, wir befinden uns bereits auf halbem Weg!

You do ít the same way with another ‘neutral’ fabric and then your’re half done!

 

IMG_1940

 

Da unsere Weihnachtskarte Postkartengröße hat, messen alle Kartenteile, als da wären der neutrale weiße Stoff für die Vorderseite, das Vlies zum Stabilisieren und die Pappe für die Rückseite 10 x 15cm.

Our Christmas card has the size of a common postcard, so all the main pieces for your Christmas card, the front fabric, the interfacing and the cardboard should measure 4 x 6 inches.

 

IMG_1941

 

Der Vorderseitenstoff

Iron the front fabric

 

IMG_1942

 

wird auf das Vlies gebügelt.

on the adhesive side of the interfacing.

 

IMG_1943

 

Nun kommen die zugeschnittenen Weihnachtsbäume zum Einsatz und das Garn, ich hatte sogar noch goldenes Metallicgarn gefunden.

Now it’s the turn of your 2 cutted Christmas trees and the sewing yarn, in my case the golden metallic yarn.

 

IMG_1944

 

Der Weihnachtsbaum aus dem neutralen Stoff wird als erstes auf die Karte genäht.

First you sew the Christmas tree with the dark fabric onto the front of your card.

 

IMG_1945

 

Ich halte den Weihnachtsbaum beim Nähen einfach fest, eine Metallicnähnadel verhindert das Reißen des Fadens, das nur so nebenbei!

I don’t use glue, I only take care, that the tree doesn’t shift during the sewing process.

 

IMG_1946

 

Ich habe 2x knappkantig um den Weihnachtsbaum herum genäht.

Below you can see, that I’ve sewn 2 rounds with the golden yarn, don’t forget to sew with a special metallic needle.

 

IMG_1947

 

Nun wird der bunte Weihnachtsbaum auf die Karte gelegt

After that, place the colorful tree on your card

 

IMG_1948

 

und ebenfalls festgenäht.

and sew it the same way.

 

IMG_1949

 

Sieht doch schon richtig nach Weihnachtskarte aus, fehlt nur noch, dass die Pappe auf die linke Seite der Karte geklebt wird, damit sind wir fast fertig!

This looks pretty fine as a Christmas card, only the cardboard is missing. Use some glue to fix it on the wrong side of your tree card.

 

IMG_1950

 

Der Rand meiner Karte wurde zunächst mit weißem Garn in einem engen Zickzackstich versehen und damit es so richtig schön weihnachtlich aussieht anschließend noch mit rotem sowie grünem Nähgarn aber in einem sehr breiten Zickzack.

Zickzack the border of the card with a white sewing yarn, chose a narrow zickzack stitch. Then continue with a wide zickzack stitch in red and finish with a round in green.

 

IMG_1951

 

Fertig!!! Übrigens, wenn ihr die Pappe für die Rückseite nur etwas größer zuschneidet und am Rand mit einfachem Geradeausstich näht, bekommt die Karte gleich ein ganz anderes Aussehen.

You’re done!!! By the way, when cutting the cardboard a little bit larger than the given size, your card gets a total other look. But don’t zickzack in this case but only use a straight stitch to fix the front of the card with the cardboard.

 

IMG_1956

 

Auf der Rückseite ist jedenfalls ausreichend Platz für liebe Weihnachtsgrüße!

This is how the cards look from the back, enough space for your Christmas greetings!

 

IMG_1957

 

Ihr habt keinen Weihnachtsstoff, oder wollt euch das Zusammennähen der Stoffstreifen ersparen oder möchtet ein bisschen mit beiden Weihnachtsbaumschablonen spielen? Kein Problem, lasst euch von meinen Beispielen inspirieren oder,

In case that you don’t have Christmas fabrics on hand, or if you are too lazy to sew the foundation fabric from strips or you want to combine the 2 Christmas tree patterns, here are some suggestions for you!

 

IMG_1953

wie es beim Schweden so treffend heißt: Entdecke die Möglichkeiten! Dann wird euer November der bunteste eures Lebens! Danke, liebe Dorthe, dass du mich für diese tolle Aktion mit ins Boot geholt hast. Den Blog-Hop Plan findet ihr hier und hier. Morgen geht es dann bei Verena von ‘einfach bunt’ weiter, lasst euch überraschen!!!

I hope, you feel inspired and let color say hello to your November! Many thanks to Dorthe for inviting me to join the bloghop. Tomorrow it will be Verena’s turn to surprise you with another idea! So don’t forget to visit her blog at ‘einfach bunt’ The entire plan of the bloghop dates can be found here ore here.

Kommentare:

  1. Liebe Martina,

    eine ganz wundervolle Idee. Das hat man wirklich alles da und es ist ja immer schön individuelle Weihnachtskarten zu verschicken.

    Liebe Grüße

    Judith

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina,
    ich bin ganz begeistert! Sowohl von der November-Aktion als auch von deinen Karten.
    Ich bin auf jeden Fall dabei und werde Weihnachtskarten nähen. Das Quilten muss ich eh noch üben. So lieb hast du alle Details beschrieben und in Bild gepackt. Richtig für Doofe, also quasi für mich. Angstfrei werde ich das Projekt starten.
    Hab ganz, ganz lieben Dank und sei gegrüßt aus dem Land der Weihnachtsbäume. Anschauungsmaterial für das Kartendesign haben wir hier reichlich.
    Deine Heike

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Martina,
    Vielen Dank für die tolle Anleitung und die schöne Idee! Ich hane sie gleich meiner Freundin geschickt, die gerade mit dem Nähen anfängt, denn ich finde, es ist (auch) ein schönes Anfängerprojekt.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martina,
    Das ist eine gute Idee, ich hab mir ohnehin vorgenommen - wie jedes Jahr - demnächst mit den Weihnachtskarten zu beginnen und dafür auch einige meiner Weihnachtsstoffe zu verarbeiten -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina,
    Danke für Deine wunderbare Anleitung! Wieder mal eine super Idee, um Reste zu verwerten, denn die können wir ja alle irgendwie nie wegwerfen!
    Schön, dass Du dabei bist!
    Liebe Grüße
    Dorthe

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Martina,
    Das ist eine schöne Idee, muss ich mir unbedingt einmal merken! Das wäre auch etwas für meine Nähschülerin!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Richtig schön sind die! Und so Resteverwertungstauglich!!!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. Da kommt direkt Vorweihnachtsstimmung auf!Sehr schöne Anleitung- werde gleich mal meine Restekiste umgraben... :)
    Viele Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Martina,

    da hast Du ja einen tollen Wald geschaffen. Das kann man ja mit anderen Formen auch gut machen... danke für die Idee,
    viele Grüße

    Martina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Martina,
    eine tolle Idee, jetzt brauche ich mir nicht mehr den Kopf zu zerbrechen, wie meine diesjährigen Weihnachtskarten aussehen könnten. Und die Streifen sind wie gemacht für Reste. Ich könnte direkt anfangen, :-)
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Idee und tatsächlich perfekt für all die Stoffreste! Mir gefallen die Karten mit nicht-weihnachtlichen Stoffen auch sehr gut! Mal sehen, wann ich loslegen kann ;-) Danke!
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  12. Was für ein Glück, dass meine Stoffrestekiste schon wieder aus allen Nähten platzt, da ist so eine Karte die perfekte Gelegenheit um ein bisschen abzubauen. :)

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Martina, sehr schöne Karten mit einer tollen Anleitung hast du da gegen den Novemberblues gemacht - das wird bestimmt viele Nachahmer finden :-)
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Martina
    Danke für die tolle Anleitung - alles klar und verständlich geschrieben und die Bilder sprechen für sich! Eine schöne Idee und an Stoffresten mangels wahrlich nicht bei mir!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  15. Das hast Du schön erklärt und Du hast Dir mit Deinen Beispielen richtig viel Arbeit gemacht! Ich glaube diese Jahr wird es sehr viele AMCs mit Deinen Bäumen drauf geben.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  16. A lovely idea Martina and so simple! Thank You. This blog hop is fun!

    AntwortenLöschen
  17. Deine Karten sind richtig schön geworden! Mit Text und Bildern erklärst du es wunderbar und Stoffreste habe ich ja wahrlich genug ...
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Martina,
    eine sehr liebe Idee und Danke für die Anleitung! Das war viel Arbeit!
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Martina,
    das hast du sehr schön erklaärt...deine Weihnachstkarten sehen toll aus!Ein schöne Resteverwertung obendrein!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  20. Da sind ja die Weihnachtskarten gerettet, Tannenbäume alles klar.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Martina, das ist doch die perfekte Möglichkeit, um auch noch die kleinsten Reste zu verarbeiten! Ich muss auch noch Karten machen ;-). Liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  22. Oh, ja! Bei solchen Karten können direkt die Kinder auch mithelfen! Gute Idee :-)

    AntwortenLöschen
  23. Liebe MArtina,
    das war wohl Gedankenübertagung, bei der Planung für meine Weihnachts AMC`s hatte ich das in Erwägung gezogen...bisher nur auf Mug Rugs genäht...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Martina,
    die Bäumchen sind eine tolle Idee für die Weihnachtskarten und noch dazu restetauglich, das gefällt mir sehr. Ob wir wohl heuer alle Bäumchen versenden?
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  25. Wie schön. Super Idee! Ich liebe Stoffkarten 💕 Liebe Grüsse, Anne

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Martina,
    das ist eine tolle Idee !

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  27. Ich vermute mal, daß wir in diesem Jahr besonders viele Tannenbäume zu sehen bekommen werden. Es ist aber auch eine wirkungsvolle Idee mit zauberhaften Ergebnissen. Toll hast du auch die Anleitung gemacht.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Martina,
    ich liebe solche Aktionen, sie stecken voll Überraschungen und guten Ideen. Karten hab ich noch nie genäht, vielen Dank für deine Anleitung.
    LG este

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Martina,
    eine schöne Idee sind diese Karten.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Martina,
    deine Anleitung ist ja sowas von perfekt. Mmh so langsam wackelt mein Vorsatz, keine Karten zu nähen.
    Die ganze Aktion ist super toll.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  31. Tolle Idee, die schnell umzusetzen ist - danke fürs Zeigen. Da werde ich wohl welche nähen!
    Liege Grüße
    Ines (Nähzimmerplaudereien)

    AntwortenLöschen
  32. Klasse Idee,und vielen dank für's zeigen.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  33. Su-u-uper Tutorial liebe Martina,
    es kann sein, dass ich dieses Jahr die ersten Postkarten meines Lebens nähe :-o Es ist ja wirklich easy peasy und in ihre keep it simle way gefallen sie mir richtig gut!
    Danke, Danke!
    Hugs
    Bente

    AntwortenLöschen
  34. Hallo liebe Martina,
    Danke für die schöne Anleitung, super erklärt und auch was gegen Resteberge!
    Lieben Gruß von Sigrid

    AntwortenLöschen
  35. Ein schönes Tutorial, Martina, herzlichen Dank, dafür ... =)))
    Liebe Grüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Martine,
    tolle Idee und eine super Anleitung von Dir!
    Liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Martina,
    danke für die tolle bebilderte Anleitung und den Anstoss mal die Weihnachtskarten selber zu gestalten. Deine Karten sind zauberhaft.
    Nochmals vielen Dank
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  38. Dein Tutorial kommt gerade recht für mich. :-) Gestern sind nämlich Postkarten-Rohlinge, die ich bei *nane - Schönes aus Stoff bestellt habe, angekommen. Da hab ich doch jetzt gleich ein paar tolle Inspirationen für meine Weihnachtskarten. Vielen lieben Dank dafür! :-)

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Martina,
    ein tolle Idee! Ich überlege schon die ganze Zeit, wie ich diese schönen Bäume noch nutzen könnte, um sie aufzuwerten. Vielleicht nähe ich sie auf eine Tasche, MugRug, Tischläufer, Kissen, als Anhänger... soo viele Möglichkeiten, sie zu Ehren zu bringen und Reste zu verwerten. Danke schön!!!
    Liebe Grüße
    Nico

    AntwortenLöschen
  40. Danke für das tolle Tutorial...ich hab jetzt echt Lust eigene Karten zu machen >:-)
    Lieben Gruß Birgit

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails